Forum www.Vaskulitis.org

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: 1 Jahr Nucala (Mepolizumab)


Hallo zusammen

seit einem Jahr erhalte ich alle 4 Wochen 100mg Mepolizumab :-)
Im Herbst 2015 habe ich die Diagnose schwergradiges eosinophiles Asthma bronchiale mit der Differenzialdiagnose eosinophile Granulomatose mit Polyangiitis (EGPA/CSS) erhalten. Die Krankheit konnte nur mehr oder weniger mit 15-40mg Prednisolon kontrolliert werden. Seit dem August 2016 erhalte ich zusätzlich Nucala und konnte bis Januar 2017 das Prednisolon auf 5mg reduzieren. Bei der Kontrolle wurde eine Nebennierenrinde-Insuffizienz (<10cmg/dl) festgestellt. Deshalb wurde das Prednisolon durch die entsprechende Dosis Hydrokortison ersetzt. In der heutigen Kontrolle lag der Wert mit 20cmg/dl über der kritischen Grenze - also produziert meine Nebennierenrinde wieder eigenes Cortisol :-).

Nun kann ich das Hydrokortison schrittweise weiter reduzieren!

Ich wünsche allen noch einen schönen, letzten heissen Sommertag

Dany



Hi Dany,
das ist ja wirklich erfreulich. Denn eine Nebenniereninsuffizienz macht ja nun wirklich keinen Spaß und das notwendige (erhöhte) Corti viel NW.
Wie hat man denn bei Dir die Insuffizienz festgestellt? Welche Laborwerte sind wichtig?
LG Ingeborg



Hallo Ingeborg

im Blut wird das Morgencortisol bestimmt:

Werte unter < 10mcg/dl (100 nmol/l) bestätigt die Insuffizienz
Werte über > 20mcg/dl (>500 nmol/l) schliesst eine Insuffizienz aus
Werte dazwischen erfordern weiter Test (Synacthentest/Hypoglykämie Stresstest)

Herzliche Grüsse
Dany



Vielleicht habt ihr es schon irgendwo erwähnt. Sollte frau regelmäßig die Nebenniere testen? Ich nehme Predni seit März 2015 und bin jetzt bei 3mg und 10mg MTX. Im Sommer 2015 hatte ich eine beginnende Niereninsuff. mit ner GFR von 34, das war im Herbst wieder gut und die GFR ist seither bei rd 60. Seit meinem 1. Schub im Feb 2015 hatte ich kein Rezidiv. Was meint ihr zu nem Cortisoltest?


Zuletzt bearbeitet: 30.08.17 16:48 von slenny


Wenn du Muskelschmerzen hast bzw. bei Sport und Anstrengung bekommst, das typische Müdigkeitstief vormittags und nachmittags, oder das Prednisolon weiter runterschleichen willst, würde ich es tun.

Weiter runterschleichen würde ich dann eventuell mit Hydrocortisol versuchen.



Hi slenny,
die Nebennieren sind für die Produktion von Cortisol, dem Streßhormon, zuständig. Bei Symptomen einer Nebenniereninsuffizienz, zu der u.a. neben Müdigkeit, Schlappheit und vor allem auch Streßintoleranz gehört, würde ich eine Untersuchung anstreben. Die Nebennieren haben aber nichts mit der Nierenfunktion zu tun.
LG Ingeborg



Es lohnt sich auf jeden Fall, sich mit den Nebennieren und der HPA-Achse (Hypothalamus-, Hypophysen-, Nebennierenrinden-Achse)
zu beschäftigen, wenn man wissen will, was im eigenen Körper vor sich geht, denn die sitzt auch im Gehirn und steuert kognitive Dinge wie z.B. einen Blackout bei Prüfungsstress, Euphorie und Depression, sie lässt sich auch psychisch beeinflussen, und sie ist zuständig für die eigene Immunkontrolle/Immunsuppression.

http://www.psy.lmu.de/biopsychologie/download/seminar-master-a/sitzung-6_seminar_a.pdf

Zurück zur Übersicht


Dieses Forum ist ein Bestandteil von www.vaskulitis.org