CBX 550 Freundeskreis
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Neukauf die 2.


Habe mir eine cbx 550 gekauft.War liebe auf denn ersten Blick... Die stand jetzt leider ewig rum und läuft nicht auf allen Zylinder (nur 3 )..... Wollte einfach mal reinhören ob irgendjemand mir ein paar Tips geben kann......
Komme aus der näche von Stuttgart vielleicht hat jemand sogar ein wemig Zeit für mein kleines Sorgenkind

Im vorraus vielen Dank Sven




Hi Sven,

erstmal Glückwunsch zum Kauf !

Lange Standzeit kann so einiges zur Folge haben, vor allem wenn sie nicht richtig eingemottet wurde. Aber keine Angst, alles im Rahmen des machbaren

Wichtig ist erstmal die Frage, wie gut Du Dich so auskennst und diverse Dinge selber machen würdest, z.B. Vergaser ausbauen und auseinandernehmen ?

Wenn Du nur den Fehler beseitigen willst dann gehe mal wie folgt vor:

Finde heraus, welcher Zylinder nicht läuft.Ziehe hierzu bei laufendem Motor nacheinander die Zündkabel ab und schau ob sich am Laufverhalten des Motors was verändert. Verändert sich nichts, hast Du den betroffenen Zylinder.
Bau dann (nicht bei laufendem Motor :-) die Kerze des Zylinders aus und stecke diese wieder in den Kerzenstecker am Kabel. Halte die Kerze mit Ihrem Körper (z.B. Gewinde) gegen Masse des Motorrades (blankes Metall am Motorblock z.B. Lichmaschinendeckel) und starte den Motor. Dabei solltest Du erkennen, ob ein Zündfunke an der Kerze entsteht. (Vorsicht nicht an die Kerze selbst fassen, sonst bekommst Du eine gewischt) Ist dies nicht der Fall, tausche die Kerze gegen eine Neue aus und mach das ganze nochmal. Kommt immer noch kein Funken ist vielleicht das Zündkabel/Stecker defekt. Tausche das einmal gegen eines der anderen Zylinder aus und schau ob sich was verändert. Kommt dann an demselben Anschluss mit anderem Kabel immer noch kein Funke ist wahrscheinlich leider die Zündspule hin.
Wenn alle Zündfunken da sind kann es noch am Vergaser liegen. Nach längerer Standzeit verkleben getrocknete Bezinreste gerne die Düsen und Kanäle der Vergaser. Versuche selbigen gründlich mit Benzin zu reinigen. Hierzu musst Du diesen, als auch die Düsen ausbauen. Aufwendig! Wenn´s Geld kosten darf, ist ein Ultraschallbad durch eine Werkstatt Deines Vertrauens nie verkehrt.
Wenn nach der Vergaserreinigung der Pott immer noch nicht läuft hast Du (hoffentlich nicht) wahrscheinlich noch ein größeres Problem.
Generell solltest Du nach langer Standzeit einen Ölwechsel machen und die Kerzen erneuern. Achte beim anziehen der Kerzen auf das richtige Drehmoment, sonst hast Du nach ein paar Kilometern vielleicht wieder Ausfälle.

Probier´s erstmal mit dem oben genannten, dann sehen wir weiter.
Würd Dir ja gerne helfen, aber Stuttgart ist mir n´bischen zu weit, komme nämlich aus Duisburg.

viel Glück bei der Fehlersuche
Znyx



WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten