FLUCHT und AUSREISE Diskussionsforum
Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Warum ich AfD gewählt habe


Unter diesem Titel habe ich am Tag nach der Bundestagswahl einen Leserbrief an meine Erfurter Heimatzeitung TLZ geschrieben.

Hier der weitere Text:
"Als ehemaliger DDR-ler habe ich seit 1961 an keiner Wahl teilgenommen. Die aufdringlichen Propaganda-Phrasen für die "Einheitsliste" der "Nationalen Front" und eine allgemeine Unaufrichtigkeit waren für mich abstoßend. Aber auch die Begriffe "National" und "Front" lehnte ich innerlich ab.
Später war ich für 1,5 Jahre wehrpflichtiger Soldat bei der NVA. In diese Zeit fiel wieder eine Volkskammerwahl. Die Propaganda-Abteilung ließ ein großes Transparent im Kasernengelände aufstellen mit dem Text: "Unser Regiment wählt geschlossen die Kandidaten der Nationalen Front".

Weder ich noch meine Genossen Kameraden waren danach befragt worden. Und ich sagte: nicht mit mir und schon gar nicht über meinen Kopf hinweg!

Schnell ward denunziert und ein hochnotpeinliches "Gespräch" mit dem Polit-Offizier folgte. Ich blieb bei meiner Verweigerung. ...

Und Heute ?

Mancher Leser wird mich vielleicht verstehen, dass ich nach dem Propaganda-Rummel gegen die AfD, gerade sie gewählt habe.

Doch wenn sie sich in den nächsten Jahren nicht von gewissen Auswüchsen befreit, bekommt sie meine Stimme nicht wieder.

Gerd-Peter Leube
aus Erfurt"

Mein Leserbrief erschien, wie befürchtet, nicht in meiner Tageszeitung. Deshalb stelle ich ihn ausnahmsweise hier in´s Forum.





Sicher aber bleibt die TLZ Ihre Heimatzeitung?
Freundliche Grüße eines Ex-Erfurters, dem die neue Schön-
heit der Stadt gefällt, aber dem sein früherer Freundes,-Bekannten-und Kollegenkreis in menschlich allerschlech-
tester irreparabler Erinnerung bleibt.



In der DDR-Verfassung stand wörtlich : Was des Volkes Hände schaffen ist des Volkes eigen .

Die SED hat sich niemals an ihre eigene Losung gehalten sondern den besten Teil dessen , was des Volkes Hände schufen , ins westliche Ausland verkauft . Damals stand eine ökonomische Notwendigkeit hinter dieser Handlungsweise . Heute wird das , was des Volkes Hände schaffen - genauer gesagt die vom Volk erwirtschafteten Steuereinnahmen - sinnlos und ohne zwingenden Grund verschenkt an Nutznießer , die auf Kosten des deutschen Volkes gut leben wollen . An dieser Handlungsweise beteiligen sich alle etablierten Parteien .
Die AfD ist gegenwärtig die einzige Partei die Das , was vom Volk erwirtschaftet wird , auch dem Volk zugute kommen lassen will und weiteren Mißbrauch verhindern will . Darum habe ich AfD gewählt . Von Auswüchsen vermag ich persönlich nichts zu erkennen .



Die Thüringer Landeszeitung bleibt noch meine Heimatzeitung.
Merkwürdig ist aber schon der Umweg, den mein Leserbrief genommen hat.
Er ist dafür in den Lokalzeitungen der Thüringer Allgemeinen von Arnstadt, Gotha, Eisenach und Nordhausen erschienen, wie ich später erfuhr, - aber nicht in den Erfurter Ausgaben der TA und TLZ. ???

Ja, die neue Schönheit Erfurts ist beeindruckend, aber es gibt auch weiterhin charakterlich weniger schöne Menschen. Es gibt auch weiterhin noch Seilschaften, die zersetzend wirken. Aus meiner Erfahrung als Erfurter VOS-Organisator ist mir in Erinnerung geblieben, dass manche Krakeeler in Wahrheit gegnerische Provokateure waren.
Warum sollte das heute zum Zwecke der Diffamierung der AfD anders sein?



Ich habe die AfD gewählt, weil ich die Programme der Parteien gelesen habe und genau hier die größte Übereinstimmung gefunden habe! Was daraus wird werden wir sehen, die sogenannten Volksparteien haben jedenfalls nicht meine Vorstellungen von Demokratie erfüllt. Ganz im Gegenteil, ich fühle mich immer mehr in alte DDR-Zeiten zurückversetzt. Presse, Funk und Fernsehen nähern sich immer gravierender Karl- Eduard an! Der Kleber berichtet nicht, er versucht zu manipulieren und belehrt ständig!
Das ständige“ wir schaffen das „ erinnert mich stark an die Parole: „Ohne Gott und Sonnenschein bringen wir die Ernte ein“
Detlef



http://www.freiewelt.net/nachricht/linksextremisten-wollen-bundesparteitag-der-afd-stuermen-10072793/

