FLUCHT und AUSREISE Diskussionsforum
Seiten: Anfang ... 14 15 16 17 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: LÜGENPRESSE – Das Wort der Jahre 2014 bis 2017


„CORRECTIV“: Die 10 Top-Leistungen (Ironie) der Schrifttumskammer (besser: "Wahrheitsministeriums")

hier: http://www.achgut.com/artikel/correctiv_die_10_top_leistungen_der_bundes_schriftumskammer

Auch Ken Jebsen hatte im Januar 2017 dieses dubiose CORRECTIV ebenfalls zutreffend analysiert, im Video ab Minute 59:20



oder hier: https://youtu.be/b6HtS9iu1Mk?t=59m20s

Klasse ist der Kommentar von Ken Jebsen, als er David Schraven ("CORRECTIV") dabei entlarvt, wie er Hillary Clinton - zu früh - zum US-Wahlsieg gratuliert. Köstlich !! (ab Minute 1:04:42)



CORRECTIV.ORG, ein Hort für Schmuddeljournalismus oder:
Ein Abgesang auf den investigativen Journalismus:

hier lesen:
https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2017/05/02/der-sexskandal-der-afd-nrw/

Mehr hat das von Heiko Maas initierte "Wahrheits-ministerium" nicht drauf?!!

Ich empfehle auch jedem sich mal den in Cannes 2016 mit der "GOLDENEN PALME" ausgezeichneten Film "Ich, Daniel Blake" anzuschauen. Trailer hier...


Zuletzt bearbeitet: 03.05.2017 18:50 von FreeSolarkritik


Wohl schiefgegangen der gestrige Propaganda- "TAG DER PRESSEFREIHEIT" für SPIEGEL ONLINE und Axel Bojanowski.

Warum?
Dieses Video schauen:



Schön an diesem einfachen Beispiel dokumentiert, wie deutsche Journalisten immer wieder ihren gleichen - sogar eigenen - Scheiss schreiben, ohne mal über den Tellerrand zu schauen.

Update, 05.05.2017:
Mittlerweile hat Bojanowski still und heimlich seinen von uns kritisierten SPON-Text geändert, in:

"Schwankungen über kurze Zeiträume sagen nichts aus", erklärte der frühere Chef der Weltmeteorologischen Organisation WMO, Michel Jarraud."


Dieser neue Text von Bojanowski ist faktisch auch nicht richtig, denn korrekt müsste es lauten:

"Schwankungen über kurze Zeiträume sagen nichts aus", erklärte im Jahr 2015 der damalige Chef der Weltmeteorologischen Organisation WMO, Michel Jarraud."

Dieser angebliche SPIEGEL-"Journalist" Bojanowski ist nur noch peinlich !!


Zuletzt bearbeitet: 05.05.2017 05:49 von FreeSolarkritik


Norbert Bolz bringt es wieder (wie so häufig) auf den Punkt:

"Lügenpresse ist eine unzutreffende Verkürzung, SIE VERSCHWEIGEN" !!






Journalistischer Supergau für „Correctiv“: Gericht verbietet die Verbreitung des Sexskandal-Artikels

hier lesen:
https://philosophia-perennis.com/2017/05/13/journalistischer-supergau-fuer-correctiv/

auch hier:
http://meedia.de/2017/05/11/der-angebliche-afd-sex-skandal-hat-fuer-correctiv-ein-juristisches-nachspiel-gericht-verbietet-verbreitung-des-artikels/




Zuletzt bearbeitet: 14.05.2017 04:57 von FreeSolarkritik


Kritik an Harald Lesch wird vom ZDF ZENSIERT. Hilferuf-Video von einem betroffenen Youtuber:







Nun wieder ein Ablenkungsmanöver der ARD:
Die TAGESSCHAU startet nun ab heute eine "Anti-HASS-Kommentar"-Initiative:



Solche Machenschaften, wie die Sperren von satirisch-kritischen Videos auf Youtube wegen angeblicher "Urheberrechtsverletzungen" werden von ARD und ZDF nämlich verschwiegen und nicht thematisiert:



Und seit 10 Jahren immer diese selbstherrlichen "schlauen Sprüche" der ARD:







Und dann noch das der Vollständigkeit halber- sollte nicht bei der Meinungsbildung zum Thema unerwähnt bleiben:

http://www.rationalgalerie.de/schmock/doktor-gniffke-im-us-rausch.html





Das folgende 18-minütige Video zeigt auf Basis historischer Dokumente aus dem SPIEGEL-Archiv die Rolle von DER SPIEGEL seit 1988 bei der Klima-Propaganda rund um die angebliche Gefährlichkeiit der globalen Erwärmung und das Video zeigt auch, wie DER SPIEGEL diese eigene Peinlichkeit aktuell bis heute "durch Weglassen" vertuscht !!



Das Video ist ein weiterer Sargnagel bezüglich der Glaubwürdigkeit von DER SPIEGEL.

Kurz gesagt:
DER SPIEGEL HAT FERTIG !!



Nach der SPIEGEL-Recherche nun auch noch der 30-minütige Zusammenschnitt über die Klimaschwindelleien bei ARD und ZDF:



Das 30-minütige Video dokumentiert, wie bei ARD und ZDF VORSÄTZLICH (!) über den Schwindel mit der Erderwärmung getäuscht wird, denn Rundfunkräte beim WDR und NDR waren nachweislich über die Täuschungspraktiken in den TV-Sendern informiert worden. Und nun, just sogar während der Ankündigung von Donald Trump aus dem Pariser Klimaabkommen auszusteigen, haben es die Journalisten beim WDR und NDR wieder getan...

Aber wehe, man nennt die Journalisten bei ARD und ZDF "L-Presse".




Manchmal gibt es sie doch:
Die Journalisten, die dem "linksgrünen Mainstream" kritische Fragen stellen. Sehenswertes Video:





Hallo Freesolarkritik!
Nun merkt man richtig deutlich, wie in den Medien angesichts der momentan nun nicht gerade üppig sommerlichen Temparaturen geradezu krampfhaft nach Argumenten gesucht wird, dass reale Wetter mit der Erderwärmung stimmig zu machen.

Mir fällt weiterhin auf, dass bei Unwettern und Wetterkapriolen zwar immer wieder die angebliche Erderwärmung schuld sei.
Dass aber unvorstellbar große Areale der Erdoberfläche tagtäglich
v e r s i e g e l t und gegen Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit geschlossen werden, kommt in der Argumentation der "Klima-Experten" meines Wissens nach so gut wie garnicht vor! Dass das zu Problemen im Wetter-geschehen dadurch führen kann, dass die Atmosphäre immer mehr Feuchtigkeit aufnehem muss, weil der Zwischenpuffer/-speicher Boden zunehmend diese Rolle verliert, wird kaum einmal erwähnt. Geschweige etwas Wirksames dagegen getan. Man sehe sich nur aufmerksam in seiner Umgebung um- da finden sich jede Menge Beispiele bei Bauvorhaben aller Art! Oder sehe ich das falsch? HJK.



HajoKub:
Dass aber unvorstellbar große Areale der Erdoberfläche tagtäglich v e r s i e g e l t und gegen Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit geschlossen werden, kommt in der Argumentation der "Klima-Experten" meines Wissens nach so gut wie garnicht vor!


Doch HajoKub, es kommt vor, aber bestimmt nicht so häufig, wie es eigentlich erwähnt werden müsste. Da haben Sie wohl recht. Insbesondere kam diese Versiegelung/Verdolung damals auch bei der "Flut von Braunsbach" zur Sprache:



Bitte auch den Infotext zum Video lesen. Womöglich sind dort einige Links nicht mehr aufrufbar, aber ich habe alle relevanten TV-Berichte in meinem Archiv gesichert. Wenn Sie ergänzende Infos benötigen, dann bitte melden.

Auch in unserem Recherche-Video aus dem Jahr 2013 über den angeblichen "Meeresspiegelanstieg" befindet sich ein interessantes Zitat aus August 2010, was belegt, dass "die Medien" manchmal auch andere Ursachen benennen und zitieren, als immer nur den "bösen Klimawandel", hier hören, schauen und staunen:

https://youtu.be/TKKkOh9EIUM?t=57m9s





LESERBRIEF

zu zwei AfD-Veranstaltungen


7. Juli 20127

Von einem Regensburger Freund wurde ich auf Ihre Berichterstattung zu zwei AfD-Veranstaltungen in Regensburg (4. Juli) und in Neutraubling (6. Juli) aufmerksam gemacht. Ich habe mir beide Artikel auf den Bildschirm heruntergeladen und möchte sie kommentieren.

Gewundert hat mich, dass es Sie offensichtlich nicht stört, dass eine zugelassene Partei, deren Vertreter in zwölf Länderparlamenten sitzen und die am 24. September wahrscheinlich mit sieben Prozent in den Bundestag einziehen wird, bei zwei Kundgebungen massiv gestört wurde. Diese Partei ist nicht verboten, es wurde nicht einmal, wie bei der NPD, ein Verbotsantrag gestellt.

Sie schreiben, dass in Regensburg „die Gegendemonstranten rund 30 Meter von der AfD entfernt ihre Position beziehen sollten“, dass das aber den Organisatoren der „Initiative gegen Rechts“ nicht gelungen sei. Ich frage: Wollten die das überhaupt? Wieso kann man diese „Initiative“, die offensichtlich Sympathisantin der Gegendemonstranten war und damit Teil der Gegendemonstration, mit Ordnungsaufgaben betreuen? Warum ist dann die Polizei nicht eingeschritten und hat die Gegendemonstranten zurückgedrängt? Dieser Frage sind Sie leider nicht nachgegangen!

Der Regensburger Bürger Manfred Patzer hat völlig recht, dass man die AfD zu Wort kommen lassen muss, auch wenn man ihre Positionen nicht teilt. Ich kann doch einen politischen Gegner nur dann wirksam bekämpfen, wenn ich seine Argumente kenne. Aber die Diskussionskultur in Deutschland ist heutzutage derart verkommen, dass der politische Gegner nicht angehört und widerlegt wird, sondern, wie in Regensburg geschehen, als „Rassist“ und „Sexist“ beschimpft wird.

Jetzt feiern die Regensburger „Antifaschisten“ ihren Sieg über den AfD-Politiker Prof. Dr. Jörg Meuthen, der am 6. Juli in Neutraubling auftrat und Fraktionsführer seiner Partei im Stuttgarter Landtag ist. Auf der Homepage der „Initiative gegen Rechts“ kann man nachlesen, dass man die „völkisch-nationalistische, rassistische und rückwärtsgewandte Ideologie“*) der AfD bekämpfen möchte. Kann mir vielleicht jemand verraten, was mit diesem Wortschwall gemeint ist?

Dr. Jörg Bernhard Bilke, Coburg
Ehemals Chefredakteur in Bonn

*) Details

Nach der Kundgebung ist vor der Kundgebung!

Am Donnerstag den 06. Juli von 19:00 bis 20:00 wird der Kreisverband Regensburg der rechtsradikalen Partei „Alternative für Deutschland (AfD)“ auf dem Marktplatz in Neutraubling mit einer klassischen Wahlkampfveranstaltung versuchen, Wähler für sich zu gewinnen. Hierfür haben sie ihren Bundessprecher Jörg Meuthen zur Unterstützung ins Boot geholt.

Meuthen gilt innerhalb der Partei als eher moderat rechts. Dies ist jedoch nicht unbedingt als positiv zu sehen, da sein bürgerlicher Anschein auch als Deckblatt seiner teilweise äußerst radikalen Fraktionsmitglieder fungiert.

Das Bündnis „Initiative gegen Rechts“ wendet sich gegen die völkisch-nationalistische, rassistische und rückwärtsgewandte Ideologie dieser Partei, und ebenso gegen den Versuch, diese unter einem bürgerlich-konservativen Deckmantel als vermeintlich gemäßigt zu verbreiten. Deshalb rufen wir dazu auf, zahlreich an der Gegenkundgebung von 18:30 bis 20:30 auf dem Marktplatz in Neutraubling teilzunehmen und sich Meuthen und Co lautstark entgegenzustellen.




Heutzutage gehört schon eine Portion Mut dazu, einen solchen Leserbrief zu verfassen. Entglasungen und Farb-
verschönerungen können das Honorar sein. Ist das immer noch ein 'Rechtsstaat'?

Seiten: Anfang ... 14 15 16 17 Zurück zur Übersicht