Forum für Rheinkassel

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Einbruch


Liebe Nachbarn,
bei uns in Langel wurde am 15.7. am helligten Tage eingebrochen. Einen Tag zuvor bei Nachbarn, auch in Langel. Wie ich hörte, sind auch Menschen in Merkenich betroffen.
Vielleicht können weitere Einbrüche verhindert werden, wenn wir unbekannte Personen ansprechen. Die Augen offen halten.
Ich schreibe dies, damit anderen dieses Schicksal erspart bleibt und möchte betonen, dass ich mir wünsche, dass ein vorsichtiges Verhalten nicht in Fremdenhass umschlägt.



Es sind Reisende Einbrecher, gut organisiert schwer kriminelle Einstellung mit Hass auf uns. Es sind teuflische Menschen...
Wenn ich live einen erwischen würde, der wäre froh wenn es nicht zu lange dauert...

Rüstet auf, bringt Bewegung rein, Licht am besten, dicke Strahler. Dieses Gesindel mag kein Licht. Oder Kameras. Wer Hilfe will, spricht mich an.
Vor kurzem wurden 40 Keller ausgeräumt in riehl. Krank oder??



wer mag schon Einbrecher.
Aber solche Beiträge wie diese von lavanillo mag ich überhaupt nicht.
Klaus Koch



mir is et ejal ob ich gemocht werde im virtuellem raum oder nicht. völlig latte.

ich wurde 4 mal ausgeraubt. einmal davon mit massiver körperlicher gewalt.
ich bin ein friedliebender mensch, aber wenn leib und seele in gefahr sind, dann verteidige ich mich wie eine gazellen mami.

lichtscheues gesindel kann man mit massivem licht und aufmerksamkeit zerschlagen.
es ist eine epidemie mittlerweile. im süden noch mehr.
wie kann man diesem gesindel es auch so leicht machen. ich könnte kotzen.
dieses gesindel hasst deutsche häuser und somit brauchen die kein gewissen haben. die brechen ein, zerstören und hinterlassen kaputte seelen.

man kann mit 500-1000 € sein ganzes zu hause leicht absichern. nur die menschen reagieren erst wenn es zu spät ist. schade schade.
somit ist deutschland zielland nummer für reisende einbrecher in europa.
wacht auch freunde, sonst seid ihr die nächsten. die polen machen es richtig. die stellen honeypots auf und warten....die fischen sich diese kaputten menschen raus und inhaftieren ordentlich. nicht wie bei uns. kuschelige justiz.




Hallo zusammen,

ich kann dem Beitrag von lavanillo vom 28.07. nur zustimmen.

Bei uns in Rheinkassel wurde Karnevalssonntag 2014 eingebrochen.
Als Warnung wollte ich, das unser Eiunbruch auf Rheinkassel.com veröffentlicht wird. Dies war leider nicht der Fall, weil wohl einige Vermieter in Rheinkassel negative Werbung befürchten.
Laut unserem Dorfsheriff gibt es in Langel und Rheinkassel keine Einbrüche.......



Ich kenne jedoch mindestens vier weitere Fälle von Einbruchsopfern persönlich.

Meine minderjährige Tochter hat die Einbrecher (2 Männl. Täter, 1 weibl. Täterin) noch durch ihr nach Hause kommen verschreckt.
Was wäre passiert, wenn Sie allein im Haus gewesen wäre?

Ich kann mich der Meinung von lavanillo nur anschließen. Das hat nichts mit rechter Hetze oder Ausländerhass zu tun, wir haben selbst viele ausländische Freunde!!!





moritz, das macht mich traurig :-(
pass gut auf, denn besser wird es nicht!

NEUESTER DIEBSTAHL! im norden von merkenich, am gleis und bei ford (entwicklung) wurden kilometerweise kabel aus den frischen baustellen des VDSL ausbaus (ich freu mich endlich für uns alle im norden und 1mbit land, siehe DSL beitrag hier im forum)

GEKLAUT! wert für dieses lichtscheue gesindel: max 10 € (laut aussage des technikers)
schaden: 13.400 € und zeitverlust von ca. 2 monaten für unsere bürger hier im dsl light neuland.

ich hab nun meinen balkon mit 2 strahlern und bewegungsmeldern gesichert. mein vermieter hat sich positiv geäussert.
wer für 40 euro simpel und schnell sicherungen anbringen will, kann sich das STRYPE sicherungsband kaufen. es hat eine sim karte drin und sendet für 3 cent sofort ein signal auf das smartphone bei bewegung. ich kaufe es nächsten monat.

STRYPE www.strype.eu

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis