Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Hüther im TV 2.9.12


Guckt mal :

Precht & Hüther

Wird hoffentlich gut, beim Fernsehen weiss man ja nie.

Gruß vom
globulus



Danke, globulus. Wir freuen uns schon, vor allem auch, weil die fanatischen Hüther-Verleumder schon wieder lustig geifern.
Viele Grüße,
Dörte



Skandal Schule: Hüther-Interview in SPIEGEL-Online:
Macht Lernen dumm?



Das ist Hüthers neuestes Buch, gestern erschienen, in dem er alles ausführlicher begründet:
Jedes Kind ist hochbegabt



Kleiner Nachtrag; Der Co-Autor ist übrigens Uli Hauser, seit vielen Jahren Mitarbeiter bei STERN. Er hat auch schon über Hüthers Alm-Projekt berichtet:
Zeit des Erwachsens



Ja, und da hatte doch dieser komische Herr Streif von ADHS Deutschland (der mit der 10jährigen Aufbauphase) eine seiner endlosen, spätpubertären Wutpolemiken dagegen losgelassen. Man erinnert sich mit großer Erheiterung, wie er im Karree sprang, als der STERN ihm als Antwort nur eine ganz lapidare Antwort von der Stange schickte.
Mehr davon, Johannes!



Guten Abend,
aber da kann ich nicht stillsitzen! Was schreibt Johannes der Streif doch auf seiner Webseite so trefflich:
Marcus (Annius Verus) Aurelius war ein bedeutender Kaiser des Römischen Reiches. Doch als er am 26. April 121 n. Chr. geboren wurde, konnte niemand ahnen, dass Marcus jemals den Thron besteigen würde.
Nach jetzt schon mehr als 10 Jahren Aufbauphase: Johannes, es wird nun langsam Zeit!!!



Liebe Leute,
was Johannes Streif anbelangt und seinen ADHS Deutschland: Damit sollten wir uns mal etwas gründlicher befassen. Wenn wir uns ansehen, wer da außer dem Aufbauphase-Zappeljohannes alles im Vorstand sitzt...zum Beispiel die notorische Sabine Hinkel (für den ehemaligen drugstore), jetzt Nicolai. Ich frage mich, wie dieser Verein seriös sein will angesichts solcher Vorstandsmitglieder.


Zuletzt bearbeitet: 23.08.12 23:18 von Preiser


Über Sabine Hinkel-Nicolai hatte ich mich seinerzeit mal wegen Rufschädigung bei der damaligen Vereinsvorsitzenden von ADHS Deutschland, Frau Menter (heute weiterhin im Vorstand), beschwert. Ergebnis: Null, keinerlei Antwort.
So verhält sich kein seriöser Verein.



Oje, Precht und Hüther gestern: Das war aber ziemlicher Dünnpfiff! Ich wäre doch besser vorher ins Bett gegangen...
Viel Schwarz-Weiß, viele Allgemeinplätze, ein eitler Moderator, der alles auch alleine zu wissen vorgibt, und ein Hüther, der 2omal hintereinander mit unterschiedlichen Worten das Gleiche sagt. Von Philosophie kein Hauch, von Diskussion erst recht nicht.
Das war oberflächlich und gar nicht prechtig.



Den Vogel hat gestern aber Manfred Spitzer bei Jauch abgeschossen. Sowas von peinlich, dieser Psychiater! Er ist der beste Beleg dafür, dass man ohne digitale Affinität besonders erfolgreich verblöden kann.



Hallo,

ja, auch das Presse-Echo für die Sendung war zumeist vernichtend...

Muß langweilig gewesen sein - SCHADE.

Gruss
Bertram



Podcast bei WDR mit Hüther zu ADHS:
Sendung vom 19.09.2012 anklicken:
Hüther in WDR 5
Ich finde das immer wieder sehr überzeugend.

Viele Grüße,
Dörte



Ein sehr schöner FAZ-Bericht über Prof. Hüther:
ADHS-Mafia


Zuletzt bearbeitet: 15.02.13 18:45 von Beppo


In einschlägigen Internetforen wird derzeit wieder krampfhaft versucht, Hüther wegen seiner ADHS-Kritik zu verleumden und in niederträchtiger Weise rufzuschädigen. Besonders Jochen Bantz, sage und schreibe Vorsitzender von TOKOL e.V., empfiehlt, gegenüber einem Kindesmissbraucher mit dem Spaten vorzugehen. Unglaublich, aber der Mann ist freier Jugendhilfeträger und ruft öffentlich zur Lynchjustiz auf:
allein wegen dieser aussage, müsste man diese (UN)-Sinn-Stiftung verbieten, was heißt denn hier "uns waren die Hände gebunden", ist der bescheuert, wenn man von so einem fall hört, nimmt man alle rechtsmittel oder einen spaten in die hand und regelt das, unfassbar, sich so plumb rauzureden, die hatten nur schiss, dass es aufliegt und auf sie zurückfällt, so eine sauerei, darüber rege ich mich jetzt die nächsten 10 jahre auf... so ein dreck!!!
Lynchen

Wir haben dies seinem Jugendhilfeausschuss geschickt, der über die Jugendhilfeträgerschaft entscheidet. Wir denken, dass Eltern solch einem "Vorsitzenden" nicht ihre Kinder anvertrauen dürfen.

Die nüchterne Wahrheit über die Alm-Geschichte liest sich annähernd so:
Alm 1 oder auch
Alm 2


Zuletzt bearbeitet: 20.03.13 19:18 von Beppo
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht


Zum Café Holunder: