FLUCHT und AUSREISE Diskussionsforum
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Deutschland außer Rand und Band...


Ein neues Buch zur Politik in der BRD (Deutschland)

Deutschland außer Rand und Band“ von Petra Paulsen stürmt die Bestsellerlisten

Die Zeit ist reif für dieses Buch. Wie niemand anders bringt die bekannte Lehrerin Petra Paulsen die derzeitige Stimmungslage in Deutschland auf den Punkt.





Vorwort von Thorsten Schulte, Autor des Bestsellers "Kontrollverlust"

* Bekannt wurde sie durch die ZDF-Sendung
„Wie geht’s, Deutschland?“ mit Moderatorin Marietta Slomka.
* Über 1,2 Millionen Menschen sahen ihre Sendung auf Youtube.
* Ihr Protestbrief an Angela Merkel ging durch die Medien.

Das Buch muß man gelesen haben !

Hier einige Auszüge :

Der gescheiterten Integration vieler Zuwanderer, die von Beginn an aufgrund falscher Annahmen und fehlender Maßnahmen, wie beispielsweise verbindlicher Sprachkurse, nicht forciert wurde, versuchte man zur Regierungszeit von Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) in den Jahren 1982 bis 1998 verstärkt durch das Rückkehrförderungsgesetz mit finanziellen Anreizen zu begegnen. Hierdurch sollten die Einwanderer, die teilweise schon jahrzehntelang in Deutschland lebten, zur Rückkehr in ihre Heimatländer bewegt werden. Diese Pläne wurden seitens der Bevölkerung unterstützt.59
So hatte der damalige CDU-Frontmann die Bundestagswahl 1983 u. a. aufgrund dieses Versprechens gewonnen. Kohl sah eine gelungene Integration ausländischer Mitbürger als machbar bei einer nicht weiteren Zunahme von Zuwanderern in der Bundesrepublik.60 Die Zahl der Ausländer sollte sogar bis zum Jahr 1993 um die Hälfte reduziert werden. Diese Maßnahme scheiterte jedoch, da sich viele Migranten mittlerweile ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland aufgebaut hatten und keinen Grund sahen, dieses Land zu verlassen.
Diejenigen, die hier schon länger leben - wie es jetzt auf Neudeutsch laut Merkelsprech heißt - und die Zeit des Kalten Krieges zwischen den USA und der Sowjetunion noch miterlebt haben, waren froh, als diese endlich vorbei war, und für viele war die friedliche Wiedervereinigung beider deutscher Staaten ein fast unerfüllbarer Lebenswunsch. Endlich waren wieder Familien, darunter auch meine, vereint. Der friedlichen deutschen Revolution unter der Parole „Wir sind das Volk!" bei den legendären Montagsdemos in Leipzig gingen jedoch in 40 Jahren sozialistischer DDR-SED-Stasi-Diktatur nicht weniger als 327 Tote an der innerdeutschen Grenze voraus.61 So mancher hatte jedoch an den von Wiedervereinigungskanzler Kohl geäußerten Visionen von blühenden Landschaften62 in der ehemaligen DDR seine Zweifel, doch irgendwie ging bislang alles seinen Gang getreu dem Motto „Es wächst zusammen, was zusammen gehört". Mit diesen Worten kommentierte Altkanzler Willy Brandt (SPD) den Fall der Berliner Mauer.63
Doch dann kam das Jahr 2015, und nach 10 Jahren Kanzlerschaft unter Angela Merkel ist für viele Menschen seither nichts mehr, wie es einmal war.
(Seite 32)






Quelle / kaufen direkt beim Verlag !







Frau Petra Paulsen hat einen 2. offenen Brief an Bundeskanzlerin
Frau Dr. Merkel gerichtet !
Weil nicht jeder sich das Buch kaufen kann oder will, habe ich hier mal beide Briefe gehostet.
Man kann diese downloaden und gemütlich und in Ruhe studieren!
Hoffe , dass alles mit dem Hoster klappt.
Viel Spaß und bitte nachdenken...
Diskussionen zum Buch etc. erwünscht !

Fritz Schaarschmidt



1.offenerBrief.pdf


2.offenerBrief.pdf




Kenner der Materie wissen , wer hinter den heutigen Zuständen steckt und was damit bezweckt wird . Wer es noch nicht weiß , sollte sich die Aussage von Thomas P.M. Barnett mal zu Gemüte führen. Es geht nicht um Integration , sondern die Sache ist viel tiefgreifender und für unser Volk existenzgefährdend !