Das große Kreidler Forum im Netz mit Florett, Flory, Flott, Technik, Workshop, Rennsport, VanVeen
Stefan´s Museum | Anmelden | Chat | Foren Übersicht | Upload Bilder
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Zündspule für Ducati Zündung


Hallo,
mir fehlt eine externe Zündspule für meine Ducati Zündung mit Sternanker. Auf dem Polrad steht "19,5W...5/26W...6V".
Welche Zündspule kann ich dafür nehmen und wo bekommt man sie?




Hey, Ewald.......
du weißt das doch bestimmt, oder???
Da kann man doch bestimmt irgendeine zündspule für nehmen, zB. von ner schwalbe oder so...?



Hallo MoPeter

Bisher hat noch niemand eine derartige Zündanlage bei mir vergessen , folglich kenne ich auch die induktiven Messwerte vom primären Zündungsstromkreis nicht?

PS: Um Dir zu helfen, bräuchte ich einen baugleichen Stator und das dazugehörige Polrad, um einen geeigneten Zündtransformator zu empfehlen!

Gruß
Ewald





hallo ewald,
ich habe gelesen das du eine in die finger bekommen hast... unterbrecherkontakte gibts beim vespa-onkel hab ich gehört.
hier nochmal die prägung auf dem polrad:
19,6W
5/25W
6V
und noch die nummer 311670.
gruß MoPeter



Hallo MoPeter

Ich vermute daß die abgebildete Ducati Zündanlage von einem Sachs-Optima 2 Gang Damenfahrrad stammt! Mein Nachbar hatte in den 70er Jahren nur 4 und 6 Gang Puch Monza Mopeds und kaufte nach Dauermotorschäden 1978 eine gebrauchte Zündapp KS50 mit der er kurze Zeit später einen schweren Unfall hatte.



Seine jüngste Schwester fuhr ein hangeschaltetes Sachs Optima, mit welchem bis vor einigen Jahren nur noch die Kinder meines Nachbarn in einer Schottergrube fuhren bis es endgültig den Geist aufgab! Nun brauchte den Müll niemand mehr und ich trug einige brauchbare Teile davon nach Hause.

PS: Der Stator wurde mit Sicherheit schon mindestens einmal getauscht, weil die Kabel geflickt sind (eben zusammengenietete italienische Top Qualität welche mit Sicherheit von 11 h bis Mittag hält). Der Zündgeneratorteil dürfte mit den Kreidler Zündanlagen identisch sein, vergleiche das Bild mit Deiner Zündung!

Gruß
Ewald





ich finde es immer angenehm wenn ewald anekdoten aus früheren zeiten erzählt .



TOP ewald,
genau so sieht sie aus!
mir fehlt ja noch die externe zündspule.
was ist denn das da für eine auf dem bild?
gruß MoPeter



Hallo MoPeter

Ich habe heute zwei alternative Zündspulen für Deine alte Ducati Zündung ermittelt, die Originalzündspule von ZEM war die schlechteste Lösung.



Die obere Vergleichmessung mit einer defekten Zündspule zeigt am besten wie wenig Messungen mit dem Ohmmeter wert sind. Ohne Induktanzmessgerät kann man Spulen nicht überprüfen, falls man mehr wissen will ob das Teil leitenden Durchgang hat oder nicht. Folglich sind auch alle ePay Angaben wie "ich habe die diese Zündung mit dem Ohmmeter durchgemessen" völlig unseriös, es steht meistens einige Zeilen darunter völlig zutreffend "keine Garantie"!

Die beste Wahl wäre eine FEMSA BM1-3 Zündspule, wie sie früher auch in luftgekühlten 517er Zündapp KS50 verbaut waren, auch die Motoplat Minimaxi blieb im Dauertest wesentlich kühler wie die ZEM Zündspule.

Gruß
Ewald





Danke Ewald,

das hat mir sehr weitergeholfen.
Ich mach mich dann mal auf die Suche nach Femsa und Minimax!

viele grüße
MoPeter.



Hallo Ewald,
Du scheinst der EINZIGE zu sein, der meine Frage beantwoten kann:
ich habe leider einen Getriebeschaden bei meinem AM6 Motor, daher Motortausch mit einem AM6 von der CPI Trigger...aber:
andere Zündung...mein AM6 hat Ducati Zündung mit vier Kabeln weiß/rot/grün...gelb ist Licht
der Trigger Motor hat ganz andere Kabel...
was kann ich tun?...leider kann man die Grundplatte nicht tauschen...ich verzweifle...weisst Du RAT?

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis