* * *

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Vorankündigung - Lesung/Kunstausstellung 7.12.07


Ein liebes Hallo an alle
AutorenInnen und KünstlerInnen der Autoren Plattform,

wir planen kurzfristig eine
Lesung/Kunstausstellung am 7.12.07
(alternativ 14.12.07)

in Zusammenarbeit mit dem
Künstler Friedhelm Brandt in seinem Atelier -
im Schloss Styrum, Mülheim.

Insgesamt umfassen die Räumlichkeiten 200 qm. Der große Raum hat 120 qm.

Friedhelm wird auch seine eigenen Bilder dort präsentieren.

Des Weiteren habt auch Ihr die Möglichkeit,
hier sind auch unsere KünstlerInnen angesprochen,
eure Werke dort auszustellen, dieses allerdings nur
stehend aus Platzgründen.
Die Lesung wird parallel dazu stattfinden.

Wer von euch Interesse hat, an dieser Veranstaltung teilzunehmen,
der nehme bitte umgehend Kontakt auf unter mannifocus@aol.com

Wir freuen uns über eure Rückmeldungen.

Hier nun noch einige Bilder vom Terrain:








Alle Bilder (c) MW

Herzlichst
Manfred & Sabine



* * *

www.sabine-fenner.com
www.mülheimer-lesebühne.de



Zuletzt bearbeitet: 21.10.07 13:33 von Administrator


Liebe Bine, lieber Manni.

Ist spät in der Nacht, bin eben von der Vorstellung nach Hause gekommen und habe eure tolle Einladung bekommen. Ein wirklich schönes Ambiente und ich würde sooo gerne mitmachen.
Das wird sicher ganz toll.
Am 7.12. habe ich Musicalvorstellung,
(Strike up the Band von Gershwin) kann zu diesem Termin also auf keinen Fall.!!!
Und welchen Dienst ich am 12.12. haben werde, weiß ich leider noch nicht. Habe nachgeschaut es ist ein Mittwoch.
Bis wann müsst ihr es denn spätestens wissen?
Und es kann ja auch sein, dass die anderen Teilnehmer alle besser am 7.12. können.
Also das geht natürlich auf jeden Fall vor.
Vorstellunsgtermine stehen immer schon länger fest, wegen des Vorverkaufs. Probentermine erfahre ich nicht so früh. Ich sende euch liebe Grüße zu und sage erst mal gute Nacht. Bin echt erledigt


Bis bald wieder. Maria

"Hueter der Kostbarkeiten"
Geest-Verlag 2006
Fantastische Liebesgedichte und
Zeichnungen von Maria Wigo
ISBN: 978-3-86685-023-1


Liebe Maria,

es hat sich leider ein kleines Fehlerteufelchen in der
Termin-Angabe eingeschlichen.
Der zweite Alternativ-Termin wäre der 14.12.07.
Dies auch für alle, die hier lesen zur Info.

Weitere Termine, die zur Verfügung stehen:

23.11, 30.11.07

Wir benötigen die Rückmeldungen spätestens bis Ende Oktober,
damit wir noch alle Vorbereitungen treffen können.

Herzlichst
Manfred & Sabine

* * *

www.sabine-fenner.com
www.mülheimer-lesebühne.de




Hallo,

der 07.12.2007 hat sich nun als ein machbarer Termin herausgestellt!

Da wir in der kurzen Zeit sehr viel planen müssen,
möchten wir alle die sich bisher noch nicht gemeldet haben bitten, das sehr zeitnah zu tun.

Es wäre sehr schön, wenn wir das zum kommenden Wochenende schaffen würden.

Danke und ganz liebe Grüße von Sabine und Manni


Information:
Mülheim an der Ruhr hat eine Lesebühne!
Im Hotel Handelshof , Friedrichstraße 15-19.

Nächster Termin ist der
05. Januar 2018, 19.00 Uhr - 22.00 Uhr im Hotel Handelshof...
53. MÜLHEIMER LESEBÜHNE

Eintritt frei!


Zuletzt bearbeitet: 24.10.07 19:42 von Administrator


Oh weh, der ganze Dezember ist voll mit Terminen und an diesem Abend ist die große Jubiläumsfeier für meinen Mann in Düsseldorf. 25 Jahre Firmenarbeit werden ausgezeichnet und das mag ich ihm nicht wegnehmen. Also bitte nicht böse sein.
Liebe Grüße von Eurer Celine




Liebe Celine,

was nicht geht, das geht halt nicht.

Es gibt immer Dinge im Leben, die wichtiger sind als andere.


Ganz herzlichen Gruß

Manni

Information:
Mülheim an der Ruhr hat eine Lesebühne!
Im Hotel Handelshof , Friedrichstraße 15-19.

Nächster Termin ist der
05. Januar 2018, 19.00 Uhr - 22.00 Uhr im Hotel Handelshof...
53. MÜLHEIMER LESEBÜHNE

Eintritt frei!



Schade, dass ich nicht kann, denn ich hätte doch mein neues Buch vorstellen können. Aber beides zusammen geht einfach nicht. Ich wäre gerne dabei..... Ganz liebe Grüße von Celine



Beteiligte Autoren und Künstler


(c) SF

Herzlichst
Manfred & Sabine


* * *

www.sabine-fenner.com
www.mülheimer-lesebühne.de



Zuletzt bearbeitet: 01.11.07 09:56 von Administrator


Hallo, Ihr Lieben!

Das Plakat sieht sehr ansprechend aus und die Idee ist klasse.
Hier oben bei uns im Norden haben wir auch schon ähnliche Aktivitäten gemacht, über die Autorengemeinschaft CoLibri:

Autorengruppe CoLibri – ein literarischer Vogel breitet seine Schwingen aus

Jeden 1. Samstag im Monat trifft sich um 19 Uhr eine ganz besondere Gruppe im Domcafé in Schleswig, Schleswig - Holstein: CoLibri, eine Gemeinschaft von Autoren.

„CoLibri wurde als Autorentreff Schleswig von der damals in Schleswig lebenden Autorin Marion Kath ins Leben gerufen.“ erzählt der erste Vorsitzende dieser Gemeinschaft, Manfred Augustin. „Marion hatte über einen Zuschuss-Verlag ein Buch mit Lyrik und Kurzgeschichten von sich veröffentlicht und musste feststellen, dass ihr der Verlag nicht weiter half. Daraufhin suchte sie durch eine Kleinanzeige im September 2000 Kontakt zu anderen Autoren und Literatur-Interessierten. Nach wenigen Treffen an anderen Orten hatte sich dann schon bald der erste Samstag im Monat im Domcafé in Schleswig etabliert. Die erste öffentliche Lesung des Autorentreffs Schleswig fand in der Flensburger Stadtbücherei am 14. September 2001 statt. Damals überlegten wir, ob wir die Lesung wegen des 11. September noch kurzfristig absagen sollten, lasen aber dann doch. Schon bei dieser ersten Lesung kam unser Konzept zum Einsatz, zwischen den Autoren kurze Musikstücke zur Auflockerung zu spielen.“

Seit 2000 besteht nun dieser lockere Zusammenschluss von Autoren, die vor allem aus dem nördlichen Schleswig- Holstein kommen. Eine Gruppe, die sich aneinander reibt, gemeinsam Lesungen organisiert und zusammen an Texten der einzelnen Autoren arbeitet. Erfahrungsaustausch, Tipps, Anregungen, ernsthaftes Arbeiten an eigenen Texten und „abschnacken“ oder „schwätzen“ über den Literaturbetrieb in geselliger Runde gehören genau so dazu wie in den Jahren seit der Gründung das Zusammenwachsen zu einer Gemeinschaft, die weiterhin offen ist für schreibende Menschen, sowohl für arrivierte Autoren als auch für Schreibneulinge.
Manfred Augustin ist einer der „alten Hasen“ aus der Autorengruppe wie die anderen beiden Vorsitzenden - Dr. Rolf Kamradek und Hans Max Werner - auch. So kann er auch leicht die Frage nach der Herkunft des Namens für diese Autorengemeinschaft beantworten: „Der Name CoLibri entstand, als wir einen griffigeren Namen mit Identifikationswert für die Gruppe suchten. Dabei stießen wir auf die Idee, dass co = miteinander und libri = Bücher zusammen CoLibri ergibt = zusammen Bücher (Werke) gestalten. Und der Kolibri als Vogel steht für die schillernde Vielfalt in den Werken der Autoren. Das Logo mit der als Vogel gestalteten Schreibfeder hat übrigens Dr. Rolf Kamradek entworfen und gezeichnet. Unsere Arbeitsweise ist seit den Anfängen grundsätzlich gleich geblieben. Heute wird nur intensiver an den Werken gearbeitet als in den Anfangszeiten; damals wurde noch mehr nur zugehört und nicht so tief analysiert wie heute. Auch wurde in den Anfangszeiten noch mehr über die geschäftliche Seite des Literaturbetriebs gesprochen, weil die Mechanismen des Business in der Gruppe damals noch nicht so bekannt waren wie jetzt.“
Seitdem präsentierten die CoLibris sich auf zahlreichen Lesungen als Gruppe und in Einzelveranstaltungen, u.a. in Schleswig, Husum, Busdorf, Eckernförde, Rendsburg und Flensburg. Besonders hervor zu heben sind die viel beachteten Lesungen im Landesmuseum für Volkskunde in Schleswig sowie die Veranstaltung zur 5-Jahres-Feier im Kulturzentrum Schleswig, zu der über 110 Gäste aus ganz Deutschland angereist waren. Seit dem Bestehen von CoLibri wurden bis 2006 bereits mehr als fünfzig Lesungen – aus eigenen Werken – vornehmlich in Schleswig-Holstein durchgeführt. Die Leseangebote reichen von expressiver Lyrik über Satire und Humor, niederdeutschen Beiträgen, Problemthemen und Krimiauszügen bis zu geselligen Weinabenden und Limericklesungen unter Einbeziehung des Publikums.
Der erste Vorsitzende von CoLibri, Manfred Augustin, ist bei den gemeinsamen Auftritten zumeist der „Mann mit der Gitarre“, der die Lesungen souverän moderiert und zwischen den einzelnen Texten mit klassischen und manchmal auch eigenen Kompositionen überleitet. Sein bisheriges künstlerisches Schaffen besteht im Wesentlichen aus weit über hundert deutschsprachigen Liedtexten, mehreren Dutzend Liedern sowie einigen kleineren Kompositionen, vorwiegend für Gitarre. Hinzu kommen Kurzgeschichten und die Mitarbeit an drei Theaterstücken.
Der 2. Vorsitzende, der „zuagroaste Bayer und reigschmeckte Schwob“ Dr. Rolf Kamradek, beschreibt in seinen Geschichten die Menschen so, wie sie sind – komisch. 1960 erhielt er den Scheffelpreis. Er hielt Lesungen in verschiedenen Bundesländern, auch mehrfach im Rundfunk.
Der 3. im Bunde, Hans Max Werner, ist bekannt für seine Tätigkeiten in Ost und West als Journalist, Gastwirt und Taxifahrer, vor allem aber als Rockmusiker, Songtexter, Komponist und Satiriker.
Die Liste der TeilnehmerInnen ist mittlerweile lang und viele Mitglieder sind keine unbekannten Autoren mehr. Besonders erwähnen möchte ich an dieser Stelle nur Kathinka Wantula, die 2007 die Krimistadtschreiberin von Flensburg war. Die CoLibris sind inzwischen eine anerkannte Gemeinschaft, deren Arbeiten sich hören und lesen lassen können. Und sehen lassen, denn auch die Malerin Gudrun Thomas-Feuker und der künstlerische Fotograf Ingo Brenner gehören zu den Mitgliedern, beide erschaffen gelungene Kompositionen aus ihren Texten und Bildern.
Zusätzlich zu dem festen Treffen am Samstag splittet sich der Kreis der CoLibris in Arbeitsgemeinschaften, um ein besseres Arbeiten zu ermöglichen: die Krimi/Roman- AG und die Lyrik/ Kurzprosa/ Romanauszug- AG, die sich regelmäßig im Domcafé zu gemeinsamen Terminen verabreden. Die Arbeitsweise in den AGs ist weit entfernt von den üblichen Schreibzirkeln, in denen der Stil des Einzelnen oft massenkompatibel umgeformt wird. Die gegenseitige Hilfe zollt den Inhalten Respekt, feilt aber an Aufbau und Stil. Eine konstruktive Kritik bewahrt den Autor vor Pannen bei öffentlichen Lesungen oder Vorstellungen bei Verlagen. Außerdem gibt es inzwischen Vernetzungen mit anderen Autorengruppen aus Schleswig – Holstein und gemeinsame Veranstaltungen.
Wer hier oben bei uns im Norden wohnt und Interesse hat, mal bei den CoLibris reinzuschnuppern, der kann sich über die Homepage http://www.autorengruppe-colibri.de mit den Vorsitzenden der Gruppe in Verbindung setzen. So bin auch ich vor einigen Jahren zu den CoLibris gekommen.

Sabine Marya




Liebe Sabine,

herzlichen Dank für deine detaillierten Informationen. Für all die, die
in SH ansässig sind, ich persönlich gehöre ja auch dazu, eine wunderbare
Möglichkeit, hier einmal Kontakt aufzunehmen, um sich dort
mit einzubringen.

lg
Sabine

* * *

www.sabine-fenner.com
www.mülheimer-lesebühne.de




Ein paar Eindrücke aus dem Atelier Friedhelm Brandt, Schloss Styrum, Mülheim




Einzelne Bilder (c) Manfred Wrobel und Friedhelm Brandt


Zuletzt bearbeitet: 01.11.07 18:21 von Administrator


Liebe Bine,
wow ist das wunderschön.......
Hast Du das gebastelt?

Ich habe Dir eine Mail geschickt, denn ich kann doch - wenn es noch geht?

Liebe Grüße von Celine



Hallo,

bei dem Event am 07.12.2007 gibt es zwei Dinge, die sehr wohl beachtet werden sollten:


Hier tragt Ihr Euch bitte ein!


(c)MW

Und hier werft Ihr bitte Münzgeld rein, egal ob 1 Cent oder kleine Währungseinheiten ausländischer Münzen. Auch längst abgelaufene Währungseinheiten dürfen hier hinein.


(c)MW

Denn diese Schatzkiste von Friedhelm Brandt ist ein Kunstwerk, es sollte auch voller werden. Denn Kunst lebt, unterliegt auch ständigen Veränderungen.


(c)MW

GLG

Manni



Information:
Mülheim an der Ruhr hat eine Lesebühne!
Im Hotel Handelshof , Friedrichstraße 15-19.

Nächster Termin ist der
05. Januar 2018, 19.00 Uhr - 22.00 Uhr im Hotel Handelshof...
53. MÜLHEIMER LESEBÜHNE

Eintritt frei!



Kleine Bild-Vorstellung der teilnehmenden Autoren, Künstler und des Moderators:




* * *

www.sabine-fenner.com
www.mülheimer-lesebühne.de




Liebe Bine,

herzlichen Dank dass du die teilnehmenden Autoren, Künstler,
und den Moderator hier auf diese schöne Weise vorgestellt hast.

Dazu die Fotos vom Schloß und die wunderschöne Musik, toll.

Ich bin sicher das wird eine tolle Sache, zu der ich allen Teilnehmern schon jetzt recht viel Glück, Erfolg und Freude wünschen möchte.

Liebe Grüße von Ev

Geheimnis im Kleckselhaus
Kinderbuch - Bilder z. Ausmalen - 7,00 €
ISBN: 978-3-7418-2570-5

Solange Liebe lebt
vibriert Magie zwischen Himmel & Erde
ISBN:978-374-1810-411
68 S. & Bilder 8,50 €

Stimmungskleider zwischen Tag & Traum
Echo meines ICH
ISBN:978-374-180-803-6
196 S. & Bilder 8,90 €

Webseite
http://egosswelt.de.tl

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht




>>zurück zur Hauptseite<<

>>zurück zur Mülheimer Lesebühne<<