HOME
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Zusatzgebühren für Anrufe in Krankenhäusern


Da wird ein Familienvater nach vielen Jahren Arbeit und Beitragszahlungen mal krank, kommt nach Krankenhausaufenthalt und wegen der Schwere der Kranheit in Kur oder Reha und dann DAS. Gerade diejenigen, die es sich nicht leisten können, einen Kranken zu besuchen werden hier tüchtig abgezockt. Dieses Telefonsystem gibt es schon in einigen REHA-Kliniken. Klar, das in diesen Häusern ausserdem Handys verboten sind.

Meldung:

Krankenhäuser profitieren von COLT Servicerufnummern
Eingehende Telefonate können als neue Einnahmequelle genutzt werden

Frankfurt am Main (pts/29.08.2006/12:02) - Mit dem Dienst COLT IN Healthcare Solutions des paneuropäischen Telekommunikationsunternehmens COLT Telecom erhalten Krankenhäuser die Möglichkeit, eingehende Patiententelefonate als zusätzliche Einnahmequelle zu erschließen. Dazu werden diese Gespräche über eine 0180er Service-Rufnummer geführt. COLT Telecom stellt den Kliniken dafür wahlweise eine 01803er oder eine 01805er Rufnummer zum Anruferpreis von 0,09 bzw. 0,12 Euro pro Minute zur Verfügung. An den Erlösen aus den Anrufen werden die Krankenhäuser durch einen attraktiven Werbekostenzuschuss (WKZ) beteiligt. Der jeweilige Betrag wird monatlich abgerechnet und ihnen ausgezahlt. Gleichzeitig sind sie mit COLT IN Healthcare Solutions vor dem Missbrauch durch R-Gespräche geschützt. Zu den weiteren Leistungsmerkmalen dieser COLT-Lösung gehören ein flexibles Routing für die hohe Erreichbarkeit der Anrufe sowie optionale Anrufstatistiken und Rechnungsauswertungen. Zusätzliche Einsparungen sind möglich, wenn die Krankenhäuser auch ihre ausgehenden Telefonate über die speziell auf die Anforderungen des Gesundheitswesens zugeschnittenen Mehrwertdienste abwickeln.

"Angesichts der relativ angespannten Finanzsituation der meisten Krankenhäuser bietet unser Werbekostenzuschuss eine interessante Perspektive zur Ertragsverbesserung", urteilt Stephan Wanke, Leiter Produkt-Marketing bei COLT Telecom. "Denn durch das typischerweise hohe Volumen an eingehenden Telefonaten können erhebliche Beträge generiert werden, die sich zur Refinanzierung der Telefonanlage oder für zusätzliche Patientenservices einsetzen lassen." COLT verfügt über ein europäisches Highspeed-Netzwerk, dessen Vorteile bereits mehr als 50.000 Geschäftskunden in ganz Europa nutzen. Dazu gehören auch zahlreiche Krankenhäuser, die sich für den Dienst COLT IN Healthcare Solutions entschieden haben.




Hey,

das bringt mich auf eine spaßige Idee. Ich besorge mir selbst eine 0180er oder 0900er Nummer. Freunde und Bekannte bekommen natürlich meine richtige Nummer. Aber so bin zumindest geschüzt vor Anrufen irgendwelcher Versicherungsfuzzies oder sonstiger unerwünschter Anrufer.

banana



HOME