Forum www.Vaskulitis.org

Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Rezidiv kutane Vaskulitis


Jetzt hab ich richtig Panik...meine Nieren Werte sind nicht in Ordnung...hat mir die Arzthelferin gesagt. Ich habe heute um 17 Uhr einen Termin beim Hautarzt. Was heißt das jetzt? Ist das behandelbar?



Du musst eigentlich sofort in die Klinik.

Informier dich schon mal, was in Frage kommt, dann kannst du ein bisschen steuern wohin.



Hallo Kirschen,
das ist ja nun wirklich nicht gut.
Es gibt zu den jetzigen Blutwerten der Nieren 2 Möglichkeiten:
1. es handelt sich um eine eigenständige Erkrankung oder
2. die kutane Vaskulitis ist keine rein kutane, sondern betrifft auch Organe. Es könnte z.B. eine IgA Vaskulitis sein (früher Purpura Schönlein Henoch). Dazu wären im Labor noch IgA zu testen.
Für beide Möglichkeiten gibt es Medikamente.
Ich wünsche Dir, dass sich, was immer dahinter steckt, bald bessert.
LG Ingeborg



Warum muss ich sofort in die Klinik? Ist das so schlimm? Kann das nicht auch niedergelassenen Hautarzt, evtl zusammen mit einem Nierenerte Behandeln? Mir geht es ansonsten gut. Meint ihr, der Arzt wird mich jetzt einweisen?



Nieren sind lebenswichtig und kritisch. Ab einem bestimmten Punkt erholen sie sich nicht mehr.

Ich musste das auch erst lernen.

Das kann nur eine gute Klinik überwachen, die sofort Ergebnisse der Blutuntersuchung bekommt, nicht ein Arzt, der das ans Labor schickt und einen Tag später das Ergebnis hat (und am Wochenende nicht da ist).

Wenn du Glück hast, hat das Kortison gewirkt und die Entzündung ist zum Stillstand gekommen.

Das muss sich ein Nierenspezialist anschauen, kein Dermatologe. Ein ambulanter Termin in ein paar Wochen nützt dir nichts. Du musst sofort ins Krankenhaus.



Hallo Frosch, ich muss doch jetzt erstmal schauen, welche Werte inwieweit erhöht sind. Bislang heisst es leicht erhöht und nicht dramatisch lt. Helferin. Ich denke ud hoffe, das der Arzt das ernst nimmt und richtig einschätzen kann...



Das Problem ist - solltest du eine rapide progressive Glomuleronephritis haben - das "leicht erhöht" der erste Schritt ist, der sich täglich steigert.

Außerdem bedeutet "leicht erhöht" bei Kreatinin, dass 50 Prozent deiner Nierenfunktion bereits nicht mehr vorhanden sind - vorher hat dieser Wert keinen Aussagewert.

Es kann Kreatininerhöhungen geben die einfach auf Messfehler und Ernährung (viel Fleisch, Muskelaufbau bei Bodybuildern) zurückgehen, in Zusammenhang mit deinem Ausschlag und der Vaskulitisdiagnose würde ich darauf nicht hoffen.

Eiweiß im Urin und Blut im Urin wären absolut kritisch.

Je früher eine Nierenentzündung behandelt wird, desto höher die Chance, dass sich bleibende Schäden vermeiden lassen.

Du bist mit Niere bei einem Dermatologen auf jeden Fall falsch, du brauchst - sofort - einen Nephrologen.



Hallo Frosch, ich nehme das persönlich sehr ernst, aber trotzdem muss ich ja nun den Termin abwarten. Kann ja nicht einfach ins nächste Krankenhaus wackeln und darum bitten, mich aufzunehmen. Ich denke, das würde nicht klappen!?



Bis 17 Uhr schaffst du eh nichts und vielleicht hat der Dermatologe die Überweisung ja schon bereit.

Nur, du kannst dich schon mal informieren, was für Kliniken in Frage kommen. Und packen etc.

Eventuell machen die es auch ambulant, ich fürchte allerdings nicht, die Verantwortung übernimmt keiner.

Ich würde mich an deiner Stelle auch nicht auf ambulant einlassen, und auch nicht auf abwarten.



Kirschen, ich bin auch nicht der Meinung, dass Du Dich aufgrund telefonisch erfahrener leicht erhöhter Nierenwerte heute zum Notfall erklärst, der alles andere stehen und liegen läßt, um in eine Klinik zu fahren. Richtig ist aber, dass Verlauf und Prognose vom Beginn der Therapie abhängen.

Ganz sicher ist für mich also, dass möglichst sofort weitere Laborwerte bestimmt werden, z.B. auch nach Anca-assoziierten Erkrankungen suchen. Facharzt ist der Nephrologe, der sich möglichst auch mit Systemerkrankungen auskennt. Es gibt auch Rheumatologen, die gleichzeitig Nephrologen sind. Dein HA soll am besten einen Termin für die nächsten Tagen besorgen oder auch eine Einweisung ins KH fertigen.
Wenn Du mir sagst, in welchem Bundesland Du lebst, kann ich bei der Suche evtl. behilflich sein.
Vielleicht meldet sich auch Hartmut noch, der als Betroffener hier wohl die meisten Erfahrungen hat. (Hallo Harmut!)
LG Ingeborg


Zuletzt bearbeitet: 12.03.18 14:40 von Ingeborg


Ich wohne in hessen bei darmstadt. Vielen Dank



Hallo Kirschhen

welcher Wert / welche Werte sind denn leicht erhöht? und wie hoch sind sie?

ich habe schon seit Februar 2017 einen leicht erhöhten Creatinin(P)-Wert (zwischen 106-123 mmol/L schwankend, Norm 59-104 mmol/L), die anderen Wert sind jedoch ok.

Wünsche Dir alles Gute
Dany


Zuletzt bearbeitet: 12.03.18 14:59 von Dany_CH


noch wichtig ....

Nimm das Cortison unbedingt weiter wie geplant. Wenn du Glück hast, hat das die Nierenentzündung seit Freitag gestoppt.
Bei mir war das der Fall.

Dany_Ch, wie alt und schwer bist du? Erhöhtes Kreatinin ist eine Altersfrage ... :-))

"Bei einem 50 Jahre alten und 100 Kilogramm schweren Mann entspricht ein Wert von 1,3 einer Nierenfunktion von 96 Prozent - bei einer gleichaltrigen, aber nur 50 Kilogramm schweren Frau bedeutet der gleiche Kreatininwert hingegen, dass ihre Organe nur noch zu 40 Prozent arbeiten. "

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-16358522.html

Aber - unbedingt sofort abklären. Je länger man wartet, desto mehr Nierenfunktion ist endgültig weg.



@Kirschen, PN ist abgeschickt.



Hallo, ich denke, ich kann Entwarnung geben. Meine Nierenwerte im Blut sind in Ordnung. Ich habe Bakterien und Leukozy Tennis und Eryzyten im Urin leicht erhöht, so dass es wohl für einen Harnwegsinfekt spricht. Soll viel trinken, Freitag nochmal Urin Check. ..

Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht


Dieses Forum ist ein Bestandteil von www.vaskulitis.org