Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: kurze Vorstellung und Frage


Hallo und frohes neues Jahr zusammen.

Ich wollte mich kurz vorstellen. Ich bin John, 26 Jahre alt und studiere Datenanalyse und Datenmanagent in Dortmund.

Ursprünglich komme ich aus Solingen und liebe altes Eisen.

Ich habe mir eine Studienarbeit geangelt, die "Ersatzteilbeschaffung für Oldtimer und Youngtimer" zum Thema hat. Ich dachte, ich verbinde einfach das Angenehme mit dem Nützlichen.

Ich wollte daher nachfragen, ob es in Ordnung ist, dass ich mich hier im Forum zu Euren Erfahrungen beim Thema Ersatzteile umhöre und Euch dazu ein paar Fragen stelle?

Ich habe mich auch in anderen Oldtimer und Youngtimer-Foren angemeldet, um ein möglichst umfangreiches Bild der gesamten Situation zu erhalten, denn die Ersatzteilbeschaffung für die alten Schätze unterscheidet sich ja zum Teil sehr deutlich von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell.

Wenn das nicht okay ist, lasst es mich bitte wissen. Ansonsten freue ich mich schon auf einen regen Austausch.


John



Hallo John,

das ist ja mal ein interessantes Thema für eine Studienarbeit.

Gerne helfen wir weiter, allerdings lassen sich unsere Verhältnisse ganz kurz und präzise beschreiben:

- wir sind komplett auf uns allein gestellt

- der Hersteller hat nix, macht nix, weiß nix und hat auch kein Interesse (wir hoffen bezüglich der Scheibendichtungen derzeit auf die erste und einzige Ausnahme in den letzten 25 Jahren)

- es gibt keine auf K 70 spezialiserten Teilehändler. Wenn diese mal NOS-K 70-Teile anbieten, dann nur als Beifang bei für sie interessanten Posten

-Nachfertigungen laufen in Eigenregie (Ausnahme die vorerwähnten Scheibendichtungen)



Das ist im Prinzip genau was ich suche.
Ich untersuche nämlich die Frage, wie Ihr das Problem löst, wenn Ihr ein spezielles Ersatzteil braucht.
Das vergleiche ich dann mit den Antworten der Porsche, Saab, Corvette, Lada, Messerschmitt usw. usw. Fahrer;
aber auch mit Besitzern vom Bulli, Käfer, Golf und anderen NSU/VW Modellen.

Je nachdem wie weit ich komme, würde ich dann heute oder morgen meinen Fragebogen hier posten.

John



Okay, sag Bescheid, wie wir weiterhelfen können. Du kannst uns den Fragebogen auch direkt zumailen, dann können wir ihn intern verteilen. Je nachdem, wie eilig es ist, können wir ihn auch in der nächsten Clubzeitschrift veröffentlichen.

Um das Thema noch kürzer herunterzubrechen -wie Du sicher weißt, herrschen außerhalb der Mercedes-, Porsche- und Rolls Royce-Fraktion völlig andere Verhältnisse- kann ich eine noch kürzere, für uns existentielle Faustregel ablassen:

Beziehungen schaden nur dem, der keine hat.

Das ist die Basis, auf der wir K 70-Freaks unsere Autos am Leben erhalten. Anders läuft es nicht. Auch nicht ein Bißchen.



Es ist schonn so wie es Ingo beschreibt der schon sehr lange in Sachen K70 unterwegs ist .

Bei NSU war es bis ca 2005 genauso wie bei uns ,nur hat sich die NSU Szene schon selbst organisiert und viele teile nachgebaut.

Sportliche Teile gab es dort immer für die Typ 67 also NSU 1000/TT/TTS,also fahrwerksteile waren doch viele vorhanden.

Erst mit Wertsteigerung kamen dieverse Händler für Nachfertigungen auf den Plan und versorgten die Fans mit Teieln.

Audi hat nichts getan und nur das Teileprogramm eines NSU Teileanbieter in seine Seite Audi Tradition aufgenommen.

In der Audi Typ 82 / 81 /85 Szene ist es ebenfalls so,nur teuere teile die oft nur zum Urquattro passen werden nachgefertigt und natürlich Restposten der Händler verkauft.

Große Nachfertigungsaktionen werden von Audi Tradition auch da nicht angestoßen.




Hallo John,

die Teileversorgung läuft in erster Linie natürlich über den K 70-Club, der zur Zeit seiner Gründung den weisen Entschluß gefaßt hat, das VW-Teilelager für den K 70 aufzukaufen, um es vor der Vernichtung zu bewahren. Die meisten wichtigen Teile sind so als ungebrauchte u. originalverpackte Teile zu haben.
Spezielle Teilebedarfe bzw. Teileengpässe allerdings werden gedeckt über:
- Nachfertigungen, ganz überwiegend im Umfeld des Clubs
- wenige Gleichteile mit anderen Wagen. Das geht allerdings nur, wenn man jemanden kennt, der darüber genaueres weiß...
- insbesondere auf Ebay werden durchaus brauchbare Teileangebote für den K 70 gemacht (v. a. wahrscheinlich von Schrotthändlern oder Leuten, die einen K 70 zerlegen und in Einzelteilen verkaufen)
- manche, wenige K 70-Teile wurden auch in anderen VW verbaut (erkennbar an der Teilenummer), diese Teile sind dann über VW-Classicparts zu haben (das ist die Weser-Ems-Vertriebsgesellschaft, im Prinzip der von VW outgesourcte Teiledienst für solche VW, die älter als ~ 20 Jahre sind). Die Classicparts-Teile sind jedoch z. T. auch Nachfertigungen, die qualitätsmäßig nicht immer den Originalteilen entsprechen.
- wenn gar nichts hilft, muß man sich auf das besinnen, was eigentlich auch jede gute Werkstatt können sollte (heute aber kaum noch kann): Teile nicht zu tauschen, sondern mit eigenen Mitteln zu reparieren...

Gruß Daniel


Zuletzt bearbeitet: 05.01.17 00:50 von Daniel


Hallo zusammen,

das sind im Prinzip schon genau die Informationen, die ich einsammle und vergleiche.
Man kann nicht einfach sagen „bei Mercedes läuft alles super“, „bei VW ist alles Käse“.
Das hängt extrem vom Modell ab. Deswegen setze ich Eure Antworten auch in das Verhältnis zu Käfer Fahrern, aber auch ins Verhältnis mit Messerschmitt Fahrern, oder Corvette oder Saab usw. usw.
Die Ergebnisse der Umfrage kann ich gerne auch hier veröffentlichen, da sie sowieso anonym erhoben werden.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr drei/vier Minuten Eurer Zeit opfern würdet und die Fragen kurz beantwortet.

Hier der Link zur Umfrage:
http://johndidai.limequery.com/483452?lang=de


Vielen Dank vorab.
John

P.S. Auf Papier funktioniert das eher schlecht, da es Abhängigkeiten bei den Fragen gibt. Wenn Ihr also geantwortet habt, dass Ihr nie beim freundlichen VW Händler nach Teilen gefragt habt, macht die Nachfrage „wie zufrieden waren Sie mit der Qualität der gelieferten Teile“ keinen Sinn.
P.S.2: Wenn jemand eine gute Idee hat, wie wir das dennoch hinbekommen, kein Problem!

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis