Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: COBAIN (NIRVANA) UND RITALIN


Hallo,

folgenden Artikel für Euch zur Kenntnis. Auch die berühmte MTA-Studie wird nochmals kritisch gewürdigt:

"Dabei ergab die Untersuchung an 579 Kindern, dass die Einnahme von Methylphenidat nach 14 Monaten zwar Vorteile zeigte. Nach drei Jahren Einnahme jedoch waren diese nicht mehr nachweisbar und es zeigten sich sogar Nachteile gegenüber nicht-medikamentöser Hilfen. Die erhofften positiven Effekte auf Suchtverhalten und Delinquenz blieben trotz Ritalin aus.":


Das Milliarden-Geschäft mit Ritalin

Die Langzeitwirkungen des umstrittenen Medikaments sind noch unbekannt – trotzdem wird es zunehmend eingesetzt. Wie problematisch der Umgang mit Ritalin sein kann, zeigen das Leben und Sterben von Nirvana-Sänger Kurt Cobain.

http://bazonline.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Das-MilliardenGeschaeft-mit-Ritalin/story/18426524

Gruss
Bertram



Zum Café Holunder: