Forum www.Vaskulitis.org

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Braune (Plüsch-)Mäuse, die laufen?


Ein kleines Rätsel:
Bin mir nicht sicher, ob ich noch an einer anderen Krankheit leide;-), hm, glaub es aber eher nicht.
Soeben war ich auf dem Weg zur Küche und entdeckte im Augenwinkel etwas Kleines, Braunes, etwa 5-höchstens 6 cm lang und etwas "erhaben", also nicht platt, war auch nicht fell- oder haarlos, sah eher etwas "plüschig" aus. Es verschwand, ehe ich es richtig erfassen konnte, langsam unter dem Schrank.

Hm, was tun? 1. Gedanke Küchentür schließen. 2. Gedanke Wohnzimmer, Eßzimmer und Flur haben keine Türen. Morgen ist das "Ding" sonstwo, und ich kann es nicht finden. 3. Gedanke Korridortür öffnen und Licht im Hausflur machen, um dieses "Ding" wieder hervorzulocken. Wie einen Nachtfalter.

Ich wartete noch ein bißchen, und es dauerte auch nicht lange, bis es unter dem Schrank wieder hervor kam und -und in den Hausflur lief. Na, war doch schonmal prima. Da hätte ich morgen freie Bahn in meiner Wohnung. Ich lehnte die Korridortür fest an, ging hinterher und überholte das "Ding", um die Haustür zu öffnen. Einen Schwanz hab ich auf dem Weg zur Haustür (und auch vorher) vergeblich gesucht, mir vielleicht ein Stückchen eingebildet(?). Ne, ich glaub, da war keiner. Eine braune Plüschmaus ohne Schwanz, die läuft??? Und wenn, dann war es nur ein ganz kurzer.

Dachte, hoffentlich hopst das "Ding" jetzt nicht die Kellertreppe runter. Nein, tat es nicht, sondern es beschäftigte sich tatsächlich mit der Haustür. War aber zu erhaben bzw. hoch, um drunter wegzukommen. Fand aber den Ausgang über den vertikalen Schlitz, der durch das Öffnen entstanden war und trappelte langsam nach draußen in die Nacht.
Was war das? (rein rhetorisch). Oder hat jemand so´n Tierchen schon mal gesehen?


Zuletzt bearbeitet: 26.11.17 21:11 von Ingeborg


Liebe Ingeborg,

Meine Schwester ist was ähnliches passiert. Es war ein Maulwurf😊

LG

Ali



Hui, ein Maulwurf. So klein? Das (fast) Kugelige (wie ich mir einen Maulwurf vorstelle) käme hin.
Aber sag, Ali, Du kommst um 5 Uhr zum Rätselraten aus dem Bett;)?

Allen einen guten Tag.
Ingeborg



Hallo Ingeborg,

war es ein Hamster?

LG Wolke



Nikolaus Spionage Maus 🐀

LG.HARTMUT



aber niedlich war es doch ????oder ....



Ja, wirklich sehr niedlich und irgendwie "knuffig".
Aber ehrlich: war doch froh, dass es meinen Gedanken gehorcht und sich nach draußen davongemacht hat. Hab also wieder freie Bude:).
LG



Das arme Tierchen (Hamster?) ist vielleicht ausgesetzt worden und wollte sich aufwärmen und mit dir zusammen von den Nüssen essen. Nun musste es wieder in die Kälte....🐾🐾



Hallo,

das erinnert mich stark an ein ähnliches Ereignis.

Während ich abends, es war draußen schon düster, im Wohnzimmer Tee und DVD genoss, erschrak ich durch ein lautes Geklapper, fast schon kleines Gepolter aus dem Bad.
Der Ursache nach überprüfte ich soeben jenen Raum als ich entdeckte, wie alle Shampoo- und Duschflaschen, vorher fein säuberlich in einer Reihe, nun in der Dusche verteilt waren.

Eigenartig, dachte ich mir. Gerade wollte ich diese Flaschen alle aufheben, als ich einen kleinen Puschel in verschiedenen braunen und beigen Felltönen, mit 3 schwarzen Streifen auf dem Rücken vernahm, der geschäftig aus diesem Flaschengerümpel zu entkommen versuchte. Grimmig quiekend, was bei diesem Tier äußerste Ungeduld und Verärgerung bedeutet, buddelte es sich seinen Weg.

Schlussendlich habe ich nicht die Polizei ob des gemeinen Übergriffes gerufen. Denn es war mein eigener Teddyhamster, der sich wie ein Schurke aus seinem Käfig gefressen hatte und mir diesen Schreck eingejagt hat.


Fazit: Mein Hamster bekam ein nicht kleineres neues Zuhause, für das er Diamantzähne zum Zerbeißen gebraucht hätte. :)

LG Lotta

Zurück zur Übersicht


Dieses Forum ist ein Bestandteil von www.vaskulitis.org