Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Brummen in Franken


Liebe Leute,

vor ein paar Monaten habe ich mir im nördlichen Franken in einem 30 Häuser Dorf ein Haus gekauft und nach ca 1 Monat ein Brummen festgestellt, welches weder durch Peltor Optime III oder andere Ohrenschützer deaktiviert werden kann. Es ist wie ein Brummen des Kühlschranks im Nebenzimmer (den habe ich natürlich ausgeschlossen). Nach vielen zermürbenden Nächten mit Schlafstörungen und Einschlafstörungen habe ich heute Nacht vermutlich die Verursacher gefunden: Den Generator/Motor einer Biogasanlage in ca. 500m Entfernung und einen grossen Ventilator der Schweinemastanlage ca. 100-150m Entfernung. Entweder überträgt sich das Brummen über die Luft oder den Fels unter dem Haus. Kann ich dies Messen und habt Ihr ähnliche Erfahrungen wie man vorgehen kann die Ursache zu eliminieren?



Hallo neuer Silencer!
Willkommen im Club!
Bei lokalen Lärmquellen ist es eigentlich eher einfach: Geh mal näher ran. Wird dein Ton dann lauter?
Selber messen? Wenn du kein gelernter Messtechniker bist, ist das aussichtlos. Das Equipment kostet fünfstellig. Du könntest eine Fachfima beauftragen, die kostet dann nur vierstellig.
Sprich doch mal mit dem Betreiber der Anlage. Weder der Gasmotor noch der große Lüfter laufen 24 Stunden unverändert durch. Da gibt es ein bestimmtes Muster (an – aus, Voll- und Teillast), das der Betreiber kennt. Stimmt das mit deinem Höreindruck überein?
Wenn du wirklich diese Anlagen im Verdacht behältst, kannst du dich an die untere Emissionsschutzbehörde wenden. Das ist in Deutschland das Landratsamt. Die Mitarbeiter überwachen solche Anlagen und gehen Beschwerden nach. Die veranlassen auch Messungen (auf ihre Kosten). Allerdings werden solche Anlagen, sofern ordentlich installiert und nicht defekt, die amtlichen Grenzwerte in der Regel einhalten.
Der Ventilator im Schweinchen-Haus gehört zu einer Klima-Lüftungsanlage. Die gleichen Anlagen hat jeder Supermarkt mehrfach. Und viele Bauherren moderner Energiesparhäuser setzen auf die gleiche Technik direkt auf der Terrasse (Luft-Wärmepumpe). Das ist eigentlich recht unkritische Massentechnik, die auch mitten in Wohngebieten keinen Ärger macht.
In einem Dreißig-Häuser-Dörfchen auf dem Land könnte es allerdings vorkommen, dass die himmlische Ruhe dort Geräusche hören lässt, die in der Stadt einfach untergehen.
Viel Erfolg!
Nette Grüße
vom Brummbär



Hallo silencer,

wo im nördlichen Franken?
Wohne selber in Unterfanken, nahe Würzburg.

Gruß
NoWay