Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: SWR3 bringt den Brummton am 21.04.2016


Morgen, Donnerstag 21. April 2016 bringt SWR3 um 20.15 Uhr die Sendung „Zur Sache Baden-Württemberg“. In 45 Minuten werden sieben Themen bedient, darunter auch „Aufwändige Suche – Woher kommen die lästigen Brummtöne?“ Sicher keine wissenschaftliche Tief-Analyse, aber ich sehe es mir an. Mal sehen, wer sich da diesmal (und wie) outet. Und sofern die Sendung zum Brummton wieder nicht viel hergibt: Der letzte Beitrag ist immer eine höchst amüsante Parodie auf den grünen Ministerpräsidenten ;-).
Nette Grüße
Brummbär



„Zur Sache Baden-Württemberg“ (SWF3) beschäftigte sich gestern in einem Fünf-Minuten Beitrag mit dem Brummton. Es kamen die bekannten Aktivisten Brigitte Rieber in Furtwangen sowie Max Kisselew und Kerstin Fehrle in Leinfelden-Echterdingen zu Wort. Eine genervt wirkende Bürgermeisterin erklärte, das alles in ihrer Macht stehende auch gemacht wurde. Ein Fachmann des Landesumweltamtes in Karlsruhe ließ wissen, dass immerhin 25% der Brummtonfälle durch das Auffinden technischer Verursacher geklärt werden. Für den Rest weiß er auch nichts.
Also: Freundliche und sachliche Sendung ohne Peinlichkeiten, die Aktiven haben den Sprung von der Lokalpresse ins Regionalfernsehen geschafft. Eine Erklärung, woher der Ton kommt, wurde nicht geliefert.
Nette Grüße
Brummbär