Forum www.Vaskulitis.org

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Dapson


Hallo ich bin neu in diesem forum und schon begeistert.Bei mir wurde vor 2 Jahren Vaskulites Alergika festgestellt. Im Krankenhaus sagte man mir das ich das wohl von meiner Lungenentzündung bekommen habe oder durch die Schmerzmittel die ich für meine Rückenschmerzen über längere Zeit bekommen habe. Im Krankenhaus hat man mich Dan mitPridnisolon und Cortison Salbe behandelt und 6 Tage in der Woche je 1 Dapson Tablette .Pridnisolon und salbe wurde langsam runtergesetzt aber die dapson musste ich weiter nehmen.obwohl ich immer wieder einblutungen unter der Haut bekomme .nun hat man die dapson auch auf jeden 2 Tag runtergesetzt und 2 Wochen danach fing natürlich alles wieder von vorne an .Also wieder cortisoncreme und 4 wochen abwarten .die dapson können nicht erhöht werden da meine Nierenwerte sehr erhöht davon sind und ein Nierenversagen die folge sein können. Vielleicht hat einer von euch auch Erfahrungen mit dapson und kann mir Ratschläge geben.ich habe manchmal den Eindruck das alles umsonst ist und doch nur für kurze Zeit hilft



Hallo Julemaus

herzlich willkommen hier,
mit Vaskulitis allergica und Dapson kenne ich mich nicht aus.
Wie hoch sind denn deine Nierenwerte und hast du deswegen schon einmal einen Nephrologen aufgesucht ?
Das Prednisolon ist vielleicht nicht ausreichend gewesen , aber das kann man aus der Ferne nicht sagen und wenn du das Dapson nicht so gut verträgst so muss das vor Ort besprochen werden und vielleicht auch mal noch eine andere ärztliche Meinung eingeholt werden . Manchmal ist der Weg länger und auch holprig.
Vielleicht meldet sich noch mal jemand der sich damit auskennt.

nun noch einen schönen Tag und liebe Grüsse



Hallo und willkommen,

ich kenne Dapson von der Behandlung bei schweren allergischen Hautreaktionen in der Behandlung von Dermatitis herpetiformis/Duhring. Betroffen war meine Schwiegermutter.

Die Wirkung von Dapson ist sicherlich sehr gut, das kann einen dazu verleiten, das Zeug wie Smarties zu schlucken. Aber die Nebenwirkungen sind gefährlich und da ist eine Überwachung der Nieren- und vor allem auch Leberwerte zwingend. Wenn diese Werte beeinträchtigt sind, muss man Dapson reduzieren. Zu gefährlich für Leber, Bauchspeicheldrüse und Nieren.

Das Cortison ist sicherlich die beste Zwischenlösung, um eine Entzündung sofort zu lindern. Du musst mit deinen Ärzten diskutieren, welche anderen Ansätze möglich sind.

Dermatitis herpetiformis ist eine Form der Zöliakie, d.h. Betroffene nehmen Dapson. Such doch mal im Forum der Deutschen Zöliakie Gesellschaft, ob/wie dort die Erfahrungen mit Dapson beschrieben werden:
http://www.dzg-online.de/internetforen.667.0.html

Die haben auch eine facebook Gruppe.

Alles Gute!



Hi Julemaus,
aus eigener Erfahrung kann ich zu Dapson nichts beitragen. Wie ich las, soll es ein bewährtes Mittel bei Hautvaskulitis sein, um Corti einzusparen. Aber: es trägt auch die Möglichkeit heftiger NW in sich. Wenn sich also bei Dir die Nierenwerte erhöht haben, gilt meiner Meinung nach, als erstes daran zu denken, dass die Nieren keinen Schaden nehmen.
Weil in Deinem Fall das Risiko höher zu sein scheint als der Nutzen, würde ich beim Arzt darauf hinwirken, die Therapie zu wechseln.
Solange sich nicht noch andere Betroffene melden, kannst Du Dapson oder allergica oder leukozytoklastische in die SuFu oben eingeben und erhälst eine Menge Infos.
Auf jeden Fall ist es wichtig, dass weitere Untersuchungen von Organen, Labor IgA pp. stattgefunden haben, um sicher zu gehen, dass die Vaskulitis auf die Haut beschränkt ist.
Paß auf Dich auf.
Ingeborg



Bei einem Neprologen War ich noch nicht aber im KH wurden alle Organe untersucht sprich Ultraschall und MRT außer Lunge alles in Ortnung und damit bin ich seit dem in Behandlung . Heute War ich wieder beim HA und der hat mir jetzt gesagt ich soll die dapson jetzt wieder 6 Tage in der Woche nehmen und nochmals Cortison salbe dazu und dann in 8 Wochen wieder kommen . Das genau ist es was ich meine ich glaub die Ärzte wissen selber nicht so recht Bescheid mit der vaskulitis ...überlege nochmal zu einem anderen Hautarzt zu gehen vielen dank das ihr mir geantwortet habt waren auch gute Anregungen von euch bei



Guten Morgen,
solange die Nierenwerte erhöht sind, halte ich eine Erhöhung von Dapson für unverantwortlich. Die Behandlung sollte auch nicht vom HA gemacht werden. Ich denke, dass Du am besten einen internistischen Rheumatologen aufsuchen solltest, der das Gesamtbild abschätzen kann. Er ist der Facharzt für Vaskulitiden. Da die Termine lang sind, kann Dir der HA jedoch insofern helfen, als er für Dich einen dringengen Termin dort ausmacht.
Wenn Du mir mitteilst, in welchem Bundesland Du lebst, kann ich Dir evtl. bei der Suche nach einem vaskulitis-kundigen Arzt behilflich sein.
Alles Gute.
Ingeborg



Hi Ingeborg ich bin in Hamburg zu Hause und würde mich freuen wenn du mir einen vaskulites kundigen Arzt nennen könntestvielen dank nochmal grüße von julemaus



Guten Morgen Julemaus,
hab Dir eine PN gechickt.
LG

Zurück zur Übersicht


Dieses Forum ist ein Bestandteil von www.vaskulitis.org