Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Hüther im TV 2.9.12


Hallo Beppo,
ich glaube, die sind gar kein freier Jugendhilfeträger mehr. Dazu ist alles wohl schon zu kommerziell, die verdienen Geld mit ADHS etc.
Aber trotzdem wichtig, ab jetzt überall darauf hinzuweisen, wes Geistes Kind man dort ist. Die betreuen immerhin Kinder. Man kann denen nur raten: Wer ihm Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.



Hi,
dieses klägliche Hüther-bashing ist einfach primitiv und widerlich. Dass sich Leute wie Martin Winkler und Johannes Streif -immerhin studierte Leute- dafür hergeben, zeigt deutlich, wie sehr es den ADHS-Fanatikern an echten Argumenten fehlt. Der Bantz kann einfach gar nicht anders.
Sie alle brauchen ADHS auch deshalb, weil sie damit gutes Geld verdienen. Bei Streif kosten z.B. 2 Wochen für ein Kind auf seiner sogenannten Jägerburg fast 1000.- Euronen. Aber sich über Hüthers Alm-Projekt aufregen...



Das Göttinger Tageblatt tut sich hier mit besonders schlechtem, ja wohl bewusst verleumderischem Journalismus hervor:
In einer anderen Alm-Hütte des Almprojekts
habe es "Sex-Sitzungen" gegeben, schreiben diese Schmutzfinke. In Wahrheit gab es beim Hüther-Almprojekt gar keine andere Almhütte. Es gab nur die eine. Aber Tibor B. hatte eine eigene Alm-Hütte nicht weit entfernt. Was er dort trieb, hatte aber mit der Sinn-Stiftung nichts zu tun.
Aber so etwas genau zu betrachten würde der erwünschten Verunglimpfung Hüthers nur im Wege stehen. So wie die ADHsler auch bei ADHS gern alles in einen Topf schmeißen, so machen sie es auch hier. Es ist wohl eine Impulskontrollstörung, auch traditionell Psychopathie genannt.



Stellungnahme der Sinn-Stifting Via Nova:
Via Nova



Man hätte ja wohl schon früh misstrauisch sein können beim "lieben" Tibor, wenn man sich hieran erinnert. Damals trat er als "Präsident des coming-out-Tages" auf. Etwas bizarr für jemanden, den man dann mit kleinen Knaben befasst. Natürlich sind längst nicht alle Schwulen aktive Päderasten, aber unter aktiven Päderasten gibt es wohl viele Schwule.
Coming-Out am Claraplatz


Zuletzt bearbeitet: 31.03.13 18:30 von Merrit


Ja, ich finde, man muss immer genau hinschauen. Sozial-Pädagogische Projekte mit verhaltensauffälligen Kindern locken immer wieder Pädophile an, obwohl man das natülich nicht überbetonen oder verallgemeinern darf. Aber was es so alles an Projekten für sogenannte ADHS-Kinder gibt (zum Beispiel der Verein TOKOL in ziemlich großem Stil mit dem Eventmanager Jochen Bantz, oder die "Jägerburg" mit dem Psychologen Johannes Streif von ADHS-Deutschland), dann hofft man, dass dort alles sauber zugeht. Es ist total schlimm, dass Menschen wie dieser Tibor die gesamte Jugendarbeit von Männern so in eine Grauzone rücken.



Morgen im Radio in WDR 5, NEUGIER GENÜGT: Zappelphilipp und die Pillen. Mit Gerald Hüther.
Zappelphilipp und die Pillen
Nicht versäumen!!!

Viele Grüße,
Dörte



Prof. Dr. Gerald Hüther ist wieder online. Das verspricht weitere Bereicherung:
http://6098.cleverreach.de/show_mailing.php?id=8487809&h=35013-e0b1e4fc1dd0f7ce577b37d5af338c3e

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht


Zum Café Holunder: