Herzlich willkommen im BMW-K1 Kommunikations- und Technikforum
Wir begrüßen alle k1-Treiber und Freunde hier im Forum
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Schlößer an den K-Modellen nicht mehr verfügbar


Hallo BMW Treiber,

diese Nachricht wird euch nicht gefallen??
Der Schlüsselhersteller/Schloß Heimann, liefert seit
2010 keine Schlösser mehr an BMW, diese verkaufen/ten nur noch Restbestände.
BMW Classic hat mit mir heute telefoniert und mir geteilt, das es keine Sachen mehr gibt, es gibt auch keinen Ersatzlieferanten, nur mal zur Info , sollte euer Zündschloß ausfallen, könnt ihr euer Motorrad stehen lassen oder verschrotten.
Nun seit Ihr dran, setzt den BMW Vorstand unter Druck das hier Abhilfe zu schaffen ist oder euer Hobby muss stehen bleiben.

Gruß Stephan aus dem Wendland



stecar:
Nun seit Ihr dran, setzt den BMW Vorstand unter Druck das hier Abhilfe zu schaffen ist
Ob sich die von zwei Handvoll K1 Treibern unter Druck setzen lassen...

Gruß aus Mfr., Manfred





Hallo zusammen,

ich glaube es handelt sich hier nicht nur um die Schlösser für die K1 sondern um die Zündschlössen der gesamten K-Serie bis hin zur K1100 und den Serien der R-Reihen. Vielleicht auch noch die ersten K-1200 Modelle.

Deshalb, wer nichts unternimmt, der hat halt schon verloren.

Schön wäre es natürlich wenn alle Betroffenen bei Kontakten mit BMW (z.B. bei Werkstattbesuchen oder auf den in Kürze folgenden Ausstellungen im ganzen Land) dieses Unverfrorenheit immer wieder auf die Themenliste nehmen und es ansprechen, bis es BMW zu den Ohren raus hängt. Fair wäre es, wenn ihr jeden BMW-Fahrer den ihr kennt und der hier hinein fällt, für dieses Thema sensibilisiert. Vielleicht entsteht ja dann eine Art Flashmob mit Aufmerksamheit beim BMW-Vorstand.

Gruß
Erwin

Also - nie schneller als der Schutzengel fliegen kann und immer eine handbreit Asphalt unter den Rädern!

Zuletzt bearbeitet: 18.02.15 18:27 von Erwin


Hallo BMW Fahrer,

ja das ist wie von Erwin geschrieben, es betrifft fast alle älteren Modellreihen auch die R100 usw. überall wo Heimann als Schloßhersteller drin ist.

Das ist echt wichtig, das man hier Druck auf den Geschäftsführenden Vorstand ausübt.

Denkt dran, wenn Lenkradschloß/Zündschloß defekt, ist nichts mehr mit fahren, ob der TÜV sich mit einer Bastellei zufrieden stellt ist fraglich.

Gruß Stephan



Hallo Leute,

der Schloßhersteller ist nicht Heimann sondern

Neiman, mit Brille wäre das nicht passiert.

Gruß Stephan



Hallo alle zusammen,
letztes Jahr August/September musste ich bei meiner K1 ein neues Zündschloss einbauen lassen. Dies war bei meinem BMW-Händler mit Personalausweis und Fahrzeugschein möglich. Die Dokumente wurden kopiert und an BMW geschickt. Nach nicht mal einer Woche hatte ich ein neues Schloss und der alte Schlüssel passte.
Also möglich war es bei mir jedenfalls noch.
Gruß -
Hubert




Holla Hubert,
das mag wohl sein Hubert,

jetzt scheint aber die Versorgung eng oder nicht mehr möglich zu sein.
BMW-Classic hat aber diesen Engpass bestätigt und mir den Sachverhalt versucht zu erklären warum das so ist.
Es wird schon seit langem ein Ersatzlieferant gesucht, der Vertrag mit Neiman ist seit 2010 zu ende.

Firma GKS-Neiman hat auf meine Anfrage bedauert das es so ist, aber die Produktion und Maschinen hierfür und auch Zuliefer-Firmen gibt es nicht mehr.

Also auf den Punkt gebracht, es ist zu Teuer diese Teile zu bauen.
Gruß Stephan

Ach, am Rande ich habe an den Vorstand von der BMW Group geschrieben und hier meine Bitte, macht es auch sonst könnt ihr Motorrad mit der Kette abschließen.



Hallo zusammen,

war bis eben auf den Hamburger Motorradtagen (HMT) und habe meinen BMW-Verkäufer auf dieses Thema angesprochen. Der war leicht entsetzt und hat mich direkt an den Standverantwortlichen aus München weitergereicht.

Dem entgleisten ebenfalls die Gesichtszüge als ich ihn fragte, ob das jetzt eine koordinierte BMW-Aktion sei, um die alten K- und R-Modelle aus dem Markt zu nehmen.

Da er die Oldtimerbetreuer in München gut kennt, wollte er das Thema gleich Montag in München ansprechen.

Wenn ihr also auf den nächsten nationalweiten, regionalen Messen dieses Thema auf den BMW-Ständen mit treibt, bin ich mir sicher, dass langsam Druck auf den Kessel kommt.

Gruß
Erwin

Also - nie schneller als der Schutzengel fliegen kann und immer eine handbreit Asphalt unter den Rädern!


So meine lieben K1-Fahrer,

ich habe Antwort vom Vorstand BMW-Group:

Pech, gehabt wird nicht gebaut, auch in absehbarer Zeit nicht, die Begründung ist, das es zu wenig Nachfragen gibt.

Das diese Schlösser auch bei den alten R Modellen verbaut sind, wird hier nicht erwähnt und das beste am Schluß????

Der Vorschlag zur Problemlösung ist, das BMW Werktstatt die Staufächer dauerhaft verschließt und das bei diesen Platzverhältnissen an der K1 .

Also schreibt an den Vorstand, denn wenn viele das Problem auf den Tisch bringen, evtl. ist doch ein Umdenken zu erreichen.
Gruß
Stephan



Nun ist es ca. 22 Jahre her, dass die letzte K1 vom Band lief. BMW hat kein Interesse, für seine Dinosaurier (alte R / K-Modelle) irgendwelche Teile vorzuhalten.
Nur was dem Image nutzt, wird von denen unterstützt. Oldtimer-Autos ja, Motorräder nein.
Im Motorradsector springen die gerade auf den Zug, den HARLEY-DAVIDSON erfolgreich vor ca. 110 Jahren gestartet hat und geschickt bis heute "unter Dampf" hält. Der neueste Gag ist das Event bei Leipzig (FERROPOLIS).
Aber glaubt mir, wenn das keine neuen Kundenschichten bringt, stirb das Projekt rund um die NineT sang- und klanglos. Das kennen wir bereits von der Cruiserwelt rund um die R1200C.
Ich biete meine K1 bei mobile.de an, solange sich noch jemand dafür interessiert. Wer will, kann sie kaufen.

...die einen lieben mich, die anderen hasse ich...


Einer hat für mich die hinteren Schlösser und das Ablagefach auf meinen Schlüssel umgebaut, also umcodiert.

Man besorgt sich im FB Forum Schlösser und bringt die zum umcodieren und schon hat man wieder eine Gleichschließung, die Orginalität bleibt erhalten.

Besorgt euch ein Schloss und lasst es beim Schlüsseldienst oder sonst wo umbauen. Ob es euch mein privater umbaut, da muss ich ihn erst fragen, falls Interesse besteht.

houston wir haben ein problem...dann suchen wir eine Lösung :-)



Schlösser

Mein Satz passend zu meinem Schlüssel, 2 mal Werkzeugfach und 2 mal für die hinteren Staufächer als Ersatz.

Wer ein passendes BMW Schloss umbauen / codieren / umstiften lassen will auf seinen Schlüssel kann sich melden der bekommt eine Mailadresse und kann selbst anfragen ob er sein Schloss umgebaut bekommt.
Oder eben bei einer Schlüssel-Schloss Fachwerkstatt anfragen
z.B. den hier
https://www.youtube.com/watch?v=t2ANapYPBUo
http://www.c-oldorf.de/

Der Werkzeugfachdeckel selbst springt aus dem Schloss wenn man ihn gut nach rechts drückt.


Zuletzt bearbeitet: 14.09.15 10:47 von Grubi


Ich habe mich zu diesem Thema vor ein paar Monaten mit Otto Junior (BMW-Otto) unterhalten, der auch eine K1 hat und bis vor kurzem bei -BMW Motorrad- (Zentrale, Berlin) gearbeitet hat. Seine klare Ansage:

Das Problem existiert so nicht.

1.) Es gibt Möglichkeiten, ein defektes Schloss zu reparieren.

2.) Bei Totalausfall können andere Zündschlösser der K-Reihe, die aktuell produziert werden, ohne Probleme an die K1 angepasst werden.

Wer also wegen dieser Sache seine K1 verkauft hat, dürfte wegen der zu erwartenden Wertsteigerung in den nächsten Jahren, einen schlimmen Fehler gemacht haben.





Das Problem existiert schon, weil ich seit Monaten auf ein Werkzeugfach Schloss warte.

Seitens BMW tut sich gar nichts und daher habe ich mir etliche Schlösser umbauen lassen, aber vom BMW selbst gibt es kaum was.

Daher muss man sich hinsetzen und Stunden investieren um an Werkzeugfach Schloss zu kommen, daher ist das ein Problem für viele.

Es kann auch sein das Otto schon längere Zeit keine Anfrage nach einem Schloss hatte und daher nicht auf dem aktuellsten Stand ist

mfg



In Sachen Schlösser für die Heck-/ Werkzeug-Fächer mag das sein. Ich bezog mich nur auf die Zündschlösser und habe mich auch nur dazu mit Otto unterhalten.

Gruß!

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht