Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Lärmfeststellung unter Wasser


Hallo zusammen,

hier ein Link zum Thema: Lärm unter Wasser und das Leiden der Meeressäuger! Und wenn ich das lese, frage ich mich, warum dort unten der Lärm lokalisiert werden kann und auf dem Land nie ein Verursacher ausgemacht werden kann.

http://www.feelgreen.de/forscher-veroeffentlichen-unterwasser-laermkarte-fuers-mittelmeer/id_76714880/index

Gruß

Monika_W


Hallo Monika_W,

natürlich ist es schlimm für die Meeressäuger, welche menschengemachten Lärmquellen diese in ihrem Lebensraum ertragen müssen.

Was jedoch meinen Brummton angeht: insbesondere "unter Wasser"-sei es in der Badewanne oder im Schwimmbad-verschwand der Brummton sofort.

Hast Du das schon einmal ausprobiert?

Würde mich auch interessieren, wie es sich bei anderen Brummern mit dem Ton unter Wasser verhält.

Liebe Grüße,
Tiny



Zitat Tiny
Würde mich auch interessieren, wie es sich bei anderen Brummern mit dem Ton unter Wasser verhält.
Zitatende

Der Suchbegrif "badewanne" bringt 73 Funde

Aber schön, dass wir mal drüber geredet haben.



Hallo Bernd_Piontek,

danke für den Hinweis.



Hallo Leute, bin neu hier. Also ich höre den BT seit ca. 2006. Wohne in der Rhön in Osthessen. Als wir damals in der Nähe von Innsbruck in Urlaub waren (in den Bergen), habe ich ihn auch gehört. Außer ein paar kurzen Unterbrechungen (letzte ca. Winter 2014/2015) höre ich den BT durchgehend. Er hat sich jedoch verändert: lauter, durchdringender, gleichmäßiger. Wenn ich von draußen ins Haus komme, ist er für ein paar Minuten ganz weg. Ich arbeite in lauten Produktionshallen mit Gehörschutz, auch da höre ich den BT. Zum Thema Badewanne: Habe ich vor ein paar Jahren mal probiert, unter Wasser war der Ton damals viel lauter (wäre ja auch physikalisch logisch). Muss ich wieder mal testen. Viele Grüße.

Zurück zur Übersicht