FLUCHT und AUSREISE Diskussionsforum
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Schulbuch belegt Schwindel mit Globaler Erwärmung


Am 12.12.2016 hatten wir vom "Klimamanifest-von-Heiligenroth" ein 60-minütiges Video veröffentlicht, was darüber informiert hatte, dass ein deutsches Schulbuch (!) den Schwindel von der Gefährlichkeit der globalen Erwärmung aufdeckt, Video hier:



Das Video klärt zusätzlich darüber auf, dass Klimaszenarien KEINE PROGNOSEN sind und klärt auch darüber auf, warum auch das "2-Grad-Ziel" eine Täuschung darstellt.

Wegen des grossen Erfolges und der fast durchweg positiven Resonanz auf des obige Video im Dezember, haben wir heute am 06.02.2017 ein 33-minütiges AddOn-Video dazu veröffentlicht, hier:



Dieses AddOn-Video erklärt u.a., warum das Argument der Klima(folgen)forscher von der angeblich "so schnellen globalen Erwärmung" auch nur ein merkwürdiges Scheinargument ist.

Weitere Themen im Video sind der dubiose "Strahlungsantrieb", über dem sowohl im Schroedel-Seydlitz-Schulbuch als auch in zahlreichen früheren Publikationen wichtige Informationen weggelassen werden. Und es muss nochmals über "Prognose" und "Szenario" gesprochen werden. Auch enthüllt das obige Video sowohl einen Widerspruch als auch einen peinlichen Fehler von Harald Lesch in seinem Buch "Die Menschheit schafft sich ab." So ist das, wenn Harald Lesch als Pseudowissenschaftler Interview-Gespräche in "dubiosen Zirkeln" führt.

Weitere AddOn-Videos werden in den nächsten Wochen folgen, die wir dann auch hier im Forum verlinken...



HARALD LESCH ist kein Pseudowissenschaftler!

FreeSolarkritik: "...So ist das, wenn Harald Lesch als Pseudowissenschaftler Interview-Gespräche in "dubiosen Zirkeln" führt..."


Lesch ist Professor für Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Lehrbeauftragter für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München...

Nach seinem Abitur 1978 an der Theo-Koch-Schule in Grünberg studierte Lesch Physik und als Nebenfach Philosophie zunächst an der Justus-Liebig-Universität Gießen, dann an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, wo er 1984 sein Diplomstudium mit einer Arbeit zum Thema „Solar Wind Interaction with the Interstellar Medium“ (dt. „Sonnenwind-Wechselwirkung mit dem interstellaren Medium“) abschloss. Gleicherorts wurde er 1987 mit einer am Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR) angefertigten Dissertation über „Nichtlineare Plasmaprozesse in aktiven galaktischen Kernen“ zum Dr. rer. nat. promoviert. Zwischen 1988 und 1991 war Lesch Forschungsassistent an der Landessternwarte Heidelberg-Königstuhl. 1991 bis 1995 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPIfR in Bonn. 1992 war Lesch Gastprofessor an der University of Toronto. 1994 habilitierte er sich an der Universität Bonn mit einer Schrift zum Thema „Galactic Dynamics and Magnetic Fields“ (dt. „Galaktische Dynamik und Magnetfelder“).

Quelle: Wikipedia

Rolf Günther



ruwolf:
HARALD LESCH ist kein Pseudowissenschaftler!

Rolf Günther


Nach der Definition, die Harald Lesch im Video selbst vorträgt, ist Harald Lesch nach seiner eigenen Definition ein "Pseudowissenschaftler", wenn man seine wissenschaftliche Behandlung des Klimathemas betrachtet.

WIKIPEDIA als Definitionsquelle anzugeben ist "tödlich", da z.B. die Definition des "Treibhauseffektes" auf WIKIPEDIA nachweislich FALSCH ist, was auch schon durch dieses Video belegt wurde.

Als "Klima-Pseudowissenschaftler" würde ich aus den gleichen Gründen auch Ranga Yogeshwar bezeichnen, was ich auch mehrfach belegen kann.



Wieder ein umfangreiches 77-minütiges Aufklärungsvideo (AddOn #2), wie durch die angeblich seriösen Klima(folgen)forscher, wie Schellnhuber, Latif, Rahmstorf, Stocker (auch mit Hilfe der angeblich seriösen Medien) über die globale Erwärmung getäuscht wird und wie die Täuschung funktioniert:



Im Video wird u.a. erklärt, wie z.B. die deutsche TAGESSCHAU über die globale Erwärmung und hier speziell über das angeblich so wichtige 2-Grad-Ziel durch Weglassungen täuscht:



Harald Lesch und Dirk Steffens (beide bekanntlich beim ZDF) sind erneut KEINE seriösen Wissenschaftsjournalisten, sondern werden im Video mehrfach erneut als politisch-motivierte Klimaaktivsten "enttarnt".

Also: Video unbedingt anschauen !! Jeder kann erneut viel darüber lernen, wie der Klimaschwindel in den Medien funktioniert. Wir merken: Immer mehr Leute raffen den Schwindel. Und Trump tut sein übriges...



Nach ca. 10 Wochen Arbeit wurde am Freitag endlich das umfangreiche AddOn-Video #3 veröffentlicht, hier:



Das Video hat eine Länge von 138 Minuten. Zu Beginn des Videos wird eine Übersicht gegeben, welche Themen in dem Video behandelt werden. Die Moderatorin des #kurzerklärt-Videos auf TAGESSCHAU.DE, eine gewisse Charlotte Gnändiger, hat sich daraufhin motiviert gefühlt, uns persönlich felefonisch anzurufen.
Also: Die Recherchen im Video dürften bei den Medien heftig "wirken". Denn das Video enthält in der zweiten Hälfte eine heftige Kritk an den öffentlich-rechtlichen TV-Medien und an den SPIEGEL.



Hier nun separat nur der Ausschnitt aus 138-minüitgen Video, der die neue Klett-Schulbuch-Recherche (18 Minuten) betrifft. Jeder, der Kinder in einer staatlichen Schule hat, sollte sich das 18-minütige Video unbedingt anschauen:



Es ist in Vorbereitung, dass die AFD in Baden-Württemberg auf Basis dieser Video-Recherche in der nächsten Woche (KW25/2017) eine sog. "Grosse Anfrage" an die Baden-Württembergische Landesregierung stellt.

Das dürfte "lustig" werden.




Die "GROSSE ANFRAGE" der AfD-Fraktion in Baden-Württemberg über meine KLETT-Schulbuch-Recherche hat nun im Landtag von Baden-Württemberg die Drucksachen-Nummer 16/2247 bekommen !!

Mehr zum aktuellen Stand der Schulbuch-Recherche zum "Klimaschwindel" im KLETT-Geographie-Schulbuch nun auch hier:

https://www.klimamanifest-von-heiligenroth.de/wp/stuttgarter-institut-fuer-schulentwicklung-bestaetigt-korrektheit-unserer-recherchen/

Die "Grosse Anfrage" beinhaltet auch definitiv eine Plenar-Debatte, die erwartungsgemäss heftig werden wird. Sie findet aber erst NACH der Sommerpause statt. Genauer Termin steht noch nicht fest.



Neuer Stand vom 28.07.2017:
Die Schulbuch-Recherche und der betreffende „ANTRAG“ der Fraktion der AfD-BW Drucksachen-Nummer 16/2247 hat eine Stellungnahme der BW-Landesregierung erhalten:

hier:
https://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP16/Drucksachen/2000/16_2247_D.pdf

mehr dazu u.a. mit unserem Kommentar auf unserer Webseite, hier:

https://www.klimamanifest-von-heiligenroth.de/wp/stuttgarter-institut-fuer-schulentwicklung-bestaetigt-korrektheit-unserer-recherchen/#upd20170728

Der BW-Umweltminister Franz Untersteller scheint wohl nicht zu wissen, wie auf den Webseiten seines Ministeriums die angeblich gefährliche globale Erwärmung begründet wird.


Zurück zur Übersicht