eLeW, ein Land eine Welt - Forum 1 und FAQ
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Zu Pegida


Ganz kurz: Pegida ist nicht ein Problem. Pegida ist ein Alarmsignal. Das Problem ist, dass es zu Pegida gekommen ist.



Pegida ist tot, insoweit die anfänglich mitlaufenden "Wutbürger" nicht mehr als Pegida zusammenkommen. Als Erscheinung lebt sie in der Forschung und zum Beispiel ausführlich in der Wikipedia für Interessierte aller Richtungen fort.
Was teilweise bleibt, um mal in der Wikipedia was heraus zu picken, mit Alice Schwarzer gesagt
Die Feministin Alice Schwarzer fand das Pegida-Motto „Gewaltfrei und vereint gegen Glaubenskriege auf deutschem Boden“ akzeptabel, aber anfällig für einen „wirklich fremdenfeindlichen Zungenschlag“.[285] Sie vermisste Empörung der Politiker über und Demonstrationen gegen Parallelgesellschaften in Deutschland. Diese würden Flüchtlingen aus islamistischen Ländern und den hierzulande integrierten, vor Islamisten Schutz suchenden Muslimen beistehen. Stattdessen gälten Deutsche als ausländer- oder islamfeindlich, die von nicht integrierten Muslimen verlangten, „unser Wertesystem“ anzuerkennen. Die vielen Konvertiten, die aus Europa in den Dschihad zögen, könnten logische Folge einer falschen, jahrzehntelangen Toleranz gegenüber islamistischer Hetze sein.[286]
Was auch bleibt, ist der Bürger. Nur dass dessen gefühlte "Wut" einer gefühlten Ohnmacht den überwältigenden Veränderungen gegenüber weicht. Was fehlt, ist der deutliche Gestaltungswille der Regierenden Europas.



Zu früh gefreut. Innerhalb kurzer Zeit konnten in Dresden wieder Tausende Pegida-Anhänger mobilisiert werden und in Erfurt Demos der AfD gegen die Asylpolitik stattfinden.
Eine vorzeigbare Willkommenskultur und Gegendemos für Offenheit und Toleranz wirken leider weniger auf verunsicherte Bürger als die Hetze der Fremdenfeindlichen.
Die Wiederbelebung zeigt, die wenigen Unbelehrbaren erhalten wieder Zulauf von vielen Unzufriedenen und leider werden mehr und mehr der rückwärtsgewandten schweigenden Teile des Volkes ( Deutschland schafft sich ab) dadurch radikalisiert.
Vorwärtsgewandt lässt sich sagen, Deutschland erfindet sich neu. Nur muss das Volk eingebunden werden.



WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten