Forum www.Vaskulitis.org

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Laborwerte


Hallo Alle.
Eigentlich eine Frage an den Arzt, aber in dem Fall wollte ich Euch mal über die Bedeutung folgender Werte, in Zusammenhang mit Vaskulitis fragen:
Erythrozyten
Hämoglobin
Hämatokrit alle leicht erhöht

Neutrophile



Immunglobulin und LLymphozyten erniedrigt

Vielleicht hat jemand Lust,zu antworten.
Schonmal Danke, Omega



Guten Abend Omega,
Labor scheint mir ein für Laien sehr schwieriges Thema, da viele Werte nicht allein für sich gesehen werden können, sondern nur im Zusammenhang mit anderen. Wenn ich auch nicht glaube, Dir weiterhelfen zu können, so will ich Dir kurz berichten, wie das bei mir ist. Bei mir sind die Lymphozyten auch niedrig. Ich führe das auf die Erkrankung zurück bzw. das Cortison. Die Immunglobuline schwanken, die Neutophilen sind meist erhöht, was ich auf die Entzündungstätigkeit zurückführe. Der Arzt hat dies noch nie kommentiert. Ich habe, um eine Antwort für mich zu bekommen, Dr. Google bemüht und das mir Passende herausgesucht.

Was die Erys und das Hb betrifft, sind die bei mir meistens niedrig. Das ist oft eine Eisenmangelanämie. Incl. Hämatokrit hat das wohl mit dem Sauerstoff zu tun und kann auch durch Entzündungen ausgelöst werden. Bei mir kommt hier auch zetweise Darmbluten infrage, durch Arava und Blutverdünner, evtl. auch zusätzlich Corti, verursacht.

Auch für erhöhte Werte gibt Dr. Google Dir Auskunft, es reicht allerdigs von zu wenig Flüssigkeit bis zu vemehrter Produktion von Erythrozyten, als eine ähnliche Gegensteuerung von sog. trockenen Augen, die an zu tränen fangen. Warum der Körper meint, er müsse viele neue Erys produzieren, das weiß ich aber nicht.

Ich würde noch eine Nachkontrolle abwarten und mir nicht zu viele Gedanken machen. Aber doch den Arzt fragen, wenn die Abweichungen vom Normwert noch einmal einen Sprung machen.
Alles Gute Dir,
Ingeborg


Zuletzt bearbeitet: 04.08.17 22:03 von Ingeborg


Hallo Omega,

die Erythrozyten,Hämoglobin und Hämatokrit stehen so ziemlich in Verbindung. Erythrozyten sind die Roten Blutkörper und mehr sind besser als weniger. Sinkt der Hämoglobinwert unter 11.5 so muss dieser mit Aranesp (EPO-Spritze) erhöht werden.
Erhöhte Leukozyten (Weisse Blutkörper) können auf eine Nieren bzw. Blasenentzündung deuten.

Vor oder im Urlaub ist es ganz Vorteilhaft mit Combur9-Urinteststreifen einen Schnelltest zu machen.

LG Bernd



ich habe im Schnitt ca 20 Blutwerte zu hoch oder zu niedrig. Nach 11 Jahren mache ich mir darüber kaum noch Gedanken und schreibe es der Krankheit zu. Das war natürlich am Anfang der Krankheit auch anders.



Vielen Dank für eure Antworten, dir Ingeborg, danke, daß du letztlich für mich gegoogelt hast.
Ja, verrückt machen hilft sicher nicht. Wenn wir unsere Vaskulitis nicht hätten, würde unser Blut nicht so viel kontrolliert, und sicher wären dann auch viele Schwankungen, die wir nie erfahren würden.
Ein schönes Wochenende! Omega

Zurück zur Übersicht


Dieses Forum ist ein Bestandteil von www.vaskulitis.org