CBX 550 Freundeskreis
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Drosselung


Hallo, ich habe letzten September eine cbx 550 gekauft - war übrigens in den 80ern mein zweites moped - nun steht in den papieren, dass die maschine noch gedrosselt ist - ziff. 7 - leistungsreduzierung durch drosselblende, kennz. boe 33 -

nun hab ich alles abgebaut - schau im ansaugstutzen nach - keine Drosselung vorhanden - meiner meinung nach stimmt allerdings die leistung nicht - 140 ende.... Vergaser ?
wer kann mir einen rat geben ?




Von 50 auf 60 PS braucht man zusätzlich zu den anderen Düsen auch ne andere Nockenwelle. Schwer bis gar nicht zu bekommen und teuer.
Wenn ich mich recht entsinne sind die Bestückungen der Vergaser folgendermassen:

Vergasertyp VE52A HD92/ LLD35 60PS
Vergasertyp VE52B HD95/ LLD35 65PS
Vergasertyp VE52C HD90/ LLD35 50PS

Drosseln sind Singvögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!


Hallo,
danke für die schnelle antwort, allerdings will ich nur die original eingetragenen PS ausnutzen, 37 kw sinds, aber nur die leistung ist m.E. nicht entsprechend. ich vergleiche trotzdem mal die vergaserdaten, danke... bis dann



Hallo,
" boe 33" kennzeichnet eine 34PS- Drosselung an den Ansaugstutzen, mit Scheiben mit Innendurchmesser 17,5mm. Höchstgeschwindigkeit damit war mit 160 km/h angegeben.
Wenn die Scheiben weg sind, ist das Motorrad tatsächlich nicht mehr gedrosselt. Wenn es nur 140 läuft, hat das andere Ursachen. Luftfilter verstopft, Frühzündung nicht i.O., Membrane(n) schadhaft, schlechte Kompression....
Die 65PS- Version gab es in D nicht, und der Unterschied in der Leistung der 50 und 60PS- Version kommt nahezu nur durch die Nockenwellen zustande.
Gruß

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis