Forum der ControllerSpielwiese


 
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Entwicklung einer Kostenrechnung


Hallo liebe Mitglieder,

ich habe mein BWL Studium absolviert und konnte eine Controllerstelle in einem 60 Mann starken Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche ergattern. Das Unternehmen führt eigene Veranstaltungen durch oder vermietet gepachtete Veranstaltungsorte (Veranstaltungsorte gehören der Stadt) an Künstler für z.B. Konzerte. Nun wurde ich gebeten eine Kostenrechnugn aufzubauen: Wichtig ist dem GF, dass je Veranstaltung der DB berechnet werden kann. Dazu sollen je Veranstaltung nicht nur die direkten variablen Kosten ermittelt werden, sondern auch ein Teil der Gemeinkosten je Veranstaltung einfließen.
Um diesen Sachverhalt abbilden zu können, müsste ich die Kostenstellenrechnung auf Teilkostenbasis aufbauen? Wie könnte ich dann die GMK je Veranstaltung berücksichtigen?

Folgende Kostenstellen würde ich dabei eröffnen:
Technik
Veranstaltungsmanagement
IT
Marketing
Verwaltung
und dann für jeden Veranstaltungsort eine eigene KST (insg. 7 Orte) und dann in fix und var. die Kosten trennen und entsprechend den BAB gestalten.

Ich wäre über Tipps und Ratschläge sehr dankbar. Die Kostenrechnung für industrielle Unternehmen ist meiner Meinung nach ausgiebig erläuert, aber für meine Unternehmnung finde ich keine guten Ansätze.

Vielen Dank im Vorab.




Hi Joki,
Dein Ansatz klingt doch recht gut.
Es ist wohl nicht anders als in industriellen Unternehmen auch... das Thema ist sehr speziell, da sollte man selbst ausprobieren. Eine externe Hilfe ist bei so globalen Fragen eher schwierig. Wenn Du konkrete Fragen beim Aufbau oder Durchführung hast, helfe ich gerne weiter..
Grüße, John



© 2001/2017 ControllerSpielwiese.de powered by Joachim Becker WebSolutions
Gerne können Sie bei uns werben.