HOME
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Frankreich hat die Wahl


In 2 Tagen gibt es in Frankreich die Stichwahl, Sarkozy oder Royal. Ich hatte vor einigen Tagen unserem Frankreichwahl- Experten Rheini meine Schätzung für das Endergebnis genannt, demnacht gewinnt Sarkozy mit 54:46. Das große Fernsehduell, das LIVE auf Phoenix und als Livestream bei Spiegelonline übertragen wurde, hat mich in dieser Meinung bestätigt.
Mir kam die Royal nicht konkret genug vor, besonders die erste halbe Stunde, dann kam sie nach 2 Stunden einmal außer Kontrolle, sie sagte, es wäre eine gesunde Wut.
Die Franzosen sehen es ähnlich und die Meinungsumfragen zeigen das nun deutlich. Waren beide Kanditaten noch 2-3 % voneinander entfernt, so sind es jetzt wohl 4-5 %. Aber Meinungsumfragen sind keine Wahlen (siehe auch letzte und vorletzte Bundestagswahl), doch die Richtung ist wohl klar.
Bei Spiegelonline lief noch gleichzeitig eine Bewertung beider Kanditaten, da habe ich mich nur gewundert, führte doch Royal mit großem Vorsprung. Ich habe es anders wahrgenommen und bei dieser Beurteilung kann ich nur sagen, waren es nur Männer, die Royal lieber sehen wollen oder wurde in Deutschland in der letzten Zeit Sarkozy anders dargestellt, als in Frankreich.
Da wären die Journalisten wohl die Verursacher.
Da zu diesem Thema auch bei Spiegelonline ein Forum besteht und ich die letzte 2 Seiten gerade gelesen habe, möchte ich einen Schreiber von dort hier Raum geben, weil er mir sehr aus dem Herzen spricht.

Alt Heute, 08:21 #456
Dominik Menakker
Erfahrener Benutzer

Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Pulheim bei Köln
Beiträge: 2.279

Zitat:
Zitat von Hyäne Beitrag anzeigen
"Zitat"Ich finde Sarkotzi unmöglich, hoffentlich wählt Frankreich nicht so einen Fliegenfänger Ende Zitat"
Da sie als Alternative nur noch die Krampfhenne Royal haben, wird ihnen aber wohl nichts anderes übrig bleiben. Das ist halt der Nachteil bei einer Stichwahl.

Die Frau ist dermaßen gnadenlos populistisch, dass es mich wundert, dass tatsächlich über 40 % der Franzosen so bl... sind, sie zu wählen. Ich verstehe ja, dass viele nach dem Motto handeln und wählen "alles außer Sarkozy", aber dann hätten sie Bayou wählen müssen und nicht diese Labertasche. Die ist ja noch schlimmer als Schrödi zu seinen allerschlimmsten Zeiten. Soviel Rotwein kann man auch als Franzose nicht trinken, um die zu ertragen.



Die Frau ist dermaßen gnadenlos populistisch, dass es mich wundert, dass tatsächlich über 40 % der Franzosen so bl... sind, sie zu wählen.


wenn auf der Strasse entschieden wird, dann müssen die Themen der Strasse in den Vordergrund gerückt werden. Egal wen Frankreich wählt; im Unterschied zu Deutschland setzt man in F. von der Strasse die Politik auch zwischen den Wahlterminen unter DRUCK.

blumi


Sarek
Die Frau ist dermaßen gnadenlos populistisch, dass es mich wundert, dass tatsächlich über 40 % der Franzosen so bl... sind, sie zu wählen.


Ach nee, und Sarkozy ist weniger populistisch oder was?



*******************************************************

Dieser Beitrag besteht aus 100% recycelten Elektronen!



HOME