FLUCHT und AUSREISE Diskussionsforum
Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Niedergang der SPD


Heiko Maas wird Außenminister . Ein Mann , der schon im Inland nicht für voll angesehen wurde , soll künftig Deutschland weltweit vertreten . Genauer gesagt , er soll deutsche Interessen vertreten .Wenn es nicht so traurig wäre könnte man das als humoristische Einlage verbuchen . Es ist aber bitterer Ernst .Dieser Mann hat bereits als Justizminister deutsche Interessen bekämpft, als Außenminister könnte er künftig unserem Volk und unserem Land existenzbedrohlichen Schaden zufügen . Maas verfügt über keinerlei Lebenserfahrung und ist ein reiner Ideologe mit einer Vorliebe zu diktatorischem Verhalten , was er selbst durch sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz zweifelsfrei bewiesen hat . Als Außenminister eine kaum zu überbietende Fehlbesetzung !



Aus meiner langjährigen VOS-Erfahrung weiß ich , dass die SPD bereits seit sehr langer Zeit unser politischer Feind ist . Diese Partei macht den Verfolgten der SED-Diktatur nur dann Zugeständnisse , wenn es nicht anders geht . Vor diesem Hintergrund begrüße ich aus ehrlichem Herzen die Wahl von Andrea Nahles zur neuen SPD-Vorsitzenden ! Mir scheint Frau Nahles ein Garant zu sein für den weiteren Abstieg der SPD . Und dieser weitere Abstieg käme uns zugute . Frau Nahles faselte auf dem heutigen Parteitag wie immer etwas von Populismus , da war mir bereits alles klar .

Jan Hollitzer heute auf der Startseite von t-online :

Die SPD hat sich damit noch lange nicht erneuert. Die alten Probleme bleiben.


Ich glaube, mit dieser Feststellung steht der Mann nicht allein .




Zuletzt bearbeitet: 23.04.2018 13:04 von B_Stichler


t-online am 18.05.2018

Bis auf 16 Prozent ist die Traditionspartei SPD in einer Umfrage abgerutscht. Nun suchen die Sozialdemokraten nach Lösungen für die Misere .

Und hier schließt sich der Kreis .Die Spezialdemokraten werden die richtigen Lösungen nicht finden , weil der IQ der heutigen Führungsriege nicht ausreicht , um vernünftige Schlüsse aus der aktuellen Situation ziehen zu können . Hinzu kommt eine geradezu krankhafte ideologische Verbohrtheit . Beide Faktoren summieren sich nicht nur , sondern potenzieren sich , so dass es mit der SPD auch weiterhin abwärts gehen wird , was für die Existenz unseres Volkes nur vorteilhaft sein kann .


Zuletzt bearbeitet: 18.05.2018 12:02 von B_Stichler