Das Forum für alle Freunde der Sprinta Sport
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Konterblech aus Aluminium erneuern


Hallo alle zusammen,

Mein Vater und ich sind seit kurzer Zeit auch stolze Besitzer einer Sprinta Sport. Die Yacht ist ingesamt in einem guten Zustand, doch leider mussten wir feststellen, dass ein Konterblech aus Aluminium lochfras aufweist.
Meine Frage ist daher, hat jemand schonmal die Platten ersetzt? Und bitte wie?
Ich würde die alte versuchen auszubauen und diese durch eine Edelstahlplatte ersetzten, bin mir aber unsicher ob diese unter Deck überlaminiert werden muss?

Vielen Dank für die Hilfe.
Gruß Pascal


Zuletzt bearbeitet: 01.03.15 21:36 von Pdecker1


Hallo Pascal,
Mit den Alu-Konterblechen hatte Fa Dehler wirklich niemand einen gefallen getan.
Hier haben fast alle Sprintas irgendwann ein Problem!!!
Es wurde damals minderwertiges Alu (jedenfalls kein seewasserfestes Duralu) verwendet.
In den meisten Fällen wölbt sich durch massive Korrosion des Alu irgendwann bei der Sprinta im Pütting- bzw. Bugbeschlag-, Reelinsstützenbereich sogar das Sandwich/Balsa Deck. Zumindest treten Haarrisse auf, günstigenfalls nur nach innen.
D.f. Kontrolliere genau die entspr Stellen daraufhin(s.o.)-Feuchtigkeitsspuren??.
Zur Sanierung lässt es sich i.d.R. nicht vermeiden, das GFK vorzugsweise von innen aufzuzschneiden( alles noch im Winterlager ), gut auszutrocknen. Schliesslich entsprechende V4A Edelstahlplatten neu einzulaminieren. Dann ist meistens wieder alles gut....Professionelle Hilfe wird ggf. empfohlen.
Sprinta-Grüße!
Mike <3.ta@sprinta-sport.de>