Forum www.Vaskulitis.org

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Neue Ungereimtheiten


Hallo,

gerade bekam ich vom Rheumatologen einen Anruf, dass ich im Februar nochmal hin kommen soll aufgrund der Autoantikörper, die bei mir gefunden wurden.
Am 15.11.17 hatte der Hämatologe Blut abgenommen mit folgenden Ergebnissen.
ANA 1:320
Ro SS A 52
Anca+++ und PR3 = 3,10 Referenz < 1

Am 23.11.17, also ca. eine Woche später war ich beim Rheumatologen.
Seine Ergebnisse
Rheuma Werte negativ
ANA 1:80

Wie kann das sein? Im Abstand einer Woche so unterschiedliche ANA Werte?
Oder haben die beiden Ärzte auf unterschiedliche ANAs getestet, denn beim Hämatologen stand ein bestimmtes ANA Muster dabei.

Vom Reumatologen habe ich leider noch nichts schriftlich vorliegen.

Es würde mich auch interessieren, ob die Anca und der der PR-3 oft falsch falsch positive Ergebnisse ergeben.

Ich bin echt verwirrt jetzt.

Liebe Grüße

Edchen



Hallo Edchen,
auf dieser Webseite -http://www.labor-enders.de/165.98.htm— findest Du unten Angaben, wie ANA-Werte zu interpretieren sind. Danach kann auch ein Wert bis zu 1:320 bei Gesunden vorkommen. Dieser Laborwert muss daher immer im klinischen Gesamtbild gesehen werden, was bei Dir z.Zt. ja auch erfolgt. Im Laufe meiner Erkrankung habe ich erfahren, dass die Werte der einzelnen Labore nicht 1:1verglichen werden können. Bei meinem C-ANCA ist es so, dass sich bei Erhöhung der Wert immer verdoppelt, ich vermute, dass es bei ANA ebenso ist, dies würde dann übertragen auf Deine Werte bedeuten:80, 160, 320. Damit würden dann nur zwei Sufen zwischen den Werten liegen , und obwohl diese so hoch erscheinen, wäre die Stufe 160 zu 320 nicht größer als die Stufe 80 zu 160. Bei meinem C-ANCA ist es außerdem so, dass auch bei demselben Labor eine Ungenauigkeit von einer Stufe vorkommen kann.
Vielleicht hilft Dir dies weiter.
LG Hope



Nachtrag: Ist der ANA - Wert größer als 1:80, wird auch das Muster bestimmt. Dies erklärt, warum dies nur bei einem Arzt geschah.



Hallo Hope,
nun gehe ich ja bald in die Klinik und da wird sich alles klären. Ich muss mir dann über solche Sachen nicht mehr das Hirn zermartern.

Liebe Grüße

Edchen

Zurück zur Übersicht


Dieses Forum ist ein Bestandteil von www.vaskulitis.org