Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Duell


Heute war ja großes Fotoshooting in WOB.VW K70 vs.VW 411.
bin mal gespannt,was die Schreiberlinge der Zeitung Markt zu Papier bringen....
Drollich ist,auf meine Anfrage hin,ein"Famileninternes Duell"zu veranstalten,kam die Aussage"ne VW hatten wir erst.
Gemeint was der Vergleich Typ 3 gegen Heckmotor-Skoda....

Ich laß mich mal überraschen....



Hoffentlich hat Mario noch rechtzeitig mein Verkäufer-Schulungsheft "Der Verkauf von Parallelkonzepten" bekommen.

Eine Anleitung, wie K 70 und 411 parallel zu verkaufen sind. Ohne Scheiß, da steht drin daß der K 70 nicht zu sehr angepriesen werden soll, vor allem nicht bezüglich Platzangebot, Fahrwerk, Heizung und Lüftung, Komfort, Kofferraumgröße, Bedienerfreundlichkeit und Fahrsicherheit - weil sonst der geneigte Kunde denken könnte, daß der 411 nicht mehr auf der Höhe der Zeit sei (was natürlich gaaar nicht stimmt!)



Ja, dieser Verkauftsleitfaden - eigentlich schon ein starkes Stück...!!

Hier mal zwei Fragen:

1) Was hatten eigentlich ehrliche Verkäufer, die den K 70 als das bessere Auto anboten, zu befürchten?? Was geschah mit Autohäusern, die deshalb signifikant mehr K 70 als 411er verkauften?

2) Die K 70-Produktion war für VW teuer, aber wäre es für VW gewinntechnisch nicht besser gewesen, mehr K 70 durch bessere Werbung zu verkaufen - zumal ja die Kosten evtl. gesunken wären durch höhere Stückzahlen?

Gruß Daniel



Damit der Esel,welcher einen Typ 4 kaufen will,nicht merkt,daßer einen völlig veralteten Schnappkarren vor sich hat.

Der K70 verkaufen heißt,nicht das übrige Programm aus den Augen verlieren.So stand es in den VW internen Verkaufsunterlagen,zu Vermarktung von Parallelkonzepten.

In jedem Punkt ist der K70 deutlich überlegen:Innen-und Kofferraumgröße,Fahrverhalten,Wartungsfreundlichkeit,Sitenwindempfindlichkeit.

o.K.ein Punkt für den Typ 4 alle 4 Seitenteile sind abschraubbar.

Desweiteren wollte sich der Konzern nicht eingestehen,jahrelang das falsche Layout favorisiert zu haben.
Erst die Unterländer haben den Niedersachsen gezeigt,wie man richtige Limousinen baut.
Danke Ewald Praxl,Claus Luthe,Hermann Bühler und Georg Wenderoth.



Hallo miteinander,

wann erscheint denn im "Oldtimer-Markt" der K 70 vs. 411-Bericht? Im Augustheft konnte ich nichts finden, auch auf der Internetseite der Zeitschrift findet man nichts aktuelles.
Würde mir gern ein entsprechendes Exemplar mit dem Bericht kaufen.
Gruß Daniel



ende August,also letzte Augustwoche am Donnerstag



Gerade habe ich den Artikel gelesen. Gut geschrieben, nur hat der Autor als Clubadresse die alte Anschrift von Jörg genommen.

Wenigstens ist auch die Homepage vermerkt. Darüber kommen heutzutage die meisten Anfragen. Genaugenommen werden "die alten Wege" Briefpost und Telefon so gut wie gar nicht mehr verwendet. Das sehe ich bei unserer Homepage wie auch dem Clubadressenverzeichnis in der "Markt".Meine Adresse und Telefonnummer sind vermerkt, aber außer einzelnen Werbeprospekten alle paar Monate kommt da überhaupt nichts. Anrufe vielleicht ein oder zwei im Jahr.



ich habe der Oldtimer Markt die aktuelle Adresse weiter gegeben, bis aus die vier Ventildeckel ist alles gut.

Gruß petrod




Der 411 kommt viel zu gut weg.Aber ansonsten gut geschrieben.



K70Frickler:
Der 411 kommt viel zu gut weg.Aber ansonsten gut geschrieben.


Was wäre wohl das Fazit gewesen, hätte Peter R. aus WW den Artikel geschrieben?

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten