HOME
Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Wir sollen zahlen für die Luft !!!!


adam:
Der Staat ist ein Dienstleister.
Er erbringt für dich Dienstleistungen die du als einzelner nicht leisten kannst.

Was es bedeutet wenn ein Staat, nicht mehr funktioniert oder sogar ganz abgeschafft worden ist, kannst du jenen Tag in den 20 Uhr Nachrichten sehen.

Ja ja natürlich regiert Geld die Welt. Auch den Staat, ganz klar.

Aber der Staat ist doch nur ein Bilderrahmen das Bild sind die Menschen.

Abzocken wo es nur geht, Geiz ist Geil, das ist doch nicht der Staat, das sind die Bürger.
Jeder klagt nur der Staat, aber hier sollte man sich selber doch erst anschauen.

Ich denke dann würde jeder schnell feststellen dass der Staat genauso arbeitet wie es ihn seine Bürger vorleben


natürlich - ist das ein NATUR-Gesetz ? Was war auf der Erde "ohne Geld" ?
Das ist die längste Zeit der Erd-Geschichte, die ganz gut funktioniert hat.

es sind nicht alle Bürger gleich, lieber Adam !

deshalb haben wir die unterschiedlichen Parteien mit ihren ganz speziellen Zielen und Lebensmodellen. Und Freiheit wird ganz unterschiedlich gesehen, auch in Abhängigkeit davon, ob ich genug oder zu wenig GELD habe, um die Freiheit (wie zwirni sie definiert) erleben zu können.

blumi

Zuletzt bearbeitet: 23.06.06 10:05 von blumi


Hallo blumi

Du scheinst hier der Moderator zu sein.

Ja zwirni hat seien Begriff von Freiheit definiert.
Ich habe angedeutet was ich für Freiheit halt.

Jetzt bist du aber dran.

Beziehe bitte auch Stellung. Was ist für dich Freiheit.
Ich denke das es alle interessiert was der Moderator mein.




Ich denke das es alle interessiert was der Moderator meint.


ich bin nicht Moderator und definiere Freiheit so ähnlich wie zwirni - als "Freiheit mit Verantwortung für alle/alles auch Tiere u. Pflanzen" - deshalb mein Beispiel 23.06.06 09:03 aus den USA mit dem Naturschutz am Hudson, das gehört auch zur Verantwortung in privater Eigeninitiative (in USA wurde der Kampf für die Natur mit einigen Millionen Dollar Spenden finanziert).

blumi

Zuletzt bearbeitet: 23.06.06 13:17 von blumi


Hallo Adam,

mir ist nicht ganz klar, was Du unter einem Moderator verstehst.

Und warum interessiert Dich meine Meinung?



*******************************************************

Dieser Beitrag besteht aus 100% recycelten Elektronen!



Was sind Moderatoren?
Moderatoren sind Personen (oder Gruppen) die auf das tägliche Geschehen in dem jeweiligen Forum achten. Sie haben die Möglichkeit Beiträge zu editieren und zu löschen, Themen zu schließen, öffnen oder zu verschieben. Moderatoren überwachen ferner den Ablauf von Umfragen, sind Ansprechpartner bei technischen oder inhaltlichen Fragen der Nutzer und achten auf die Einhaltung der Nutzungsbestimmungen.





adam:
Der Staat ist ein Dienstleister.
Er erbringt für dich Dienstleistungen die du als einzelner nicht leisten kannst.

Was es bedeutet wenn ein Staat, nicht mehr funktioniert oder sogar ganz abgeschafft worden ist, kannst du jenen Tag in den 20 Uhr Nachrichten sehen.

Ja ja natürlich regiert Geld die Welt. Auch den Staat, ganz klar.

Aber der Staat ist doch nur ein Bilderrahmen das Bild sind die Menschen.

Abzocken wo es nur geht, Geiz ist Geil, das ist doch nicht der Staat, das sind die Bürger.
Jeder klagt nur der Staat, aber hier sollte man sich selber doch erst anschauen.

Ich denke dann würde jeder schnell feststellen dass der Staat genauso arbeitet wie es ihn seine Bürger vorleben


So habe ich darüber noch nicht nachgedacht, aber es leuchtet mir ein. Wie heisst es so schön, jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.

Ein Volk von Bessewissern und Klugscheissern kann nur einen Staat haben, der Überreglementierung in der Präambel stehen hat.

lisa



gg Präambel
Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.
Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.


Ein Volk von Besserwissern und Klugscheissern kann nur einen Staat haben, der Überreglementierung in der Präambel stehen hat.

lisa


passt das ?



blumi


Hi Blumi, manchmal glaube ich du bist schwer vom Begriff

lisa



adam
Was sind Moderatoren?
Moderatoren sind Personen (oder Gruppen) die auf das tägliche Geschehen in dem jeweiligen Forum achten. Sie haben die Möglichkeit Beiträge zu editieren und zu löschen, Themen zu schließen, öffnen oder zu verschieben. Moderatoren überwachen ferner den Ablauf von Umfragen, sind Ansprechpartner bei technischen oder inhaltlichen Fragen der Nutzer und achten auf die Einhaltung der Nutzungsbestimmungen.


Ja, so ich das auch. Schön, dass wir das geklärt haben.

Ich weiß aber noch nicht warum und wozu genau Du meine Meinung wissen willst......

*******************************************************

Dieser Beitrag besteht aus 100% recycelten Elektronen!



Hi Blumi, manchmal glaube ich du bist schwer vom Begriff

lisa


du kannst die notorischen "BESSER"-wisser beim Namen nennen und aus Deiner persönlichen SICHT kritisieren; aber nicht die gg Präambel "schlecht machen". Zur Demokratie gehört die Diskussion - "das Bessere ist des Guten Feind".

Die vielen Regeln in der BRD ergaben sich aus der politischen Konfrontation (jede Partei hat mit Gesetzen Wählerstimmen zu "kaufen" versucht) und der LUST vieler Deutscher (mit den vielen R.A.-ten, die Arbeit brauchen) vor ein Gericht zu ziehen.

Fairnis im Denken/Handeln kommt bei uns jetzt langsam mit der WM und den Partys auf der Strasse (zu Gast bei Freunden). Wenn ich die Gefahr für die Gesundheit anderer (durch mein Handeln) in Kauf nehme, führt es zur GELBEN KARTE. 2 x GELB = Ausschluss !

Das heisst: FREIHEIT endet da, wo wir beginnen anderer Gesundheit zu gefährden ! Dazu gehört - m.E. WICHTIG - das Recht auf die vorbeugende Gesundheitspflege - weil ein "RECHTs-Anspruch auf Heilung" leider NICHT realisierbar ist.

blumi

Zuletzt bearbeitet: 25.06.06 09:18 von blumi


Blumi, du hast es nicht kapiert.

lisa



(23.06.) Adam:
Aber der Staat ist doch nur ein Bilderrahmen das Bild sind die Menschen.

Abzocken wo es nur geht, Geiz ist Geil, das ist doch nicht der Staat, das sind die Bürger.
Jeder klagt nur der Staat, aber hier sollte man sich selber doch erst anschauen.

Ich denke dann würde jeder schnell feststellen dass der Staat genauso arbeitet wie es ihn seine Bürger vorleben

Ich sehe das teilweise ähnlich, teilweise anders:
Der Staat ist für mich ein Machtinstrument, besser gesagt die Summe aller staatlichen Machtinstrumente. Er ist die Gesamtheit von Legislative, Exekutive und Judikative. Durch diese Gesamtheit werden die "Spielregeln" der Gesellschaft festgelegt, durchgesetzt, ihre Einhaltung kontrolliert und sanktioniert.
Im Satz "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient." spiegelt sich etwas Elementares wider: Die staatlichen Institutionen sind eine offizielle Verkörperung der gesellschaftlichen Verhältnisse. Aber was ist die Gesellschaft? Sie ist nicht einfach die Summe der in ihr lebenden Menschen sondern die Summe der Beziehungen der Menschen untereinander, die in ihr leben. Wie sich diese Beziehungen gestalten, wird dabei durch die ökonomischen Lebensbedingungen der einzelnen Menschen bestimmt.

Ein Beispiel: Findet sich die soziale Zusammensetzung unserer Gesellschaft adäquat in unseren Parlamenten wider? Wohl eher nicht. Aber wie kommt es, dass diejenigen, die die Bevölkerung vertreten sollen und von ihr gewählt werden, von ihrer eigenen sozialen Herkunft her diese Bevölkerung gar nicht repräsentieren? Ist es da verwunderlich, dass sie Gesetze machen, die zu Unmut bei der Mehrheit der Bevölkerung führen? Ich denke, es lohnt sich, darüber nachzudenken.
Da aber die Gesetze, die diese "Repräsentanten" schaffen, das Leben der Menschen direkt beeinflussen, werden sie sich so verhalten, dass sie bei Anwendung dieser "Spielregeln" ihren größtmöglichen Nutzen daraus ziehen können. Dies findet sich dann wieder beim "Geiz ist geil"-Verhalten, bei der Inanspruchnahme der Hartz-IV-"Rechtsansprüche" oder bei der "kreativen" Gestaltung der eigenen Steuererklärung. Bei der nächsten Wahl werden dann die einzelnen Menschen entsprechend so wählen, dass ausgehend von ihrer aktuellen Lebenssituation das für sie selbst subjektiv am vorteilhaftesten Erwartete dabei herauskommen soll.

Man sieht also, dass es sich hier die Dinge gegeneitig beeinflussen. Es wird auch als die Dialektik zwischen Basis und Überbau bezeichnet, wobei aber der Basis die primäre Rolle zukommt.

Zwirni

P.S: Lisa, ich habe Deinen Satz mit der Präambel zwar nicht so "verstanden" wie Blumi, aber wie Du es genau meintest, ist mir auch nicht so richtig klar geworden.




Zwirni, ich würde sogar noch weiter gehen.

Die Gesellschaft die eigentlich aus der Summe aller ihrer partizipierenden Individuen bestehen sollte, ist doch eigentlich in den Händen einiger weniger und dass sind nicht Politiker.

Die Gesellschaft haben sich einige wenige in die Tasche gesteckt, die in der Geschichte unbekannte Reichtümer angehäuft haben (selbst Krösus wäre dagegen ein fast schon armer Mann) und das auf Kosten der Gesamtgesellschaft.
Nehmen wir doch das aktuelle Beispiel Allianz. Dieses Unternehmen hat Rekordgewinne von 4,5 Mrd. Euro eingefahren, will aber 7.500 Mitarbeiter entlassen, um die Gewinne noch weiter maximieren zu können.
Quizfrage: Wer hat auf Staat und Gesellschaft mehr Einfluß:
Die wenigen und brutal rücksichtslosen Kapitalmaximierer oder die 7.500 Arbeitnehmer?
Der Gesellschaft wird immer vorgworfen, sie wäre kalt, grausam, egoistisch. Aber wer hat es denn vorgemacht? Doch nicht der kleine Mann auf der Straße, doch nicht der normale Durchschnittsbürger. Der versucht nur irgendwie zu überleben, in dem er sich den Gegebenheiten anpasst; und das heißt, nur der sozial grausamere wird stark und kommt weiter.
Geformt wurde diese Gesellschaft aber nicht von der Summe seiner Individuen, sondern ausschließlich von einer kleinen, skrupelosen Machtclique, die dem neuen Gott Shareholder täglich neue und immer grausamere Opfer darbringt, ja darbringen muss.

Die Gesellschaft hat einen Grundvertrag, der sie regeln soll, nämlich das Grundgesetz. Dort heißt es: Eigentum verpflichtet.
Wo sind denn die Politiker, die genau dies fordern? Selbst unser GG ist doch schon längst Makulatur und Politiker sind nur noch von den Wirtschaftsbossen und Konzernherren geduldet. Sind sie einmal unbequem, dann umgeht man sie einfach oder sucht nach Wegen, um sie los zu werden.
Viel bequemer ist es für die Herrschaften aus der Politik, sich mit den eigentlichen Herren dieses Landes zu arrangieren und ihnen die Füße zu küssen. Welcher Politiker sitzt nicht in irgendeinem Aufsichtsrat und kassiert neben den Tantiemen noch weitere Annehmlichkeiten? Wie sonst kann man erklären, dass ein Mensch aus der Wirtschaft (Peter Hartz, VW) das Geschick vieler Millionen Menschen entscheiden kann? (Übrigens die Genossen waren schon immer dick mit VW...)

Ich meine, unsere Gesellschaft ist weitest gehend am Ende, es hat nur noch nicht jeder bemerkt.

*******************************************************

Dieser Beitrag besteht aus 100% recycelten Elektronen!



Hallo zwirni und esra

Prinzipiell habt ihr Recht.

zwirni deine Aussage ist etwas Theoretisch aber im Kern richtig.

esra auch du hast im großen und ganzen Recht.
Doch bevor man aussagen wie;
„Der Gesellschaft wird immer vorgworfen, sie wäre kalt, grausam, egoistisch.“ und „Ich meine, unsere Gesellschaft ist weitest gehend am Ende, es hat nur noch nicht jeder bemerkt.“

Sollte man das in Verhältnis sehen.

Ich kritisiere die Gesellschaft auch gerne aber dabei vergesse ich nicht wie es in Russland, China oder Iran aussieht.

Natürlich sollte man die Demokratie hier in Lande verbessern, das ist keine frage.
Aber ich denke dass es sich lohnt die deutsche Demokratie zu verbessern.




zwirni
Ein Beispiel: Findet sich die soziale Zusammensetzung unserer Gesellschaft adäquat in unseren Parlamenten wider?


zwirni, du glaubst wirklich, dass die intellektuell weniger "Bemittelten" fair (im Sinne des GG) für sich sorgen können ?

ich diskutiere gerade mit meinem Stadtrat über Pläne der Stadt, die sich auf "ein ÄLTER WERDEN" der Stadtbevölkerung vorbereiten will. Über 50 % sind über 50 J. alt.

Heißt das jetzt - die 50 jährigen und älter sollen allein regieren, weil sie die Mehrheit haben ?

blumi
Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht


HOME