HOME
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Wiederaufbau.


Meini:
Das ist richtig, der offizielle Ausbruch des Krieges begann mit der Entführung der israelischen Soldaten durch die Hisbollah. Wobei die Vermutung auf der Hand liegt, daß man auf eine solche Reaktion der Israelis hoffte, der Raketenbeschuß tat sein übriges.


Die militärische Seite der Hisbollah wurde sicherlich stark geschwächt. Ein politischer Erfolg dürfte nicht von der Hand zu weisen sein. Die Hisbollah gehört übrigens zu den Regierungsparteien im Libanon.

Meini:
Die Reaktion von zwirni und banana zeigt mir, daß man eine relativ neutrale Diskussion über dieses Thema nicht führen kann. Da gibt es nur gut und böse, pro und kontra.

Mir wird schlecht, wenn ich lese, wie banana schreibt, daß die Israelis nun ungestört ihren Genozid an den Palästinensern fortführen können. Gerade banana, bei dem sich nicht (wie beim Meini) schon mal Ungenauigkeiten bzw. Schludrigkeiten einschleichen. Dabei ist mir wohl bewußt, daß vieles im Handeln der Israelis nicht richtig war bzw. ist, daß hier bei ihnen Schuld und Versäumnisse vorliegen. Rechtfertigt das, von einem gezielten Völkermord zu sprechen?


Vielleicht ist der Begriff Genozid etwas zu stark gewählt. In der Richtung und WIRKUNG scheint mir das Handeln Israels gegenüber den Palästinensern allerdings dem Begriff sehr nahe zu kommen.

Meini:
Wenn schon Völkermord, dann doch wohl eher von Seiten Irans. Der Präsident kündigt immer wieder vollmundig an, Israel auszuradieren, von der Landkarte zu vernichten.

Für den Iran ist das Verhalten Israels doch ein gefundenes Fressen. Sie werden alles dran setzen, Israel zu vernichten.


Von einem Angriff, außer großkotzigem Propagandamüll Ahmadinedschad's, habe ich bislang nichts bemerkt. Wer sich die geographische Lage des Irans anschaut, wird nicht übersehen, dass der Iran entweder zunächst durch den Irak, durch die Türkei oder durch Saudi-Arabien in Israel einmaschieren könnte (jeweils weit über 1.000 km). Zu keinem dieser Selbstmordkommandos ist der Iran militärisch in der Lage. Bliebe die Option von Raketenangriffen. So wahnsinnig kann Ahmadinedschad nicht sein. Er müsste umgehend mt einem atomaren Schlag der Israelis rechnen.

Den Spruch "des Ausradierens Israels von der Landkarte" haben schon viele geäußert und sich ganz furchtbar blutige Nasen dabei geholt. Für mich ist Ahmadinedschad ein irrer Politclown, der von den inneren Problemen des Landes ablenken will.

Niemand hat zwar z.Zt. große Lust (außer den Amis vielleicht?), den Iran anzugreifen, aber wehe dieser Irre wird mit der "smoking gun" erwischt.

banana



Sippi:
Israel hat sich in den letzten Jahren provokant gegenüber Palästina verhalten. Es war mir schon lange klar, dass die Ausweitung der Siedlungen auf palästinenser Gebiet nicht gut gehen konnte. Es kam mir vor wie damals : "Lebensraum im Osten " .
Sippi


Ich kann meini nur zustimmen, die hisbollah hat schon immer alles daran gelegt einen Krieg zu provozieren. Was du sippi hier schreibst, kann eigentlich nicht ernst gemeint sein, du vergleichst nazis mit israel.



banana
So wahnsinnig kann Ahmadinedschad nicht sein. Er müsste umgehend mit einem atomaren Schlag der Israelis rechnen.


banana, stell Dir mal vor, was ein Atomschlag gegen den IRAN für die Ölversorgung der Welt bedeutet ? Wer ist nach dem Atomschlag von den Folgen betroffen ? Kann sich also Israel (und der Rest der Welt) einen Atomschlag leisten ?

blumi

Zuletzt bearbeitet: 04.09.06 09:55 von blumi


blumi:
banana
So wahnsinnig kann Ahmadinedschad nicht sein. Er müsste umgehend mit einem atomaren Schlag der Israelis rechnen.


banana, stell Dir mal vor, was ein Atomschlag gegen den IRAN für die Ölversorgung der Welt bedeutet ? Wer ist nach dem Atomschlag von den Folgen betroffen ? Kann sich also Israel (und der Rest der Welt) einen Atomschlag leisten ?


blumi,
zum Einen besitzt der Iran bei weitem auch kein Raketenpotential, um einen Angriff auf Israel durchzuführen. Zum Anderen schrieb ich, "müsste ...". Ich bin sicher, dass Israel auch ein ausreichend großes konventionelles Waffenpotential besitzt, um große Zerstörungen im Iran anzurichten.

Gefährlich würde es werden, wenn der Iran auch nur EINE Rakete (einige wenige so großer Reichweite hat er wohl) mit ein paar hundert Kilo chemischen Kampfstoffen, z.B Cyanidverbindungen (die besitzt der Iran definitv!) ins Zentrum von Tel Aviv feuern würde. Das könnte mehrere tausend Tote verursachen.

So etwas wäre dann die oben erwähnte "smoking gun" mit den entsprechenden Folgen.

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht


HOME