Forum des Haras de la Nied
Seiten: 1 2 3 4 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Adventskalender


24. Dezember

Ich wusste doch, dass etwas im Gange ist. Heute fiel es mir ein: es ist Weihnachten. Das ist immer einmal im Jahr, wenn es besonders dunkel ist und die Menschen sich sehr seltsam benehmen. Heute haben sie den Stall mit Tannenzweigen geschmückt. Drottning und Hetja haben das Grünzeug begeistert angeknabbert, wofür sie „Banausen“ geschimpft wurden. Dann wurde ein kleines Bäumchen an den Auslauf gestellt. Unsere Menschen gesellten sich dazu und sagen melancholische Lieder. Da es nach dem Gesinge immer Geschenke gibt, rückten wir den Menschen immer dichter auf den Pelz. Die Menschen freuten sich, denn sie dachten, dass uns ihr Gesinge gefiele.
Aber dann ging es zur Sache: Frauchen räumte den Baum wieder weg, damit wir ihn nicht gleich im Eifer des Gefechts mitfrassen. Sie brachte tütenweise die besten Sachen. Herrchen stellte jedem von uns einen Eimer mit warmem Müsli vor, als Nachtisch gab es Äpfel, trockenes Brot und ganz viele Karotten.
Leider war alles ganz schnell aufgefressen – obwohl das Müsli sehr sättigte.
Dann verschwanden die Menschen und feierten alleine weiter. Wir waren vollgefuttert und schliefen die Nacht gut im Heu, dass wir nicht mehr zu essen packten.



* * * * * * *

"Es ist egal, nach welcher Reitlehre man nicht reiten kann" (Bent Branderup)

Schulterherein ist das Aspirin der Reiterei - es heilt alles. N. Oliveiro

Be still heart, hold peace (SRD)



WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten