Herzlich willkommen im BMW-K1 Kommunikations- und Technikforum
Wir begrüßen alle k1-Treiber und Freunde hier im Forum
Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Hallo und Tipps


Hallo
ich bin der Andy 47 aus Regensburg.
Da mir die K1 immer schön gefällt bin ich nun langsam auf der Suche nach einer... guten K1 in Blau.
Nun will ich mir eine ansehen und schauen ob es nicht nur ein Hirngespinnst ist und mir die auch real gefällt.
Eine K1 soll mir Hauptsächlich eine Augenfreude sein, da ich keine Touren fahre.

Gäbe es hier einen aus der Umgebung Regensburg der eine blaue K1 hat und mir die zeigt?

Ich würde euch auch ab und an Links zu Verkäufen zeigen und eure Meinung einholen zu den Angeboten, wenn es Recht ist.

mfg



Hallo Andy,

erst mal willkommen hier im Kreis der K1 Liebhaber und zu deiner Entscheidung einer K1.

Welches blau suchst Du denn, da gab es verschiedene?


Gruß aus Mfr., Manfred




Zuletzt bearbeitet: 16.07.15 06:28 von F79


Hallo
die ist sehr harmonisch
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=4b8f9d-1437023406.jpg
und die
https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_K1_(Motorrad)#/media/File:BMW_K1_blue_1993_r_TCE.jpg
beide gefallen mir..
Die roten und schwarzen K1 gefallen mir nicht, eine rote müsste mal sehen.

>MFG



Hallo..
inzwischen habe ich meine KTM verkauft und suche nun
langsam ein Motorrad. :-)
Da hätte ich noch eine Frage zur K1.

Seht ihr irgendein Problem mit einer K1 eine Reise über so 3000 km zu machen, na wahrscheinlich nicht !?
Die Koffer die es zur K1 gibt, sind die eine Beeinträchtigung fürs fahren?

Muss mal bisschen ausholen...
Ein Mann aus meiner Strasse sagte zur K1, die ist nichts für solche lange Touren, vielleicht weil er eine Triumph Tiger Explorer fährt.

Mir gefällt die K1 sehr gut, nur wie ich sehe bringe ich die kaum mehr los, darum suche ich Infos, na meine sollte es nicht passen so bringe ich die K1 nur über lange Zeit und den Preis wieder los.
Für mich kämme noch die K1200RS in Frage, eine Triumph Sprint ST oder eine BMW B1200S. Aus diesen Bikes muss es eine werden.

MFG




Zuletzt bearbeitet: 07.08.15 22:44 von Grubi


Hallo,

mal so grundsätzlich. Ob Du mit einer K1 auf langen Touren klarkommst ist ein bisschen von deiner grösse und Deinem Gesundheitszustand abhängig. Der Kniewinkel ist schon ziemlich eng. Grosse Menschen oder welche mit Knieproblemen oder Durchblutungsstörungen in den Beinen werden sich auf einer so langen Tour schwertun ohne ausreichende Pausen. Das Gepäcksystem stört nicht auf langen Touren. Ist aber mit dem hinteren Gepäcksystem nur für eine Person fahrbar. Technisch gibt es an der k keine Probleme und alle teile sind mühelos zu beschaffen.

- Achte auch einen Originalzustand und guter Lackierung. Lackarbeiten sind aufwendig und teuer wegen der vielen Teile.
- Achte auf das Einhalten der Inspektionsintervalle besonders der Einstellung der Ventile. Das ist aufwendig und kostet viel Geld weil einiges zerlegt werden muss
- Kauf Dir eine mit ABS. Ohne ABS zwar billig aber kaum wieder zu verkaufen
- Schau Dir den Tank an. hat er Durchrostungen oder ist es an der linken hinteren Seite schon feucht?
- wenn die üblichen porösen Gummiteile nicht neu sind und du noch Sachen wie Bremsleitungen, Dichtungen erneuern musst dann rechne grob mit 1000€ die Du reinstecken musst.

Wenn Du etwas mehr Geld überhast dann kauf die eine Ultima. Teurer aber wertbeständiger.

Viel Erfolg

Grüsse

Stefan



http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/k-1-im-originalzustand-in-blau/301105753-305-9637
Momentan habe ich nur diese in Aussicht, da wenig Kilometer.
Was wäre der Preis für diese K1 so dass ich mich nicht schämen muss und er seinen Frieden findet? :-)

Bei dem User F79 habe ich mir schon mal eine K1 angeschaut... sehr nett der F79 !!

Hallo
ich bin 175cm groß und 47 Jahre alt und ohne Wampe :-)
Wenn ich auf Reisen ginge, so ohne Sozia !! :-)

Also gäbe es kein Problem eine Seitenverkleidung zu besorgen?
Oder bei einem unverschuldeten Unfall könnte die ein BMW Händler wieder reparieren, na zwecks den Teilen?

Inspektionen-kosten, mei ja die Kosten halt, aber da reut mich das Geld nicht.

Dann mal bis dann
Andy



4500.EUR max




Der Linkdienst war da!

Gruß buddy

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

http://www.heissereifen.de - http://www.k1-bmw.de - http://www.bmw-k1200s.de


Hallo Andy,

StefanS lobt ja sehr die K1 mit ABS, welche nach der Sommerpause 1990 in den Markt kamen und an denen das ABS dann auch bei BMW zum ersten mal montiert war. Hier sollte vielleicht der eine oder andere ABS I Fahrer mal über gemachte Erfahrungen schreiben. Es wurde dann bei der K100 Produktion ins Regal gegriffen und die Motoren aus der K100 Serie verbaut, weil damals die K100 auch den 16-Ventil-Motor bekam, die nach oben PS-mäßig streuten.

Für die Ur-K1, bis 06/90 ohne ABS, wurde der Motor noch extra entwickelt. Er bringt leicht 2-3 KG weniger auf die Waage wegen geschmiedeter Kolben und gehohnten Pleuel und sie schleppen auch nicht das Gewicht der ABS-Anlage mit sich rum. Auch zeichnet sich die Ur-K1 mit einer schärferen Nockenwelle aus und mir ist bis heute auch kein Kardanabriß bei der Baureihe bekannt.

Bei der Baureihe vor 06/90 kannst Du außerdem auch Stahlflex-Bremsleitungen verbauen. Für Knie-Winkel und Sitzpositionen gibt es hier im Forum vorgestellte Änderungen, die eine Entlastung bringen können und bei Louis gibt es für die K100 auch Lenkerböcke mit ABE.

Wenn Du noch mehr Informationen über die K1 haben möchtest, die wir beim Treffen in München 2002 aus dem Vortrag des Entwicklers bekommen haben, dann melde dich doch einfach über PN bei mir.

Gruß
Erwin

Also - nie schneller als der Schutzengel fliegen kann und immer eine handbreit Asphalt unter den Rädern!


Hallo Erwin,

ich kann Deine Hinweise gut nachvollziehen. Mei erste K1 war auch in blau ohne ABS. Die fuhr deutlich besser. Das Mehrgewicht ist wie finde auch spürbar. die mit ABS ist och kopflastiger als die ohne. Leider musste ich beim Wiederverkauf feststellen das es kaum einen Markt für die Fahrzeuge ohne ABS gibt. Ich hab sie dann nur durch einen sehr glücklichen Umstand für mich und einen weniger glücklichen Umstand für den Käufer (defekter Motor bei seiner) überhaupt verkaufen können. Deswegen rate ich zu ABS und zu einem guten Zustand. An den Umbau zwecks Kniewinkel hab ich auch schon gedacht. Mir wurde aber in Lampertheim auf dem Ultima Treffen eher abgeraten. Bremspedal hängt sehr hoch und sie setzt deutlich früher auf. Aber jedem das Seine :-). Ein Punkt noch. Man sollte hitzefest sein. ich war gestern bei der Hitze unterwegs und das hat schon ganz schön geglüht an den unteren Extremitäten. Die K1 ist aber schon ein g... Motorrad. Lässt sich schön gemütlich Cruisen, fällt überall auf und hat bei Bedarf auch ordentlich Leistung. Teileversorgung bis auf einige Plastikteile auch optimal. Schrauberfreundlich wenn man sich mal mit der Materie auseinandergesetzt hat. Mir macht das Teil viel Spass. Also kaufen und dran freuen. VG Stefan



Ich Mobile ist noch eine mit ABS, Koffer und Packsystem mit ABS unter 30K Kilometer, für 7500.-€ als ich was schrieb...
schrieb er... K1 ist Liebe zum Model und Emotionen...
Verkaufen wollen die K1, aber von Liebe zum Motorrad schreiben..

Naja jedem das seine



Hallo StefanS,

das die K1 mit ABS besser zu verkaufen, das halte ich ja echt für ein Gerücht.
Warum sollte sich jemand mit so einem Ballast belasten,
teuer, anfällig, Regelbereich wie ein wilder Büffel.
Ich bin mit den BMW K Modellen bereits ca.350tkm unterwegs gewesen und bin mit, aber auch ohne ABS gut klar gekommen.
Wenn es dran , dann ist es gut, wenn nicht auch kein Problem.

Es einfach schwierig eine K1 zu verkaufen und da ich zwei hatte,
mit und ohne ABS und beide in einen tollen Zustand sind/waren, kann ich dir sagen, das es nie Thema war hat ...hat sie ABS?
Die Käufer kennen das Problem mit dem ABS und Wissen heute wie sie an Infos über diese Modelle kommen.

Zu Grubi, Preis ab 3000 bis ca. 4500€ wäre in Ordnung, alles andere ist überteuert oder eine Ultima und kaufe lieber eine mit etwas mehr Kilometer auf dem Tacho, den wenig gefahren heißt auch, das keine Teile erneuert wurden.
Nach 25 Jahren ist auch EINE Bremspumpe , die nur wenig Kilometer bewegt und benutzt wurde , kaputt usw.

Gruß Stephan aus dem Wendland



Wenn ich nach einer K1 suche, dann mit ABS und normal frägt man nicht nach dem ABS, weil man sieht es ja gleich am Foto was vorhanden ist und was nicht, darum frägt da auch keiner nach..

Ich schau mal weiter
andy





der Erwin hat es auf den Punkt gebacht.
Unser User K1_Pilot ist einer der wenigen glücklichen, die soeine Ur-K1 jetzt besitzen.
Ach ja, Durchrostung ist bei einem Aluminiumtank wohl kein Thema.

...die einen lieben mich, die anderen hasse ich...


Hallo Huepenbecker,

das der Tank undicht wird, ist leider keine Seltenheit.
Lochfraß durch Wasser im Alu-Tank , meistens links unten , hier ist die tiefste Stelle, am besten mit Brennspriritus das Wasser binden. Wenn undicht geworden kann man das mit Aluschweissen dicht bekommen, leider verändert sich dann die Beständigkeit des Alu,s und es kann wieder undicht werden.

Und Ur-K1, da habe ich eine und zwar mit Erstzulassung 2/1989,
Testmotorrad aus München, verkauft ohne Gewährleistung im April 1989. Fahrgestellnummer ....laufende Nummer 25 von vorne.

Motor ohne Motornummer, alle Motorteile graviert, im Datenstammblatt von BMW als Testmotorrad ausgewiesen und mit Sonderprüfung verkauft.

Grubi: Das man sieht ob ABS verbaut ist, na es gibt K1 , da sieht man es nicht da die Modulatoren hinter der Schweizer- Lärmschutzverkleidung sitzt.
Ich kann nur empfehlen, macht mal einen Brementest mit ABS1 und das auf nasser Straße mit Tempo 80-100 , dann weißt du wovon ich schreibe ob es dann ein Sicherheitsgewinn ist, das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ich fahre jedenfalls so, das ich mich nicht auf diese Technik verlasse.

Gruß Stephan aus dem Wendland

Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht