Bitte lesen.
Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: tief c


ich habe meine hanchet noch nicht unter kontrolle (wird auch sicher noch n weilchen dauern),aber vom klang finde ich sie perfekt....ganz anders irgendwie als stecker,güntzel usw. (die klingen auch gut,aber die hanchet hat sonen knalligen,aber dennoch tiefen charakter)

aber sie braucht mächtig druck





die schönsten Schalmeien, die ich je gehört habe, sind mglw. die Schermer-Instrumente. Diese werden, soweit ich weiß, von Randall Cook weiter gebaut. Aber letzten Endes kommt es freilich auf den Spieler an.



@Martin: Welche Schalmei ist auf der "sumer zeitt" zu hören? Diese gefällt mir ausgesprochen gut, was mitunter wohl auch an der Spielerin liegen wird.

Der Frank



eine spanische Hanchet in G



Ist eine Schalmei/Pommer in Altlage schwieriger zu spielen als die Sopranlage?

Der Frank



@martin: diese hanchet g viecher sind extrem....riesige monster....und der klang ist wunderschön.



*****aber vom klang finde ich sie perfekt....ganz anders irgendwie als stecker,güntzel usw*****

Du kannst diese Instrumente nicht miteinander vergleichen. Die Schalmeien von Hanchet sind Kopien historischer Instrumente. Diese Instrumente verlangen viel mehr Feingefühl und Musikalität als eine Rauschpfeife mit Windkapsel und Plastikreed.

Die Rauschpfeifen (denn es sind keine Schalmeien) von den genannten Instrumentenbauern sind Entwicklungen der letzten Jahre. Diese Instrumente sind auf möglichst einfache Bedienung konzipiert.

Während du bei der historischen Schalmei die einzelnen Töne sauber intonieren musst, hast du bei den modernen Rauschpfeifen einen nahezu gleichbleibenden Anblasdruck für alle Töne.

Darius





Ist zwar schon ein paar Jahre her, aber ich biete aus dem Nachlass von Günther Körber einige tolle Instrumente zum Verkauf bei eBay an:

Historische Blasinstrumente

Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis