Magic Style Forum: Rastazöpfe, Cornrows, Dreadlocks ...

Magic Style Haarflecht-Atelier · Eldoradostrasse 46 · 74211 Leingarten bei Heilbronn
Homepage:
http://magicstyle.de · Email: magicstyle@traumfrisuren.de  · Magic Style Shop: http://magicstyleshop.de

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Dreadlocks ohne Eigenhaarverfilzung letzter Akt!


So, Mann hat den Wurm... - also kann ich noch etwas weiterschreiben:
Letzter fuliminanter Akt und somit großes Finale meiner Dreadlockgeschichte:
5. Akt:17. März 2015
Aufstehen um halb fünf, zweieinhalb Stunden Fahrt nach Leingarten liegen vor mir - wie gut, dass ich meinem Muttertier heute die kleine Rübe andrehen kann...
Und gut, dass ich wie immer viel zu früh aufbreche, denn jede Abfahrt, die ich nehmen möchte, ist gesperrt...! Nach einer Stunde liegen noch fast genauso viele Kilometer vor mir wie zu Beginn der Fahrt... -
Dennoch komme ich PÜNKTLICH und Abrehet strahlt mich an - es kann losgehen!!
Elf Stunden später und 42 "Invisible Magick Locks" reicher merke ich noch nicht einmal mehr, dass Abrehet und Almaz die Enden meiner Dreadz auf Lockenwickler aufdrehen, bevor sie sie in kochendes Wasser eintauchen, damit sie sich schön einkringeln (das habe ich exakt eine Woche später festgestellt, als ich nach der ersten Dreadlockhaarwäsche [mit meinem normalen, popeligen "Balea" - Shampoo - aber diesmal OHNE SPÜLUNG! - Adieu, "Fructis", du hast mich über ein Jahrzehnt begleitet, "Garnier" ist an mir - wie wohl an fast allen Headbangern mit langer Mähne - reich geworten... - man braucht also nicht eigens ein spezielles Dreadpflegeprodukt - aber es sind ja auch Kunsthaare - bei "Balea" weiß ich aber zumindest, dass die Produkte tierversuchsfrei sind] meine Dreadenden ebenfalls in heißes Wasser eintunkte und mich wunderte, wieso zum Teufel GENAU DAS GEGENTEIL dessen passierte, was passieren sollte: Die Dreadenden haben sich nicht gekringelt wie ein Schweineschwänzchen, sondern vielmehr aufgerollt - wie gut, dass ich es zunächst nur an zwei Dreadlocks ausprobiert habe...! - Auf jeden Fall hatte dies zur Folge, dass ich Heike eine verzweifelte Mail schrieb und sie mir antwortete, dass ich die Enden AUF LOCKENWICKLER aufdrehen müsse, bevor ich sie in das heiße Wasser eintauche - ich frage mich nur, wie ich es nicht merken konnte, dass Abrehet und Almaz das getan haben - elf Stunden können verdammt lang sein...) [Meine Klammern zeigen wieder einmal, dass ich abschweife.]
Ansonsten war die Zeit mit den beiden aber wirklich kurzweilig: Wir haben uns wunderbar unterhalten - unter anderem über Veganismus/ Vegetarismus, Wohnungseinrichtungen, Lebensgeschichten, Politik, das Wetter... und ich bin mit leckrerer Gemüsesuppe gefüttert worden - die ich mit einigen abstehenden Dreadz und viel im Wind flatterndem Kunsthaar gemeinsam mit Almaz auf dem Balkon in der Sonne gelöffelt habe - hach! Und DVD - Untermalung gab es auch!
Mein Fazit:
Es hat (fast überhaupt nicht) geziept oder weh getan!
Die elf Stunden kamen mir gar nicht wie elf Stunden vor! (Auch wenn ich das mit den Lockenwicklern nicht gemerkt habe...)
Wenn ich mal nicht mehr sitzen konnte, durfte ich meine Füße hochlegen, kurz aufstehen - oder sogar auf der Liege Platz nehmen und es mir dort gut gehen lassen! Hachhach!
Der Ausblick auf Abrehets mit Ostereiern dekorierten Riesenkaktus versüßte mir die ganze Prozedur...
Mein grummelnder Magen wurde mit wirklich leckerer Gemüsesuppe besänftigt - hachhachhach!
Das WC ist - vom Atelier aus gesehen - nicht links, sondern rechts! (Wieso verwechsele ich das nur immer? - Vor einer halben Ewigkeit wäre ich deshalb mal fast durch die Fahrprüfung gefallen - hat das nicht gereicht?! Jetzt lande ich deswegen auch noch in einem fremden Schlafzimmer... - war aber zum Glück keiner drin!)
Ich kann es euch nur empfehlen, zu "Magic Style" zu gehen! Abrehet und Almaz kümmern sich rührend darum, dass man sich wohlfühlt, man kann sich sehr gut mit ihnen unterhalten und - am allerwichtigsten: Sie leisten gemeinsam tolle Arbeit!
Meine Dreadz sehen absolut echt aus und sind auch in etwa so geworden, wie ich es mir gewünscht habe: Nicht alle gleichlang, an meiner einstigen Haarlänge orientiert, dem Farbspiel meiner Haare verdammt nahe kommend (eine Mischung aus Dunkel - Mittel - und Hellblond) und weder zu viel noch zu wenig (es wurden 42). - Ich überlege zwar schon wieder, ob ich sie nicht irgendwann verlängern lassen soll - aber damit lasse ich mir mal noch Zeit.
Nach meiner Haarwäsche habe ich übrigens gemerkt, dass sie im nassen Zustand gar nicht so schwer werden, wie ich es mir vorgestellt habe. Das liegt dann wohl am Kunsthaar, welches nicht so viel Wasser aufnehmen kann - aber sie tropfen relativ lange nach - man sollte also ein Handtuch mit sich herumschleppen (oder es sich kunstvoll um die Dreadz trapieren, wenn man - anders als ich - dazu in der Lage ist).
Und die elf Stunden habe ich dann doch gemerkt:
Auf der Heimfahrt. Nachdem ich vier (!) Rastplätze angefahren hatte, die man alle wegen LKW - Überfüllung hätte schließen müssen (es hätte noch kein Motorroller mehr Platz gefunden!), fand ich endlich einen Rastplatz, auf dem noch zwei PKW - Stellplätze vorhanden waren! Ich schlafe fast sofort ein - trotz höllischer Kopfschmerzen und Übelkeit... -
Eine Stunde später (ich sollte jetzt eigentlich gerade zu Hause ankommen, seufz) wache ich wieder auf und fahre endlich weiter.
Und wie verhält es sich so mit Dreadlicks und Schlafen? In der ersten Nacht dachte ich mir noch:
Es ist doch kein Leid schlimmer als jenes, das man sich selbst antut... - ich bin zwar fast augenblicklich eingeschlafen (vor lauter Müdigkeit) - aber erst, nachdem ich meinen Kopf gefühlte 23989876 Mal jeweils anders auf mein Kissen gebettet hatte... - die Dreadz kommen mir unglaublich hart vor. -
Ich kann jedoch mittlerweile sagen, dass sich das im wahrsten Sinne des Wortes - legt: Mein Kopf liegt mittlerweile entweder leicht auf oder neben der Großzahl meiner 42 Dreadz und sie fühlen sich gar nicht mehr hart an! Entweder habe ich mich schlicht daran gewöhnt - oder aber (was ich eher glaube), die Dreadz sind weicher geworden.
So, wenn mein Männlein die kleine Rübe gleich immer noch bespaßt, kann ich auch noch Fotos heraussuchen...



Danke, liebe Kichererbse. Wenn ich das so lese, kann ich mir sehr gut vorstellen das ihr eine tolle, unterhaltsame Zeit im Magic Style Atelier hattet. Und Gott sei Dank bist Du wieder heil zu Hause angekommen und kannst jetzt die Invisible Magic Locks genießen! Ja, sie sind anfangs etwas steif, aber das legt sich wie Du sagst spätestens nach der ersten Haarwäsche. Bin schon gespannt auf deine Fotos!

Heike (Webmaster Magic Style)
Magic Style Haarflecht-Atelier
Eldoradostraße 46, 74211 Leingarten
Telefon: 07131/576860
Email: magicstyle@traumfrisuren.de
Web: http://magicstyle.de
Magic Style Shop: http://magicstyleshop.de
Onlineflechtschule: http://magicstyleclub.de


Klasse!
Schön zu lesen, dass Du so glücklich bist und Deinen lang gehegten Wunsch nachgegangen bist.
Ganz ehrlich... ich bin wirklich gespannt, wie es sich bei Dir entwickelt.
In welche Richtung?
Mein Anfang war auch mit Magic Locks... von Igelfrisur als Ausgangspunkt...
Und heute?
Heute hab ich nur noch Echthaardreads und ich war noch nie so glücklich mit meinen Haaren.
Wünsche Dir noch ganz viel Spass mit Deinen Dreads und würde mich über weitere Berichte freuen.
Liebe Grüsse und schöne Woche...

Liebe Grüssle Gaby


Hallo Kichererbse,

das ist ja mal ein netter und unterhaltsamer Beitrag ich wünsche dir viel Freude an deiner Mähne.

Ciao
Gina

Grüßle
Gina


Oh Gina und Gaby, freue mich gerade unglaublich von Euch zu lesen! Wir fehlt das alte Forum hier, die meisten wollen nur noch über Facebook kommunizieren.

Heike (Webmaster Magic Style)
Magic Style Haarflecht-Atelier
Eldoradostraße 46, 74211 Leingarten
Telefon: 07131/576860
Email: magicstyle@traumfrisuren.de
Web: http://magicstyle.de
Magic Style Shop: http://magicstyleshop.de
Onlineflechtschule: http://magicstyleclub.de


Hallo zusammen!

Ja, ich bin auch sehr gespannt, wie es sich mit meiner Mähne entwickelt - dafür, dass ich meiner langen blonden Echthaarmähne fast ein Jahrzehnt treu geblieben bin, wünsche ich mir in letzter Zeit so viele verschiedene Frisuren... - aber es scheitert jedes Mal an dem Gedanken, mich ja dann von meinen wundervollen Dreadz verabschieden zu müssen... (und ich überlege wirklich ernsthaft, nicht auf echte Dreadz umzusteigen!) -
Heute war ich übrigens zum allerersten Mal mit meiner Dreadmähne schwimmen - oder eher baden: Meine Rübe und ich haben zum ersten Mal einen Babyschwimmkurs besucht. Leider bin ich zuvor nicht mehr dazu gekommen, mir ein Video anzuschauen, auf dem haarklein beschrieben wird, wie man seine Dreadz zu einer kunstvollen Hochsteckfrisur aufzwirbelt (ohne Anleitung bin ich bislang kläglich gescheitert) - daher habe ich sie einfach zusammengebunden getragen, sodass sie aber ins Wasser hingen. Hat aber niemanden gestört - am wenigstens mich selbst - auch wenn es schön wäre, mit komplett trockenen Haaren dem Wasser zu entsteigen, wenn man im Anschluss seine Rübe anziehen muss und möglichst wenig durch die Gegend tropfen möchte - aber wie gesagt: Es war total unproblematisch!
Danke für eure Antworten!!



Bin sehr gespannt wie die Story weitergeht...

Heike (Webmaster Magic Style)
Magic Style Haarflecht-Atelier
Eldoradostraße 46, 74211 Leingarten
Telefon: 07131/576860
Email: magicstyle@traumfrisuren.de
Web: http://magicstyle.de
Magic Style Shop: http://magicstyleshop.de
Onlineflechtschule: http://magicstyleclub.de
Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten