Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Weiterbelastung korrekt buchen


Hallo

wenn man die Hotelkosten eines Mitarbeiters des französischen Headquarters bezahlt und sich die Kosten wieder erstatten lässt bzw. die Kosten dem Headquarter weiterberechnet. Wie bucht man dann diesen Vorgang ?

Vorschlag:

Kosten+Vorsteuer an Kreditor (für die Hotelrechnung die wir bezahlen)
Kreditor an Bank (Bezahlung Hotelrechnung)

Weiterbelastung:

Debitor frz. Headquarter an Vorauszahlungen Nettobetrag)
Bank an Debitor frz. Headquarter(Nettobetrag)

Es handelt sich also um einen sog. Intercompany-Vorgang. Vielleicht weiss auch jemand wie man das ganze nach Swiss Fer GAAP und US-GAAP bucht und ob es da Unterschiede gibt ?

Besten dank im voraus.

Gruss
Gooding



Hi,

ich kann dir sagen, wie ich das handhabe.

1. Hotelrechnung wird wie folgt gebucht:
Aufwand + VSt an Kreditor
2. Bezahlung:
Kreditor an Bank

Die Weiterberechnung an die Intercompany Firmen erfolgt in folgenden schritten:

1. Debitor an Erlöskonto für weiterberechnete Kosten
Sicherlich fragst du dich, buche ich die Weiterbelastung mit der UmSt.
Wenn der Weiterberechnungs-Empfänger im Ausland sitzt darfst du ihm nur die Nettokosten ohne die Vst. berechnen.
Allerdings muss auf der Weiterbelastung ein Zusatztext für die MwSt stehen.
Wie dieser Text heisst, kann ich dir leider gerade nicht nennen. aber wenn du unbedingt darauf bestehst.. kann ich gerne mal den Text raussuchen....

Ähm... ich hoffe, dass ich dir wenigstens etwas weiterhelfen konnte...

LG

BiBu



vielen dank, wäre nett wenn du mir den Text angeben könntest

danke,

gooding


WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis