Seiten: Anfang ... 26 27 28 29 30 31 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: EOM


Ja man hat ja von Adolf gelernt, aber spaß vorbei.

Mein Vorteil ist ich kopiere nicht den ganzen vorstehenden Text. Mein Gesprächspartner kann ja, so hoffe ich, lesen.

Thema: Gott wollte Gesetz und Evangelium, was wir Religion benennen.

Wo Menschen eine Lehre zusammenzimmern
wird das Weltsicht benannt.




Ostgermane:
Ja man hat ja von Adolf gelernt, aber spaß vorbei.

Mein Vorteil ist ich kopiere nicht den ganzen vorstehenden Text. Mein Gesprächspartner kann ja, so hoffe ich, lesen.

Thema: Gott wollte Gesetz und Evangelium, was wir Religion benennen.

Wo Menschen eine Lehre zusammenzimmern
wird das Weltsicht benannt.


Ostgermane, das Du auch lesen kannst glauben wir Dir gerade noch - aber ob Du immer den Text verstehst zweifeln wir sehr stark an.

Das kopieren Deines Textes wird von den Forumteilnehmern bewußt gemacht, weil Du leider oft nicht mehr Deinen eigenen Text kennst.

Welchen "Adolf" meinst Du eigenlich?


Zuletzt bearbeitet: 02.08.2016 01:40 von maranatha


Weltsichten sind wirklich keine Religion

Es gibt nur eine Jüdisch, christliche Religion, aber dieser gehört der Papst nicht an.

http://www.t-online.de/tv/news/id_78564124/papst-franziskus-der-islam-ist-nicht-gewalttaetig-.html

Wer den Islam nicht eindeutig als gemenschelt und nicht von Gott identifiziert, der in sogenannten Offenbarungsschriften sehr wohl Gewalt fordert, der sieht auch nicht die Notwendigkeit der Trennung von Macht zwischen Kirche und Staat, damit Kriege ein Ende finden.



Ostgermane schrieb:
"... der in "sogenannten" Offenbarungsschriften sehr wohl Gewalt fordert,..."


Ostgermane,

Dein Text erfordert Quellenangaben. Leider schreibst Du ständig ohne Deine "sogenannten Offenbarungsschriften"!



Ich bin kein Aussteiger - sondern ein Flüchtling aus der NAK.

Zuletzt bearbeitet: 02.08.2016 13:35 von maranatha


Nenne eine Stelle in der Heiligen Schrift Teil II wo Gott der Schöpfer und lieber Vater das Töten andersdenkender fordert.

Du bist doch wirklich ein boshaftes Menschlein



Ostgermane:
Nenne eine Stelle in der Heiligen Schrift Teil II wo Gott der Schöpfer und lieber Vater das Töten andersdenkender fordert.

Du bist doch wirklich ein boshaftes Menschlein


Wer ist ein boshafter alter Mann? Erkennst Du Dich selber - Ostgermane?

Nenne Stellen in der Heiligen Schrift die Deine Behauptungen
beweisen.

Dir fehlen dafür die Fähigkeiten - weil Du von der NAK traumatisiert bist.

Ich bin kein Aussteiger - sondern ein Flüchtling aus der NAK.


Wollte Gott Religion?
Nein, nie!
Er wollte, dass man ihm vertraut, mehr nicht.

Immer die Wahrheit sagen, bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen


Natürlich will Gott klare Linie und keine Verwirrung, keine Verwirrer und keine verwirrten Menschen.

Klare Linie darf man "Gesetz und Evangelium" nennen und einen Begriff "Religion" für den Staat festlegen.
Den Auftrag gab Gott den Menschen schon im Paradies, falls man noch daran glaubt, dass es einen Gott gibt, das da mal ein paradiesischer Anfang war und ....

____________
Paulus hat die zwei Denkweisen deutlich gemacht:
1. Korinther 1, 22 - 24

22Denn die Juden fordern Zeichen,
die Griechen fragen nach Weisheit,
23wir aber predigen den gekreuzigten Christus.
den Juden ein Ärgernis und den Griechen eine Torheit.
24denen aber die berufen sind, Juden und Griechen predigen wir Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit.

So sagen die Christen, so sie noch was sagen.

Nun darf heute gefragt werden gab es da nicht noch
andere Völker, Römer, Ägypter, Chinesen …. ?

Völker sind hier für Apostel Paulus nur ein Beispiel,
es gab nur zwei Gesinnungen, wie heute.

Die Motivierten und Willigen und dem gegenüber
die Kopfarbeiter die nur mit Vernunft an die Sache gehen
.

Juden und Christen für die heute Gottes Weisheit
die große Freude für Weg und Ziel ist glauben
dem Evangelium mit Motivation und Vernunft;
wo es gepredigt wird. 1. Korinther 1,22-24





Ostgermane schrieb:
"...Nun darf heute gefragt werden gab es da nicht noch
andere Völker,
Römer, Ägypter, Chinesen …. ?..."


Ja es gab und gibt HEUTE noch Ostgermanen (ein Heidenvolk)!






Apostel Paulus machte deutlich es gab und es gibt nur zwei Gesinnungen, wie heute.

Die Motivierten und Willigen und dem gegenüber
die Kopfarbeiter die nur mit Vernunft an die Sache gehen.

Juden und Christen für die heute Gottes Weisheit
die große Freude für Weg und Ziel ist glauben
dem Evangelium mit Motivation und Vernunft;
wo es gepredigt wird.
1. Korinther 1,22-24

Gott will Religion, Lehre, Glauben!


Seiten: Anfang ... 26 27 28 29 30 31 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten