FLUCHT und AUSREISE Diskussionsforum
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Gesinnung über Gesang: Der Fall NAIDOO


22.11.2015

Ausgeladener Sänger

DIE ARD BESCHÄDIGT NAIDOO – UND DEN SONG CONTEST

Die Entscheidung, Xavier Naidoos Teilnahme am Eurovision Song Contest rückgängig zu machen, zeigt, wie wenig sensibel der NDR ist. Nun sind alle beschädigt: der Sänger und der Schlagerwettbewerb.


Von Christian MEIER

©dpa
Singverbot? Jedenfalls beim ESC: der Sänger Xavier Naidoo


Da ist es der ARD über Jahre hinweg gelungen, Beitragszahler mit einer Veranstaltung für sich einzunehmen, die für Grenzen überschreitenden Spaß an Musik, Albernheit und schlechten Geschmack steht. Was angesichts der aktuellen politischen Lage keine kleine Sache ist. Und dann versemmelt sie auch noch diesen Sympathiepunkt.

Die konkurrenzlose Nominierung von Xavier NAIDOO zum deutschen Teilnehmer des nächsten Eurovision Song Contest (ESC) bewies, wie wenig Sensibilität die Macher beim federführenden NDR offenbar hatten, welche Art von Reaktionen eine Aufstellung des umstrittenen Sängers mit dem Hang zu Verschwörungstheorien ("Wir sind immer noch besetzt") nach sich ziehen würde.

Die innerhalb von 48 Stunden vollzogene Kehrtwende, NAIDOO wieder von seiner Aufgabe zu entbinden, beweist gerade das. Denn hätte man NDR-intern vorher gesagt: Wir wollen gewinnen, wir wollen den NAIDOO, wir kennen seine Äußerungen, halten sie aber für substanzlos und riskieren darum auch kritische Kommentare – dann hätten sie auch zu ihrer Entscheidung stehen können. Stattdessen die Kapitulation nach dem Shitstorm auf allen Kanälen. Der Senderverbund steht nun vor einem Scherbenhaufen.

NAIDOO ist beschädigt

Die ARD zeigt sich so gespür- wie rückgratlos, der Sänger ist beschädigter denn je – und der Schlagerwettbewerb wird unnötig in Mitleidenschaft gezogen. Man wolle jetzt schnell einen neuen Kandidaten präsentieren, heißt es. Was die ARD in der Tat schleunigst tun sollte, ist zur Wahl des Kandidaten durch die Zuschauer zurückzukehren. Es stimmt, im vergangenen Jahr war der Sieger Andreas KÜMMERT abgesprungen und die Zweitplatzierte belegte am Ende in Wien den letzten Platz mit null Punkten.

Aber hey, na und? Erstens konnte dafür nun keiner irgendetwas, denn der Erfolg bei einem internationalen Publikum ist nicht zu erzwingen. Eine zweite Lena lässt sich nicht backen. Zweitens wäre es doch einmal ausnahmsweise einfach nur schön, ganz naiv zu sagen: Hauptsache, es macht Spaß! Wir wollen doch nur ein bisschen Frieden.

Quelle
______

    Für dieBeschädigungNAIDOOs sollen allerdings 40 festangestellte ARD-Redakteure verantwortlich gewesen sein, die laut BILD einen Brandbrief verfaßten.

    – Wer kennt deren Namen?

    – Handelt es sich um Protagonisten unserer
    Lügenpresse gar??
Aus demBrandbrief“:

„Wir festangestellte Redakteure und Redakteurinnen des Bereiches Zeitgeschehen und Kultur und Dokumentationen haben die Entscheidung mit Unverständnis und Fassungslosigkeit aufgenommen. Diese Entscheidung beschädigt das Ansehen der ARD und damit unser aller Arbeit nachhaltig.“




Nur noch fünf Wochen, lieber Wolfgang, dann übernimmt Frau Doktor Carola Wille



den ARD-Vorsitz.


Kennste Ihre Doktorarbeit ? 1986 ? Uni Jena ?

In der geht es um den Eisernen Vorhang von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer, um das Einfangen oder Erschießen republikflüchtiger DDR-Bürger an der Grenze Bulgariens .



Also ihre Rückführung ins sozialistische Arbeiter- und Bauernparadies der Werktätigen oder zu Jesus. Der Titel:

Der Rechtsverkehr in Strafsachen zwischen der DDR
und anderen sozialistischen Staaten unter



besonderer Berücksichtigung der Übernahme der Strafverfolgung.




Es meldet


der Focus:



Gegen (den Arzt) Thomas Schädlich liegt eine Beschwerde bei der Sächsischen Landesärztekammer vor, wie die „Freie Presse“ berichtet. Eingereicht wurde sie von Rodny Scherzer, der in der 2600 Einwohner zählenden Gemeinde Ellefeld eine Flüchtlingsunterkunft betreiben wird. Scherzer hat dafür den leer stehenden „Ellefelder Hof“ gekauft und mit dem Landkreis einen Nutzungsvertrag geschlossen. Rund 80 Flüchtlinge sollen dort einziehen, 40 zum 1. Dezember, weitere 40 im Januar – nur wenige Hundert Meter entfernt vom Ärztehaus Schädlichs. Als Scherzer sein Konzept jetzt im Gemeinderat vorstellte, kam es zum Eklat.

"Wenn ich Ausländer behandeln wollte, wäre ich zu Ärzte ohne Grenzen gegangen", sagte Schädlich demnach. ... Außerdem sei die Allgemeinarzt-Praxis, die seine Frau in dem Medizinzentrum führt, schon jetzt überlastet. ... Teilnehmer der Sitzung bestätigten diese Worte.

"Uns liegt eine Beschwerde vor", bestätigte der Sprecher der Landesärztekammer Sachsen, Knut Köhler. (Er) verwies darauf, dass Ärzte Patienten wegen Hautfarbe, Religion oder Staatsangehörigkeit nicht die Behandlung verweigern dürfen. Das verstoße gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und werde bestraft. Die Landesärztekammer könne Verstöße mit Rüge und einem Ordnungsgeld bis 2500 Euro, das Berufsgericht Geldbußen bis zu 50 000 Euro verhängen. Bei unwürdigem Verhalten und Unzuverlässigkeit könne die Landesdirektion sogar die Approbation entziehen.

Der CDU-Landtagsabgeordneter Sören Voigt ... zeigt sich entsetzt.

„Ein Arzt darf ... nicht ....



Ich ERWARTE EINE ENTSCHULDIGUNG von ihm.“

Schädlich hingegen sieht sich als Opfer einer politischen Diffamierungskampagne, wie er zu FOCUS Online sagte. Ihm gehe es darum, dass es in Sachsen für Ärzte keine rechtlichen Rahmenbedingungen gebe, um Flüchtlinge zu behandeln. „Es gibt keinen Behandlungsvertrag mit den Krankenkassen, und ich bin rechtlich nicht abgesichert, wenn ein Fehler passiert.“




_________________________

P.S.:

Mehr über Sören Voigt von der CDU kann man auf seiner Webseite erfahren. Sie heißt:




Zuletzt bearbeitet: 26.11.2015 12:33 von BoWa


NAIDOO WEHRT SICH

mit neuem Text gegen das Establishment


MARIONETTEN

von SÖHNE MANNHEIMS, Featuring CR7Z

[Refrain: Xavier Naidoo]
Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein?
Seht ihr nicht? Ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht? Ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter
Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein?
Seht ihr nicht? Ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht? Ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter

[Strophe 1: Xavier Naidoo]
Und weil ihr die Tatsachen schon wieder verdreht
Werden wir einschreiten
Und weil ihr euch an Unschuldigen vergeht
Werden wir unsere Schutzschirme ausbreiten
Und weil ihr die Tatsachen schon wieder verdreht
Müssen wir einschreiten
Und weil ihr euch an Unschuldigen vergeht
Müssen wir unsere Schutzschilde ausbreiten

[Refrain: Xavier Naidoo]
Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein?
Seht ihr nicht? Ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht? Ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter
Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein?
Seht ihr nicht? Ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht? Ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter

[Strophe 2: Xavier Naidoo]
Aufgereiht zum Scheitern wie Perlen an einer Perlenkette
Seid ihr nicht eine Matroschka weiter im Kampf um eure Ehrenrettung
Ihr seid blind für Nylon und Fäden an euren Gliedern und
Hat man euch im Bundestag, ihr zittert wie eure Gliedmaßen
Alles nur peinlich und sowas nennt sich dann Volksvertreter
Teile eures Volkes nennen euch schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter
Alles wird vergeben, wenn ihr einsichtig seid
Sonst sorgt der wütende Bauer mit der Forke dafür, dass ihr einsichtig seid
Mit dem Zweiten sieht man (besser)

[Strophe 3: Cr7z]
Wir steigen euch aufs Dach und verändern Radiowellen
Wenn ihr die Tür'n nicht aufmacht, öffnet sich plötzlich ein Warnhinweisfenster
Vom Stadium zum Zentrum einer Wahrheitsbewegung
Der Name des Zepters erstrahlt die Neonreklame im Regen
Zusamm'n mit den Söhnen werde ich Farbe bekennen
Eure Parlamente erinnern mich stark an Puppentheaterkästen
Ihr wandelt an den Fäden wie Marionetten
Bis sie euch mit scharfer Schere von der Nabelschnur Babylons trennen!

[Strophe 4: Xavier Naidoo]
Ihr seid so langsam und träge, es ist entsetzlich
Denkt, ihr wisst alles besser und besser geht's nicht, schätz' ich
Doch wir denken für euch mit und lieben euch als Menschen
Als Volks-in-die-Fresse-Treter stoßt ihr an eure Grenzen
Und etwas namens Pizzagate steht auch noch auf der Rechnung
Und bei näherer Betrachtung steigert sich doch das Entsetzen
Wenn ich so ein'n in die Finger krieg', dann reiß' ich ihn in Fetzen
Und da hilft auch kein Verstecken hinter Paragraphen und Gesetzen

[Refrain: Xavier Naidoo]
Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein?
Seht ihr nicht? Ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht? Ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter
Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein?
Seht ihr nicht? Ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht? Ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter

_____

Quelle



woma:
Merkt ihr nicht?


Etwas überdreht. Aber die Popmusik war doch immer ein Füllhorn an wirren, gewaltverherrlichenden, sexistischen und Anti-Establishment-Texten. Man darf in den Künsten nicht alles wörtlich nehmen und gewisse Songs, je nach Geschmack, dumm, rebellisch oder verwerflich finden. Gegen Bushido ist Naidoo jedenfalls ein Waisenknabe, nicht mal das Modewort „Ziegenficker“ hat er in den Mund genommen. Seit mindestens 1789 gibt es in der Politik „rechts“ und „links“. Adenauer, Reagan, Thatcher, das waren rechte Politiker, aber doch keine Nazis. Wer „rechts“ autokratisch mit „Nazi“ gleichsetzt und nur irgendwie linke Meinungen zulassen will, ist, man muss es leider sagen, ein geistiger Verwandter des Präsidenten Erdogan.
Xavier Naidoo wird jetzt tatsächlich im Spiegel vorgehalten, sein Song sei „staatsfeindlich“. Warum verwendet man nicht wieder den historisch "bewährten" Begriff der „staatsfeindlichen Hetze“?

Zurück zur Übersicht