Gegenwärtig sehe ich nur eine wirklich demokratische Partei in Deutschland und das ist die AfD . Und darum muss sie von den Etablierten bekämpft werden . Jene überzeugten Demokraten von CDU , SPD , FDP , Grüne und Linke liefern bereits einen deutlichen Beweis ihrer antidemokratischen Gesinnung darin , dass sie jegliche Zusammenarbeit mit der AfD ablehnen und auch alle vernünftigen Vorschläge - weil diese eben von der AfD kommen - unter den kuriosesten Begründungen prinizipiell ablehnen , zum erheblichen Nachteil der Bevölkerung . Aber dieses Verhalten genügt den überzeugten Demokraten noch nicht .Die AfD hat den Einzug in Landesparlamente und in das Bundesparlament geschafft , mit respektablem Ergebnis . Das versetzt unsere demokratischen Volkszertreter in Panik und es müssen schwere Geschütze her - brutale Gewalt . Unsere überzeugten Demokraten legen zwar nicht selbst Hand an aber sie finanzieren den linken Gewalt-Terror , der die Schmutzarbeit macht - und zwar großzügig . Eines ist jetzt schon klar und wurde auch schon von Meinungsforschungs-Instituten bestätigt , dass bei Neuwahlen die AfD weiter zulegen und die Etablierten weitere Verluste erleiden würden . Die AfD hatte gestern vorgeschlagen ,den Bundestag darüber abstimmen zu lassen ob es Neuwahlen geben soll oder nicht .de Maiziere trat vor die Medien und lehnte diesen vernünftigen Vorschlag kategorisch ab weil er von der AfD kam . Und das sagte de Maiziere auch wörtlich .
Vor diesem Hintergrund möge mal jeder für sich feststellen , wer in ( noch ) unserem Lande wirklich demokratisch handelt !



B_Stichler
Jene überzeugten Demokraten von CDU , SPD , FDP , Grüne und Linke liefern bereits einen deutlichen Beweis ihrer antidemokratischen Gesinnung darin , dass sie jegliche Zusammenarbeit mit der AfD ablehnen und auch alle vernünftigen Vorschläge - weil diese eben von der AfD kommen - unter den kuriosesten Begründungen prinizipiell ablehnen , zum erheblichen Nachteil der Bevölkerung .


Ich bin anderer Meinung. Auch die CDU, SPD, FDP, Grüne und Linke wurden - wie die AfD - von ihren Wählern demokratisch gewählt. Jede Partei und ihre Mitglieder haben das demokratische Recht zu entscheiden, mit welcher anderen Partei sie zusammenarbeiten.

B_Stichler
Die AfD hat den Einzug in Landesparlamente und in das Bundesparlament geschafft, mit respektablem Ergebnis . Das versetzt unsere demokratischen Volkszertreter in Panik und es müssen schwere Geschütze her - brutale Gewalt . Unsere überzeugten Demokraten legen zwar nicht selbst Hand an aber sie finanzieren den linken Gewalt-Terror , der die Schmutzarbeit macht - und zwar großzügig .


Auch ich lehne Gewalt von Linksextremisten gegen Andersdenkende kategorisch ab. Sicherheitsorgane und Gerichte müssen hart eingreifen. Aber welche überzeugte Demokraten finanzieren welchen linken Gewalt-Terror? Ich wäre für eine entsprechende Aufklärung sehr dankbar.

Rolf Günther







........Aber welche überzeugte Demokraten finanzieren welchen linken Gewalt-Terror? Ich wäre für eine entsprechende Aufklärung sehr dankbar........


Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter , empfindet Ihr jetzt das Gleiche wie ich ?



Ergänzung :

https://conservo.wordpress.com/2017/11/25/arrogant-und-blind-die-union-treibt-viele-zielgruppen-zur-afd/


Zuletzt bearbeitet: 26.11.2017 08:40 von B_Stichler


Schon gaaanz lange!!!
Detlef



Sehr geehrter Herr Stichler,
danke für die Korrektur, jetzt funktioniert es.

Weder Ihre Empfindung noch der Artikel „Arrogant und blind: Die Union treibt viele Zielgruppen zur Afd“ von Peter Helmes erbringen Hinweise darauf, dass von Demokraten linker Gewalt-Terror finanziert wird. Eine Behauptung, die ich Sie bitte, zu erklären/untermauern.

Rolf Günther






Nur mal ein Beispiel . Wer die Liste der förderungswürdigen Organisationen auch nur halbwegs kennt , weiß Bescheid uns muss auf provokative Fragen nicht antworten .
Herr ruwolf , niemand ist verpflichtet Ihre Wissenslücken zu füllen , das müssen Sie schon selbst erledigen .


Zuletzt bearbeitet: 27.11.2017 08:39 von B_Stichler


ruwolf:

Aber welche überzeugte Demokraten finanzieren welchen linken Gewalt-Terror? Ich wäre für eine entsprechende Aufklärung sehr dankbar.

Rolf Günther


Bitte sehr (MAL DAS BILD ANKLICKEN) ...



.. dafür nun kein
Dankeschön



Jeden Freitag in der Erfurter Leipziger Straße strömen hunderte überwiegend junge Männer in eine Moschee mit eigener Webseite.
Allein die dort vertretenen Ansichten über die Frau, siehe: Erfurter Moschee ,lassen bei mir großes Unbehagen aufkommen.
Und das ist ja nicht alles.

Auch bin ich anscheinend nicht der Einzige, dem es so geht, denn in den umliegenden Wahlbezirken waren die AfD-Wahlergebnisse überwiegend um die 20 Prozent.

Das hat nichts mit bösem Gedankengut zu tun, sondern wohl eher mit dem Mut, den eigenen Verstand zu nutzen und danach zu handeln, anstatt wie zu DDR-Zeiten wie ein Gehirnamputierter mit zu marschieren.

gpl



Als ich die Begründung und die Auflistung las, standen mir
die Haare zu Berge. Mein Demokratieverständnis ist wohl
von vorgestern.

Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht