Forum www.Vaskulitis.org

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Passende Reha Klinik


Hallo zusammen.
Ich hoffe ihr seid alle gut und möglichst fitt ins neue Jahr gestartet.
Bei mir ging es seit meiner Anmeldung bei euch gesundheitlich noch drunter und drüber, deswegen war ich auch schon länger nicht mehr online.

Ich habe von der Rentenkasse eine Reha genehmigt bekommen und die erste Klinik hat mir leider gestern abgesagt, da sie sich mit M.Behcet nicht auskennt. Daher geht das ganze zurück an die Rentenkasse.

Jetzt ist es so, dass ich unabhängig von der Erkrankung auch an einer schweren Depression leide, die aus meiner Sicht unbedingt mitbehandelt werden muss.

Ich habe mir die Seite von Bad Bramstedt angeschaut, aber keinen Hinweis auf einen psychologischen Bereich gefunden.

Meine Internetrecherche und die Forensuche nach einer passenden Klinik hat mich bisher auch nicht weiter gebracht.

Könnt ihr mir eine Klinik empfehlen, die sowohl Vaskulitiden und Depressionen abdeckt?

Ich danke euch schonmal im Voraus für alle Tipps.

VG



Hallo Thorsten,
in Bad Bramstedt gibt es schräg gegenüber von der Rheumaklinik eine psychosomatische Klinik. Früher wurden Patienten der Akutklinik bei Verdacht auf psychische Beteiligung für einige Tage dorthin geschickt. Vielleicht lohnt es sich, zu klären, ob auch bei einer REHA solch eine Kooperation auch möglich ist.
Viele Grüße
Hope



Hallo Hope,

vielen Dank für den Tipp. Da mache ich mich mal schlau.

VG

Thorsten



Hallo Thorsten,
schau mal auf diese Seite (Reha-Kliniken der DRV):
www.deutsche-rentenversicherung.de/.../klinken_der_drv_bund_S.htm
LG Ingeborg



Hallo Ingeborg,

dir auch ganz herzlichen Dank für den Tipp.
Leider konte ich auf der Seite keine konkreten Reha Einrichtungen finden.
Aber ich habe heute nochmal mit der Rentenkasse telefoniert und mein Anliegen geschildert. Ich hoffe dass es berücksichtigt wird.

LG

Thorsten



Hallo Thorsten,
ich bin´s nochmal. Habe nochmal ins Internet geschaut, weil ich eine bestimmte Seite der DRV suchte, die es aber wohl nicht mehr gibt. Dafür diese: http://www.rehakliniken.de/krankheiten-von-a-z/uebersicht
Dort kann man unter Krankheitsbilder Entsprechendes suchen. Allerdings steht nichts unter V wie Vaskulitis. Überhaupt gibt es nicht DIE Rehaklinik für Vaskulitis. Bei der Suche nach einer passenden Klinik geht man dann so vor, dass man nach der entsprechenden Indikation sucht, also nach dem Organ, was am meisten Beschwerden verursacht. Wenn man unter Rheuma schaut (das kann bei den Kostenträgern, hier der DRV, passieren), ist meist das klassische Gelenkrheuma gemeint. Es wird demnach viel an der Beweglichkeit der Gelenke gearbeitet, was manchen mit Vaskulitis wegen des meist reduzierten Kräftelevels überfordern kann. In Deinem Falle könnte -nach meiner Vorstellung, allerdings ohne nähere Kenntnis- evtl. auch eine Reha wegen Depression zur allgemeinen Stabilisierung beitragen.
Wenn Du an meiner kleinen Broschüre zur Reha interessiert bist, dann schicke mir Deine e-mail-Adresse per PN.
Alles Gute für Dich.
Ingeborg



Hallo Ingeborg,

nochmals ganz herzlichen Dank für deine Antworten.
Ich schaue mir die Seite gleich an und schicke dir meine Mailadresse.

LG Thorsten

Zurück zur Übersicht


Dieses Forum ist ein Bestandteil von www.vaskulitis.org