Bitte lesen.
Seiten: 1 2 3 4 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: schalmei


damit die Daniela jetzt nicht zu traurig wird:
Zum Experimentieren reicht das allemal. Druck aufbauen üben. Einen (wie auch immer schrägen) Ton sauber halten etc. Außerdem kannst Du versuchen "Bordun" zu spielen, zum Beispiel als Begleitung zur Oboe Deiner Schwester. Dazu wäre es nötig, wenigstens diesen einen Bordunton sauber gestimmt zu kriegen. Klingt langweilig? Ist es auch - aber für den Zuhörer ist es sehr reizvoll und interessant. Wenn Du zwei Töne sauber gestimmt bekommst, könntest Du sogar eine Art Wechselbordun spielen - und dann wird das richtig interessant.
(Wer weiß, wie ein armenisches Duduk-Ensemble funktioniert, wird mich evtl. verstehen *g*)



^^
Dort muss der Schüler immer den Bordun machen, damit sein lehrer sich austoben kann
;-)





Daniela, wenn es dich dann doch irgendwie tröstet. Teure Instrumente haben zwar ihren Preis, aber dafür auch ihre Wartezeit. Auf meinen Dudelsack musste ich immerhin 9 Monate warten, bei der G° Rauschpfeife etwa 4 Monate. Manche Drehleierbauer lassen auch schon mal 12 Monate warten. Wenn du einen französischen Dudelsack bestellst können auch schon mal Jahre vergehen bis dir das gute Stück ausgehändigt wird. Als Anfänger kann einem schon mal da die Lust auf der Strecke bleiben. Deshalb ist der Start mit "Einweginstrumenten" ein hervoragender Überbrücker.

Man kann die Wartezeit intelligenter Weise auch mit Sparen verbringen und sich die Theorie aneignen.

[off Topic] @Firunew: Marc hat Recht. Unterstellt hat er niemanden was. Er hat nur nicht explizit alle Möglichkeiten in betracht gezogen, die Daniela vermutlich nur in die Irre geführt hätten. Wenn man sich aber seine Aussage vor Augen führt erkennt man ganz klar, dass er mit seinem Post Daniela wohl ehr geholfen hat als deiner es getan hat.



hi
vielen danke für die aufbauenden worte;-) es ist einfach so, dass ich aus der kleinen schon verdammt gut töne rausbekomme, weil ich ja auch musikerlungen habe:-D 15jahre klarinette spielen und das gleichzeitig in 3orchestern gehn nich so spurlos an einem vorbei (daher keine sorge;-) wegen der stimmgerätdikussion, darin verwirrt mich so schnell niemand;-) weiß schon um was es geht) klar von der intonation her erwarte ich von so nem billig ding nich viel...das hab ich mir schon gedacht, wobei ich so schlecht gar nich liege, wenn ich mir den auschlag aufm stimmgerät anschaue. meine schwester und ich versuchen nun ne grifftabelle für das ding aufzustellen, wie gesagt ein paar töne haben wir schon rausgefunden. für den fall, dass sich hier nochmal jemand verirrt mit dem gleichen problem:-) hab ich dann ne grifftabelle fertig:-) sobald ich aber fest überzeugt bin das instrument richtig zu spielen hätte ich da noch eine frage: welche schalmei ist denn die, von der alle behaupten man greife die töne wie bei der blockflöte? weil dann werd ich mir die anlegen und danach mich auf die suche nach einer mittelalter"band" begeben, die sowas wie mich sucht:-D...egal wie ich muss unbedingt irgendwann wieder auf die bühne;-)macht einfach spass:-)
liebe grüße
daniela



@daniela

der fischer baut so eine schalmei die sich wie eine blockflöte greift.

http://www.sackpfeifenmacher.de/fischer/prod.htm?&kat=32

allerdings nennt er sie bombarde ;) es handelt sich aber um eine pseudo bombarde.
mit der orginal bretonischen hat dieses modell nicht all zu viel gemeinsam. die fischer bombarde/schalmei ist meiner meinung nach eine G-schalmei.
er baut das ding so das es sich marktsäcken zusammen spielen lässt.



Alle gängigen Rauschpfeifentypen in Deutschland hergestellt, man beacht nicht der barocke Typ sind mit einer deutschen Griffweise spielbar. Das heißt die selbe Griffweise wie eine Blockflöte mit deutscher Griffweise.



Na ist ja krass, hab die heute bei meinen Dudelsacklehrer gespielt, is ja nen heißes Teil nicht mein Ding, kann es sein das sie nach einer Orientalischen Tonleiter gestimmt ist, also sie spielt und hört sich danach an.....devinitiv keine Deutsche Griffweise. Aber warmer Klang:)



hi ok danke:-) dann werd ich mir die doch mal auf meinen wunschzettel packen:-D...eine frage habe ich noch, bezüglich des reed. das kann man doch sicher selbst zusammenbasteln? gibts da ne anleitung...weil es hört sich vielleicht doof an..aber bei uns hat gerade in der nähe das letzte musikgeschäft geschlossen...es macht zwar bald wieder eines auf...aber das geht noch etwas...hm...also wenns da was online oder so gibt..wärs priiimmmaaa..wenn das jemand wüßte;-)
liebe grüße
daniela



http://spielleut.de/texte/Rohrblatt.pdf



Tjaja ... gibts alles bei uns ;)

Seiten: 1 2 3 4 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis