Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Christentum


Käse schrieb:
"Sie sollten einfach mal die Finger von der Tastatur lassen und stattdessen lesen und nachdenken!"


Käse,
sind Sie Tom?
Die Fragen waren an Tom gerichtet! Das ist bei Ihnen bereits pervers krankhaft auf jeden Eintrag von Forumteilnehmer Ihren Käse einzutragen.

Bitte achten Sie auf Ihren o. g. Eintrag: "Sie sollten einfach mal die Finger von der Tastatur lassen und stattdessen lesen und nachdenken!"







Tja, maranatha, Sie können's nicht lassen, immer und immer wieder wiederholen Sie einfach nur, was ich bereits schrieb - eben ein richtiger Papagei (siehe auch hier und hier und hier und auch noch hier), der es nicht schafft, selbst etwas zu sagen (schreiben).

parmigiano:
Sie sollten einfach mal die Finger von der Tastatur lassen und stattdessen lesen und nachdenken!

maranatha:
Sie sollten einfach mal die Finger von der Tastatur lassen und stattdessen lesen und nachdenken!


Warum nur müssen Sie uns mit jedem Beitrag neu beweisen, dass Sie nicht nachdenken (können?) und daher auch nichts zu sagen haben (ausser etwas nachzuplappern)?




Wir sollten keine Überzeugung annehmen, zu der uns nicht die Vernunft geführt hat. Denn Glaube ohne Prüfung der Gründe ist der sicherste Weg, sich selbst zu betrügen. (Kelsos, 2. Jrhdt u.Z.)

Zuletzt bearbeitet: 20.12.2015 11:06 von parmigiano




Was ich noch ganz vergass (Sie sehen, man muss kein Tattergreis sein, um auch mal was zu vergessen):

maranatha:
Die Fragen waren an Tom gerichtet!

maranatha, falls Sie es tatsächlich in all den vielen Jahren noch nicht bemerkt haben: Das hier ist ein öffentliches Forum - und Sie sind kein Forenadministrator, der irgendwelche Regeln festzulegen hat!

In einem solchen öffentlichen Forum braucht man nicht erst zu fragen, ob man auf einen Eintrag antworten darf. Verstehen Sie das?

Wenn Sie das nicht wünschen, dann sollten Sie einfach ein eigenes Forum eröffnen, wo Sie die Teilnehmer selbst auswählen und natürlich auch Einträge der anderen Schreiber nach Belieben löschen und ändern können. So ein Forum können Sie hier gratis eröffnen.

Was also hindert Sie daran, das zu tun, jetzt gleich?

Oder als Varainate könnten Sie einfach nur noch mittels der sogenannten 'Privaten Nachrichten' mit ganz speziell ausgewählten Teilnehmern kommunzieren. Nur kündigen Sie dann solche PN nicht nur an, sondern verschicken Sie sie auch, sonst kommt da nichts zustande ...

Und so by the way:

Sie sollten froh und Ihrem Schöpfer dankbar sein, dass überhaupt noch jemand auf Ihre Forumseinträge (sowas 'Beiträge' zu nennen wäre, wie ich schon mal anmerkte, massiv übertrieben) reagiert. Ausser mir tut es ja kaum noch jemand. Ich bin sozusagen Ihr treuester "Follower".




Wir sollten keine Überzeugung annehmen, zu der uns nicht die Vernunft geführt hat. Denn Glaube ohne Prüfung der Gründe ist der sicherste Weg, sich selbst zu betrügen. (Kelsos, 2. Jrhdt u.Z.)


Käse, Hier eine Antwort aus der Bibel - für Ihre ständigen "Weisheiten"? und Antworten im Forum:


Bitte belästigen Sie mit Ihren Einträgen nicht ständig die Forumteilnehmer. Sie können jedenfalls nicht den Glauben von Christen erschüttern. Die wahren Christen sind keine Fanatiker. Vermutlich sind Sie es!

Eine Weisheit aus der Bibel für Ihren Lebensweg:

Offenbarung 3. Kapitel 17

...bedarf nichts – und du weißt nicht, dass du der Elende und Jämmerliche und arm und blind und nackt bist –,..."

Ich rate Ihnen in der Bibel zu lesen, damit Sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

Gesegnete Erwartungszeit wünscche ich Ihnen.

marána thá


Denn Wissen ohne Prüfung der Gründe ist der sicherste Weg, sich selbst zu betrügen. Kelsos, 2. Jrhdt u.Z. bewußt verändert für Forumteilnehmer "Käse"



Zuletzt bearbeitet: 20.12.2015 12:11 von maranatha




maranatha:
Hier eine Antwort aus der Bibel - für Ihre ständigen "Weisheiten"? und Antworten im Forum:

Ach maranatha, ich beanspruche doch nicht, irgendwelche Weisheiten zu verbreiten. Aber toll, dass ausgerechnet Sie mir Weisheiten zuschreiben.

maranatha:
Bitte belästigen Sie mit Ihren Einträgen nicht ständig die Forumteilnehmer.

Ach, maranatha, ich schrieb Ihnen doch eben weiter oben:

Sie sind kein Forenadministrator, der irgendwelche Regeln festzulegen hat!

In einem solchen öffentlichen Forum braucht man nicht erst zu fragen, ob man auf einen Eintrag antworten darf. Verstehen Sie das?

Wissen Sie, weshalb ich die Frage "Verstehen Sie das?" am Schluss schrieb? Offensichtlich eben nicht, Sie verstehen wenig bis nichts. Wie schon mal gesagt, wenn ich mal Zeit habe, lasse ich Sie mir leid tun ...

maranatha:
Sie können jedenfalls nicht den Glauben von Christen erschüttern.

Das will ich doch nicht, sondern nur aufzeigen, wo Christen wie gerade Sie einem Irrglauben verfallen sind.

maranatha:
Die wahren Christen sind keine Fanatiker.

Sie sind also kein wahrer Christ? Nun ja, das ist keine wirkliche Neuigkeit.

maranatha:
Vermutlich sind Sie es!

Was? Ein wahrer Christ? Nein, weder ein wahrer noch ein falscher wie Sie. Sie haben einen anderen Gott als die grosse Mehrheit derjenigen, die sich Christen nennen, Sie sind also wohl ein Atheist ...

maranatha:
Eine Weisheit aus der Bibel für Ihren Lebensweg:

Wissen Sie, was auch noch in der Offenbarung zu finden ist:

Fresst Fleisch von Königen, von Heerführern und von Helden, Fleisch von Pferden und ihren Reitern, Fleisch von allen, von Freien und Sklaven, von Großen und Kleinen! (Off 19,18)


Aus einem solchen Buch wollen Sie anderen Lebensweisheiten empfehlen? maranatha, ganz im Ernst: Ticken Sie noch richtig?

maranatha:
Ich rate Ihnen in der Bibel zu lesen, damit Sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

Die Wahrheit über Ihren Gott? Sie meinen bestimmt den, der solche "Lebens-Ratschläge" erteilt:


Du wirst die Frucht deines Leibes, das Fleisch deiner Söhne und deiner Töchter, die dir der HERR, dein Gott, gegeben hat, essen ... Ein Mann ... wird seinem Bruder und der Frau in seinen Armen und dem Sohn, der noch übrig ist von seinen Söhnen, nichts gönnen von dem Fleisch seiner Söhne, das er isst, ... Eine Frau unter euch wird dem Mann in ihren Armen und ihrem Sohn und ihrer Tochter nicht gönnen die Nachgeburt, die von ihr ausgegangen ist, und ihr Kind, das sie geboren hat; denn sie wird beides vor Mangel an allem heimlich essen ... Und wie sich der HERR zuvor freute, euch Gutes zu tun und euch zu mehren, so wird er sich nun freuen, euch umzubringen und zu vertilgen.






Wir sollten keine Überzeugung annehmen, zu der uns nicht die Vernunft geführt hat. Denn Glaube ohne Prüfung der Gründe ist der sicherste Weg, sich selbst zu betrügen. (Kelsos, 2. Jrhdt u.Z.)


Denn Wissen ohne Prüfung der Gründe ist der sicherste Weg, sich selbst zu betrügen. Kelsos, 2. Jrhdt u.Z. bewußt verändert für Forumteilnehmer "Käse"

wenn Sie die Bibel zitieren - sollten Sie immer die Quellenangabe schreiben.

Ist doch Ihr Prinzip als Forumguru!





maranatha:
wenn Sie die Bibel zitieren - sollten Sie immer die Quellenangabe schreiben.

Und ich hab gedacht, Sie hätten eine so tolle Bibel-App und würden damit jede Bibelstelle finden ...

Aber natürlich, gerne liefere ich Ihnen die Stelle nach: Stuttgarter Erklärungsbibel Ausg. 2005, 5. Mose 28,53f, S251.

maranatha, da Sie ein etwas sehr beschränkter Bibelleser sind, wird es Ihnen sowieso entgangen sein, dass es da noch weitere Stellen gibt, wo Ihr Gott, über den wir ja Wahres erfahren wollen, Menschenfresserei "empfiehlt", so z.B. hier:



Ich gebe ihnen das Fleisch ihrer Söhne und Töchter zu essen; einer wird das Fleisch des andern verzehren in der Not und Bedrängnis, mit der ihre Feinde und alle, die ihnen nach dem Leben trachten, sie bedrängen.


Ach ja, dieses Wort finden Sie bei Jer 19,9.

Sie wissen vermutlich noch nicht, dass es noch hunderte von Bibelstellen gibt, die Ihren Gott reichlich blutig und teuflisch grausam aussehen lassen.

Aber wissen Sie, was noch erschreckender ist? Nein? Das hier:

Gläubige Christen frönen regelmässig einer (virtuellen) Menschenfresserei, wenn sie den Leib Jesus verspeisen und sein Blut trinken.

Eine zutiefst zu verabscheuende religiöse Praxis! Aber für Gott unverkennbar nichts Fremdes.




Wir sollten keine Überzeugung annehmen, zu der uns nicht die Vernunft geführt hat. Denn Glaube ohne Prüfung der Gründe ist der sicherste Weg, sich selbst zu betrügen. (Kelsos, 2. Jrhdt u.Z.)



Bisher hat der Parmigiano weder seine Meinung belegt, noch Beweise seiner These präsentiert.
Auf Fragen reagiert er allergisch.

Peter3



Immer die Wahrheit sagen, bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen


maranatha:
Tom:
Leider nur ein Thema, welches scheinbar von Interesse ist! Klar, mit Büchern kann man viel "beweisen" aber ich frage:

Wer ist ein Christ? Nennen wir uns Christen, nur weil wir alle drei Fragen beantworten können oder könnten.

Bleibt also offen: Punkt 1 und Punkt 2

Auf in die nächste Runde.


Lieber Tom,

erlaube mir diese Frage: Warum stellst Du diese Fragen?

Jesus sagte einmal auf eine Frage von Pilatus:
Jesus antwortete: "Sagst du dies von dir selbst aus, oder haben dir andere von mir gesagt?" Johannes 18. Kapitel 34

Lieber Tom, bist Du ein Christ nach dem Bekenntnis?

Bitte lese den 1. Johannes Brief und 2. Petrus 1, 3-11
Daran kannst Du prüfen - ob Du ein Christ bist.

Die Bibel gibt auf alle Deine Fragen Antworten.

Unser guter Gott segne Dich.

marána thá



Die Frage ist berechtigt. Ich bin ein lebender Christ. Soviel zu meiner Person. Ich habe aber nicht ohne Grund diese Fragen gestellt. Beantwortet hat sie bislang keiner, nur gegenseitig beschossen. So stelle ich mir ein Forum nicht vor. § 1 der STVO sieht anders aus. Die Bibel gibt Auskunft darüber (Matth.18, 20) Demnach in der kleinsten Zelle, der Familie. Warum also in die Kirche? Gesehen werden oder selbst sehen, wer dort ist?

Die Kirche ist ein Machtmonopol und so ist sie auch aufgestellt. Da spielt es keine Rolle, wie die Kirche sich nennt. In Niederbayern und auch anderswo gilt eine Regel, Kein Haus darf höher sein als der Kirchturm. Also stellt sich die Kirche als Lebensmittelpunkt dar. Sehen und gesehen werden.

Aber ist man deswegen ein oder kein Christ, wenn man dort nicht hin geht?

Leute bleibt friedlich, es ist Weihnachten. Christlich sind einige Beiträge nun wirklich nicht.

Frohe Weihnachten

Tom allias Thomas
Interessenten auch an ts@bf-nak.com


Die Frage ist berechtigt. Ich bin ein lebender Christ. Soviel zu meiner Person. Ich habe aber nicht ohne Grund diese Fragen gestellt. Beantwortet hat sie bislang keiner, nur gegenseitig beschossen. So stelle ich mir ein Forum nicht vor. § 1 der STVO sieht anders aus. Die Bibel gibt Auskunft darüber (Matth.18, 20) Demnach in der kleinsten Zelle, der Familie. Warum also in die Kirche? Gesehen
werden oder selbst sehen, wer dort ist?
Tom schrieb:
Die Kirche ist ein Machtmonopol und so ist sie auch aufgestellt. Da spielt es keine Rolle, wie die Kirche sich nennt. In Niederbayern und auch anderswo gilt eine Regel, Kein Haus darf höher sein als der Kirchturm. Also stellt sich die Kirche als Lebensmittelpunkt dar. Sehen und gesehen werden.

Aber ist man deswegen ein oder kein Christ, wenn man dort nicht hin geht?

Leute bleibt friedlich, es ist Weihnachten. Christlich sind einige Beiträge nun wirklich nicht.

Frohe Weihnachten


Lieber Tom,

um als Christ mein Leben zu gestalten, muß ich nicht zum Machtmonopol Kirche gehen. Die Keimzelle der Gesellschaft ist die Familie. Ein Hauskreis von Gleichgesinnten kann ich nur empfehlen.

Ich wünsche Dir den Segen und Frieden unseres Gottes für die kommenden Festtage und für das Jahr 2016.

marána thá


Ich bin kein Aussteiger - sondern ein Flüchtling aus der NAK.
Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten