Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Klarstellung: Worum es in diesem Forum geht.


WORUM ES IN DIESEM FORUM GEHT:

„Unser“ Brummton wird von Betroffenen aus aller Welt so beschrieben:
Wie ein defekter Kühlschrank oder wie ein entfernter Lkw-Dieselmotor in etwa 200 m Entfernung im Leerlauf. Ein leises, leicht vibrierendes Geräusch, jedoch kein Straßen- oder Industrielärm oder Ähnliches.

Es gibt Ähnlichkeiten mit Tinitus, doch auch viele Eigenschaften, die den Brummton klar davon unterscheiden. Manche Betroffene haben Wege gefunden, ihren Brummton zu unterdrücken oder ihn zu akzeptieren.
Bei einigen verschwindet er für Wochen und Monate komplett und tritt dann plötzlich wieder auf. Der überwiegende Teil der Betroffenen nimmt den BT nur nachts wahr.

Die Betroffenen empfinden den Brummton als von außen angeregt.

Der Brummton hat eine für jeden Betroffenen individuelle Tonhöhe und tritt bei verschiedenen Hörern zu verschiedenen Zeiten auf. Ein zeitliches oder lokales Muster ließ sich in den Jahren seit Gründung des Forums im Jahr 2002 bisher nicht nachweisen. Damit sind nach derzeitigem Kenntnisstand äußere lokale Quellen wie Verkehr, Flugzeuge, Radar, Erdbeben, Industrie-Anlagen, Windkraftwerke, Geothermie-Anlagen usw. als Verursacher / Auslöser sehr unwahrscheinlich.

Offen ist hier noch die Frage, ob der Brummton bestimmte gesundheitliche Einschränkungen nach sich zieht oder ob er selbst ein Symptom neben anderen darstellt.

Das Durchschnittsalter beim Erstkontakt mit dem BT beträgt immerhin 54 Jahre (Ergebnis der Fragebogen-Aktion der IGZAB).


Konsens ist derzeit, dass der Brummton kein akustischer, hörbarer Ton von außen ist (denn der müsste von jedem Menschen mit gutem Gehör wahrgenommen werden), aber möglicherweise von außen im Körperinnern angeregt wird. Solche möglichen „Auslöser“, z.B. aus dem technischen oder chemischen Bereich suchen wir hier. Wir sind auch offen für medizinische oder psychologische und psychosomatische Erklärungs-Ansätze.

Weitere Informationen zum Brummton sind auch auf der Website der IGZAB (Interessengemeinschaft zur Aufklärung des Brummtons zu finden)unter:
www.igzab.de (oder www.brummen.de oder www.brummt.de)

-----------------------------------------------------

WORUM ES HIER NICHT GEHT:

1. Dies ist kein Immissionsschutz-Forum zum Thema Schall, d. h. hier geht es nicht um die Suche nach Lärmemittenten sondern um Auslösemechanismen für nicht durch normale Schallmessungen zu erklärende Brummtonempfindungen.

Es ist erfreulich, wenn einige nach langer Suche doch noch eine Schall- oder Vibrationsquelle finden und so ihre Lebenssituation verbessern können; dies läuft hier im Forum unter "gelöste Fälle" und gehört nicht mehr zu dem, was hier ursprünglich gesucht wurde und war auch nie Ziel der Interessengemeinschaft zur Aufklärung des Brummtons IGZAB.
Dennoch können solche Fälle hier dokumentiert werden.

Lärmgeplagte im klassischen Sinne und haben mit DEM Brummphänomen nur wenig zu tun. Die einzige Gemeinsamkeit, die beide Gruppen haben ist der: Lärmempfindungen machen krank, egal wo deren Ursache liegt.
Für Lärmgeplagte gibt es eine Vielzahl von anderen Foren, in denen die Identifikation von Lärmemittenten und ihre Bekämpfung
qualifiziert behandelt wird. Bitte wendet Euch dorthin.

2. Dieses Forum distanziert sich ausdrücklich von jeglichen Versuchen, aus dem Brummtonproblem und den davon Betroffenen Kapital zu schlagen.

3. Esoterik, Verschwörungstheorien und pseudowissenschaftliche Ansätze lehnen wir ab. HAARP, ELF, Chemtrails und ähnliches aus der Verschwörungsszene haben hier nichts verloren.

Forenbeiträge zu den oben genannten Themen werden in das IGZAB Forum 2 verschoben!

---------------------------------------------------

BLEIBT HÖFLICH UND RESPEKTIERT ANDERE MEINUNGEN!

Beleidigungen, persönliche Angriffe, rassistische Äußerungen, Gewaltverherrlichung und geschäftliche Hinweise führen zum sofortigen Ausschluss aus dem Forum.

Ebenso wird ausgeschlossen, wer persönliche Daten anderer Forennutzer ohne deren ausdrückliche Zustimmung veröffentlicht. Jeder hat im Forum das Recht auf Anonymität.
Das Allgemeine Persönlichkeitsrecht verbietet grundsätzlich, über rein private Umstände einer Person identifizierend (z.B. Nennung des Namens) in einem Internet-Forum zu berichten. {Leitsatz; Landgericht Berlin, Urteil v. 25.10.2007 - Az.: 27 O 602/07 - Anonymität in Internet-Foren [ http://www.foren-und-recht.de/urteile/Landgericht-Berlin-20071025.html ]}


Mehrfach-Registrierungen sind in diesem Forum nicht zulässig; bisher unter mehreren Namen registrierte User wurden bis auf den Namen mit der höchsten Anzahl an Beiträgen gelöscht.


Zuletzt bearbeitet: 18.09.12 18:25 von Administrator


EOM


Zuletzt bearbeitet: 03.03.15 15:40 von Administrator


x