Forum für Rheinkassel

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Campingplatz Kasselberg


Hallo !
Der im Stadtanzeiger veröffentliche Bericht über den Campingplatz läßt mich doch kräftig staunen:
Zitat:
Der Platz befinde sich ausgerechnet an der engsten Uferstelle und stelle vor allem für die am Rhein lebenden Vögel einen Fremdkörper dar. Angewiesen auf natürliche Vegetation, nähmen sie ihn auf der Suche nach Rast- und Nistplätzen als Barriere wahr.
Wer hat denn mit den Vögeln gesprochen die ihm so etwas erzählt haben, oder woher weiß man das?
wer mach den Vorschlag mit den Zäunen im Naturschutzgebiet?
Auf der HV des Bürgervereins habe ich ja gefragt ob sich noch
Jemand in der Bezirksvertretung an den mal erstellten Plan für die Rheinaue welcher 2000 öffentlich vorgestellt wurde erinnert.
Anwort war nein, der wäre wohl im umgestürzten Stadtarchiv.
In dem Plan waren Wege, Tische, Bänke und andere schöne Dinge.
Ich bin sicher kein Feind der Natur,aber langsam möchte ich auch auf die Liste der Geschützten Arten. Ich hätte dann gleiche Rechte wie der Maulwurf in meinem Garten oder die Vögel in der Rheinaue.

Ich kann über solchen Unsinn nicht mehr lachen, dazu ist er zu ernst und teuer.
Was ist eure Meinung ?
HANS




Ja, der Lebensraum des Menschen wird immer kleiner.

Für die mehr als doppelt so grossen neuen Brücken ist platz da.

Der Campingplatz, ein Highlight für den Kölner Norden, der muss weg. Das passt nicht zusammen.

Gruss Silas


WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten