eLeW, ein Land eine Welt - Forum 1 und FAQ
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Adolph Kolping, im Jahr 1850


Jeder Wicht, der eben eine Zeitung lesen kann und auf der Wirtsbank sich einige Maulfertigkeit erworben, glaubt nicht allein mit dem größten Fug und Recht das Bestehende angreifen und kritisieren zu dürfen, sondern auch mit noch größerem Recht sich des Bessermachens unterfangen zu können.



Adolph Koping ein Spammer oder ein Troll? Schaue ich mal, ob die Wikipedia was weiß. Ein Arbeiterkind, Schuhmachergeselle, zweiter Bildungsweg, Pfarrer und Sozialarbeiter, Gründer vom Kolpingwerk.
Der schreibt nie sowas, wie der Spammer oben unter falschem Namen. Jedenfalls findet Google nichts bei "wirtsbank maulfertigkeit" oder "kolping 1850".

Aber wie ist es damit: Kolping, "Die Nöte der Zeit werden euch lehren, was zu tun ist."
Nur deshalb gibt es ja die eLeW: Wegen des Versagens der Parteien des vorigen Jahrhunderts braucht es ganz andere Parteien, um mit "größtem Fug und Recht" das Bestehende angreifen und kritisieren zu dürfen."

Welche Hoffnung wurde auf Schröder gesetzt, um Kohl los zu werden, und wie wurde dann Politik korrumpiert.
Das "Bessermachen" der eLeW ergibt sich schon aus der 24/7-Demokratie (© eLeW).
Der Souverän bestimmt, er erhält, was er will, und lernt. Besser als wenn Schröder macht, was die Investoren wollen.


WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten