Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Achtung! Kinderseele


Wer weiß mehr über die neue Stiftung "Achtung! Kinderseele" ,
über ihre Entstehungsgeschichte, über ihre Ziele und Absichten?
http://www.achtung-kinderseele.org
Die FAZ hat in der Printausgabe vom 11.5.2011 darüber berichtet.

Von den Personen, die sich auf der Homepage der Stiftung "Achtung! Kinderseele" darstellen, kenne ich nur den
Vorsitzenden des Vorstands
Prof. Dr. med. Gerd Lehmkuhl
und die
Schirmherrin

Dr. Ursula von der Leyen

Die Stiftung "Achtung! Kinderseele" hat eine eigene Seite zu ADHS (Stand 10.02.11)
http://www.achtung-kinderseele.org/psychische-storungen/adhs
doch der Schwerpunkt der Aktivitäten scheint mir woanders zu liegen.

Die ADHS-Seite respektiert die eingeschränkte Zulassung Methylphenidat-haltiger Arzneimittel (BfArM: Bescheid vom 22.06.2009). Zitat:
"Bevor eine medikamentöse Behandlung begonnen wird, sind zunächst andere therapeutische Maßnahmen einzusetzen, um zu prüfen, ob diese evtl. ausreichen."




Ein weiterer Versuch, das Seelenleben der Kinder zu medizinaliseren, zu psychiatrisieren und zu medikamentieren. Ziemlich traurige Schar von alten Knackern.

Da lobe ich mir das hier:
Sinn-Stiftung





Und wer von diesen Knackern ist wohl ein Mietmaul der Pharma?
Wenn man den aktuellen SPIEGEL liest, wahrscheinlich alle. Dass Döpfner hier nicht dabei ist, kann nur bedeuten, dass er die anderen Kollegen auch mal ran an die Pharmatöpfe lassen soll...



Dr. Gerd Lehmkuhl: Sprecher auf Medice-Satellitensymposium

http://gesundheit.blogger.de/stories/1270401/

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten