eLeW, ein Land eine Welt - Forum 1 und FAQ
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: eLeW als Spamschleuder


Heute gehen bei der eLeW Hunderte von unzustellbaren emails ein, die alle angeblich vom eLeW-Postfach stammen.

Dem ist nicht so, ganz im Gegenteil, wer keine emails von der eLeW anfordert, bekommt auch keine. Es werden auch keine der eLeW bekannt gewordenen Adressen weitergegeben.

Die heute für den Spam verwendete IP-Nummer 221.145.104.251 führt bei Nachfrage unter http://www.ripe.net/fcgi-bin/whois nur zur Erkenntnis, dass diese IP nicht bekannt ist und von irgendwoher aus der ganzen Welt kommt.
Dagegen weiß http://www.dnsstuff.com/tools/ptr.ch?ip=221.145.104.251 wenigstens, dass der Spam aus Korea kommt.

Tut mir leid, ich weiß kein Mittel dagegen.

Zum Thema "Es hat Vorteile, wenn emails besteuert werden" hatten wir Weihnachten 2005 den letzten Eintrag. Geändert hat sich nichts.


WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis