Seiten: Anfang ... 6 7 8 9 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Christentum



Ostgermane schrieb:"... UNO (eine Interessengruppe) machtvoll fixiert...."

Ostgermane, Du hast einen falschen Kalender.

Wo hat die Uno das fixiert? Bitte schreibe uns den Beweis!


Ich bin kein Aussteiger - sondern ein Flüchtling aus der NAK.


Als ein internationaler Standard ist ISO 8601 festgelegt.
Er regelt die Datumsschreibweise und die Zeitabläufe.
Der Tag endet damit je nach Zeitzone um 24 Uhr.
Geregelt ist der Beginn des Jahres, die Monate, die Wochentage und die Zeitlichen Abläufe und dazu die möglichen Schreibweisen. Das macht Sinn um die biblischen Sprachverwirrungen zu vermeiden.

Dass der Montag der Beginn der Woche ist, ist dort geregelt / genormt.

Hurenstaaten bzw. Hurenkirchen halten sich nicht daran und erheben sich über andere, machen ihr eigenes Ding.

Das konnten sie Jahrhunderte tun, aber im Zeitalter der Datenverarbeitung hat sich jeder Bürger unabhängig von seiner "Weltsicht" an ISO 8601 zu halten.

Wo z. B. die Vertreter des Judentums auf veraltete Traditionen pochen dort ist das Rechthaberei und Überhebung über andere; andere Völker.

Hier ist Umkehr und Anpassung an staatliches und internationales Recht angesagt.

Der Tag beginnt nicht mit dem Dunkelwerden!!!


Zuletzt bearbeitet: 16.06.2016 10:01 von Ostgermane


Das konnten sie Jahrhunderte tun, aber im Zeitalter der Datenverarbeitung hat sich jeder Bürger unabhängig von seiner "Weltsicht" an ISO 8601 zu halten.


Das ist eine Veränderung von Gottes Gesetzen!


Gottes Gesetze sind nicht die Gesetze (ISO 8601) von Menschen (Bürger).

Du sollst nicht lügen!


Ich bin kein Aussteiger - sondern ein Flüchtling aus der NAK.


Tobias und Norbert ihr solltet begreifen, dass wir zwischen Gesetzen Gottes und Gesetze im Verantwortungsbereich der Weltmacht (die von Gott ist) unterscheiden.

In Fällen wo sich die Weltmacht gegen Gott wendet gilt:

Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.

Im Normalfall wo der Staat (Kaiser) seine ureigenen Aufgaben erfüllt, gelten seine Festlegungen.

Die natürliche Zeiten zu definieren ist eine weltliche Aufgabe und danach haben sich alle zu richten.

1. Der Tag beginnt um 0: OO Uhr

Hier haben sich Weltsichten unterzuordnen, denn das richtet sich nicht gegen Gott.



Osgermane schrieb: Im Normalfall wo der Staat (Kaiser) seine ureigenen Aufgaben erfüllt, gelten seine Festlegungen.


Wo erfüllt der Staat(Kaiser)die Gesetze Gottes? Sie ändern die Gesetze Gottes und das ist Gotteslästerung.

Es gibt kaum noch Abgeordnete in diesem Staat- die den Eid ablegen: "So wahr mir Gott helfe!"
Dabei kommt es darauf an - welcher Gott gemeint ist(z.B. Mammon, usw.).


Ich bin kein Aussteiger - sondern ein Flüchtling aus der NAK.


Der Eid ist ja auch Blödsinn.

Richtig wäre:
Ich bitte Gott, dass er mir bei meiner Arbeit
und den Entscheidungen hilft.

Zurück zum Thema:

Gott legte fest - macht euch die Erde untertan.
Die Durchführungsbestimmungen überlies / überlässt er den "Kaisern und Fürsten". Nicht alles steht in der Heiligen Schrift und Einiges bedarf der Präzisierung (siehe die Schaffung von Eva).



Ostgermane,

bitte lese das Parteiprogamm (10. Glaubensartikel der NAK).

Die NAK hat diesen 10. Artikel ständig nach der Politik des Landes geändert.

Nach Deinen Aussagen solltest Du wieder die Partei wechseln.

Es geht immer nach dem Willen Gottes und nicht der Menschen.

"Ich bin der HERR dein Gott - du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

marána thá

Ich bin kein Aussteiger - sondern ein Flüchtling aus der NAK.


Dein Flüchtlingsdasein hat dich wohl
etwas durcheinander gebracht?

Es ging nicht um Parteiprogramme, auch nicht um Glaubensartikel sondern um die vielen Falschauslegungen, die Jesus vor 2000 Jahren im Bund mit Israel (Juden und Christen) gerade gerückt hat.

1. Das Schächten ist nicht dem Tierschutz entsprechend.
2. Die Beschneidung ist am inwendigen Menschen vorzunehmen.
3. Die Gebote sind nicht nach toten Buchstaben zu befolgen sondern nach dem Prinzip: du sollst Gott deinen Vater lieben von ganzem Herzen und deinen Nächsten wie dich selbst.
4. ....

Na ihr Bibelleser ist noch was hängen geblieben außer Hader und Bosheit?


Zuletzt bearbeitet: 18.06.2016 09:09 von Ostgermane


Ostgermane schrieb:
"...du sollst Gott deinen Vater lieben von ganzem Herzen und deinen Nächsten wie dich selbst...."


Ostgermane,

bitte ändere endlich Dein Wesen nach Deiner o. g. Einsicht.

marána thá

Ich bin kein Aussteiger - sondern ein Flüchtling aus der NAK.


Das Niveau ist wirklich sehr hoch.

Aber Einige sind nicht befähigt am Thema zu bleiben.

Wer sich über den unfähigen Staat aufregt muss doch wohl auch sehen, dass das vereinigte Judentum - Christentum in gleicher Weise nicht befähigt ist eine einzige theologische Säule auf einen gemeinsamen Stand zu bringen.

Da reden wir hier vom Tagesablauf und vom siebten Tag und vom Tiere quälen, also Fakten die nicht Religion sondern Staat zu klären hat und diese Kinderchen, die dem "alten Bund" hinterher rennen schalten sofort ab, denn sie müßten ihre da vorn laufenden Prediger zur Ordnung rufen.


Zuletzt bearbeitet: 23.06.2016 17:03 von Ostgermane
Seiten: Anfang ... 6 7 8 9 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis