Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Veränderungen - Daten (keine Diskussion)


20 - 21 h 10.09.2010 ,
Ton fast nicht zu hören.

Jetzt ? ... geht nicht , Comp. zu laut ...



Bei mir ist es am So.-Di. , also 5. bis 7.9., sehr angenehm ruhig gewesen (abgesehen von dem Walross, das über mir 'rumtrampelt...).
Dafür seit Mittwoch fast unerträglich. Bin jede Nacht mehrfach aufgewacht vom Dröhnwummern.
Besonders schlimm heute nacht bis nachmittags - jetzt ist auch mein Compi zu laut. :-)
LG Lisa



21h -23h , 20100911
Ton normal zu hören



Thema wurde getrennt!

Hier werden nur Beobachtungen der Brummtonlautstärke/sonstiger Empfindungen eingetragen.

Neues Thema:

"Normale" Brummtonempfindung


Weitere Diskussionen werden hier gelöscht!

Det


Zuletzt bearbeitet: 13.09.10 10:01 von Administrator


Heute Nacht wieder schlimm.
Mit gelegentlichen Schwindelanfällen.



besonders schlimm kann ich nicht sagen, aber gestern abend so gegen 23:00 wurde es deutlich lauter.
dafür ist es heute morgen schon unangenehm mit starkem druck auf dem rechten ohr und leichtem auf dem linken.
Das Vibrationsgefühl war heute morgen auch wieder da.
Zusammenfassung:
Start 14.09.10, 23:00 MESZ

anhaltend 15.09.10, 08:00 MESZ

abnehmend 15.09.10, 09:00 MESZ

nicht mehr störend, aber noch deutlicher Ton + leichter Druck auf dem rechten Ohr; ab 15.09.10, 12:30 MESZ


Zuletzt bearbeitet: 15.09.10 13:58 von Administrator


Stimmt Det.
Das die Töne "besonders Laut" waren kann ich so auch nicht sagen.
Sie waren lauter als "normal". Und spürbar.
Mit flattern in den Ohren.
Der Fussboden war in Bewegung.
Innere Unruhe, Schwindelanfälle.
Obwohl mir schon richtig schlecht war vor müdigkeit,
bin ich erst heute Mittag gegen 12.00 Uhr zur Ruhe gekommen.
Bin eben aufgestanden.
Und:- Der Fussboden ist auch noch leicht in Bewegung.

Bernd



15.09.10, ~22:15 Start deutlich, mittellaut, Starker Druck auf Ohren, anhaltend bis 16.09.10, 00:45

16.09.10, 07:00 wieder leise



16 09 2010 (in den Abendstunden)
Ton normal zu hören (manchmal etwas stärker)
sonst keine Auffälligkeiten.


Zuletzt bearbeitet: 17.09.10 00:37 von tomjohn


Bei mir war der BT am 15./16./17. sehr laut. Stärke 4-5 (auf einer 1-5-Skala).
Am 18. tagsüber dann 2-3; in der Nacht zum 19. seltsamerweise um 3h40 ein Sprung auf 5 !!!
Seither langsam abnehmend, nachts bzw. morgens lauter.

Gruss, Lisa



Gestern Abend bis in die Nacht wieder auffällig lauteres wummern,
ab ca. 02.30 / 03.00 Uhr wummern leiser, pfeifen lauter.

Gruß: Bernd



Nachtrag:
Z.Z ebenfalls sehr laut.



Do. 23.09.10, ~23:45 bis Mo. 27.09.10, ~08:00 MESZ
penetrant, mittel bis laut
(Fr. 24.09.10, 00:02 MESZ Pfeif-Tinnitus rechts + links; abebbend, ca 5 min; hab ich noch nie auf beuden Ohren gehabt!)

27.09.10
~08:00 bis 21:15 MESZ fast Null
geht ~21:45 langsam wieder los
23:00 schwellendes Brummen, mittel;

28.09.10
~03:00 kaum noch wahrnehmbar bis 23:00
~23:05 Brummstart leise-mittel

29.09.10
06:00 auf mittel anschwellend
09:30 mittel bis laut

30.09.10
sehr leise

01.10.10
sehr leise

02.10.10
sehr leise

03.11.10
sehr leise (kurzfristige Störungen am Nachmittag)

04.10.10
sehr leise

05.10.10
sehr leise

06.10.10
bis mittags sehr leise
ab ~ 13:00 schwankend leise bis mittel

07.10.10
bis ~ 07:30 schwankend leise bis mittel
ab 07:30 sehr leise


Zuletzt bearbeitet: 07.10.10 08:45 von Administrator


In Viernheim seit Anfang September mit wechselnder Tagesform, aber permanent vorhanden



Hallo.

Die letzten Tage fand ich vergleichsweise ruhig.
(Nein Fred, ruhig,nicht weg).Smile

Gestern (11.10.10) fing es aber wieder an, sich auf zu bauen,
heute (12.10.10) war wieder richtig schlimm.
Lautes wummern, lautes pfeifen, Druck in den Ohren,
einschlaf und durchschlaf Störungen.

Gruß: Bernd

PS. Und wie man sieht, tut sich hier ja auch wieder mehr. Smile.

Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht