Herzlich willkommen im BMW-K1200/1300S, R, GT, und R Sport Kommunikations- und Technikforum

Markplatz Biete Markplatz Suche

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Mit der Olga an die Wolga II


Am Nachmittag bummelte ich durch Wolgograd und bemerkte, dass es eine „junge Stadt“ ist. Schon die jungen Damen haben den bekannten russischen Charme.



Am Abend begab ich mich auf ein – als Restaurant umfunktioniertes - Wolga-Boot, um mein Lieblingsgericht zu ordern: Ukrainischen Borschtsch, standesgemäß mit einem Wodka und Speck (war alles im Preis)…



Am nächsten Tag machte ich mich auf nach Rossoschka, einem deutschen und sowjetischen Soldatenfriedhof in der Nähe von Wolgograd. Als ich die vielen Gräber mit den Namen deutscher Gefallener sah in einer Ausdehnung bis zum Horizont, lief es mir kalt den Rücken herunter…



Im Süden von Wolgograd befindet sich direkt am Anfang des Wolga-Don-Kanals der größte Lenin. Unten auf der Stufe, das bin ich…



Meine Reise ging weiter, teils durch die Steppe, teils durch kleine Dörfer an den Don – dem „Väterchen Don“, wie die Russen ihn liebevoll nennen.



In der Staniza Golumbinskaja hatte ich das große Glück, das Haus besuchen zu können, in dem Generalfeldmarschall Paulus von Juli bis November 1942 wohnte. Der jetzige Besitzer, Valerij Alexejew (rechts im Bild), lud mich zum Tee ein und zeigte mir Gegenstände aus der damaligen Zeit: das Bett, Mobiliar und die Kaffeetasse von Paulus…





…und wie so oft, Erinnerungen an frühere Zeiten. Für uns sind solche Bilder nostalgisch, für die Menschen auf dem russischen Lande jedoch bittere, arbeitsreiche und lebensnotwendige Gegenwart…



Die Gegend um den Don ist das historische Siedlungsgebiet der Kosaken. Auf dem Foto: Ein Ehrenmal für die Kosaken des „Stillen Don“.



In der Staniza Wjoschenskaja lebte und arbeitete der Schriftsteller Scholochow. Er ist der Autor des Romans „Der stille Don“ (er erhielt dafür den Nobel-Preis). Auf dem Foto sein Wohnhaus, welches ich besichtigen konnte…



…und die Romanhelden Aksinja und Grigorij als Skulptur direkt am Don.



Am Abend hatte ich Glück, in der Staniza war ein Straßenfest und zahlreiche junge Künstlergruppen stellten sich vor



Letzte Impressionen vom Don: Scholochows Lieblingsplatz, hier ließ er sich inspirieren und fand die Ruhe und Kraft, seine Romane zu schreiben.



Mir fiel trotz der Kargheit der Steppe die Artenvielfalt der Flora auf, mit Pflanzen, die ich noch nie gesehen habe…



…ist es nicht idyllisch???



Jetzt beginnt die Heimfahrt. Bei den Hunderte Kilometer langen Tagestouren muss man kleine Erholungspausen einlegen und auch mal die Beine lang machen…



Da Moskau fast auf der Strecke lag, konnte ich mir nicht verkneifen, den Roten Platz für paar Fotos anzusteuern. Die Fahrt in das Zentrum hinein und die 80 Kilometer wieder heraus werde ich nie vergessen! Auf den 4-,5-,6-spurigen Fahrstreifen kann man seinen Phantasien und Neigungen vollen Lauf lassen… Man muss es erlebt haben… und die Polizei hebt noch den Daumen und beneidet einen!



Nachdem ich Moskau verlassen hatte, erhöhte ich die Tageskilometer. Die notgedrungen längste und strapaziöseste war die letzte Etappe: Von Masuren bis Hofheim 1100 Kilometer, davon die ersten 800 im ausgiebigen Regen!

Ja, das war´s in Kürze – wie gesagt, ein kurzer Einblick. Karin tut mir leid, da sie sich jeden Abend neue Geschichten von meiner Reise anhören muss…

Es war wieder eine geballte Ladung von Erlebnissen und Abenteuern, die ich in den nächsten Tagen noch ein wenig verarbeiten muss!

Ich wünsche euch eine gute Nacht

Euer Harry


"Es sind nicht die Stärksten, die überleben, auch nicht die Intelligentesten, sondern diejenigen, die sich am besten anpassen können!"

Charles Darwin


Hey Harry,

super wie immer, einfach toll deine Erlebnisse!!!

Und wie ich sehe hast du auch jetzt das richtige Motorrad für deine Touren!!

Gruß buddy

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

http://www.heissereifen.de - http://www.k1-bmw.de - http://www.bmw-k1200s.de


Willkommen zurück Harry,

wenn man schon nicht selbst solche Touren machen kann,
ist es einfach toll Deine Foto´s und Kurzberichte zu
studieren.

Und den TEESERVICE hast du bestimmt gern genossen.


Grüssle

ULI der original Siegerländer
der die "GRAUE" - 03/05 im fast Original hat und behält.

" Vor der Kurve hofft man,danach beginnt das neue Leben."!

www.mcfahrtwind.de







Hallo Harry,

schön das du wohlbehalten zurück bist.Deine Bilder und Texte fesseln mich immer wieder an den Bildschirm. Es sind sehr beeindruckende und rührende Bilder. Da lag ich mit meiner Vermutung es wird eine GS sein ja richtig. So toll die K auch ist, für deine "waghalsigen Unternehmungen" ist die GS doch wohl die besser Wahl. Vielen Dank für die, ich hoffe, ersten Eindrücke.

Gruß Achim

Leistung ist durch nichts zu ersetzen, außer durch Hubraum




Guten Morgen Freunde,
vielen Dank für den warmherzigen Empfang, das macht es mir leicht, wieder Fuß zu fassen!


Wie gesagt, die GS hat sich auf Sand-, Schotter-, Schlamm- und unvorstellbar holprigen Wegen total bewährt - erst in diesen Momenten ist sie mir ans Herz gewachsen und nun haben wir eine "innige Beziehung". Mit der K hätte ich einige Abschnitte meiner Reise nicht machen können.

Kurz zur GS:
Es war ein Schnäppchen: knapp 2 Jahre alt 7 km (Seriennummer 0000000007), keine Extras wie ESA,Zusatzscheinw.,... - toller Preis!
3 Tage vor der Reise kleine Durchsicht: elektronische Fehler, keine Kommunikation mit den Testgeräten,...
BMW beschließt, das Ding einzuziehen, da Rep.kosten zu hoch sein würden. Ich machte Druck wegen meiner Reise und BMW-Senger in Rüsselsheim hatte eine nagelneue mit allen Extras im Schaufenster stehen. Nach einem halben Tag Diskussionen: BMW sponsort mir dieses neue Teil!!! (ca.4000€ teurer und nagelneu!!!). Ich habe lediglich eine Kilometerpauschale entrichtet, da ich schon knapp 3000km mit der alten GS hatte.

Senger in Rüsselsheim haben dann auch kostenfrei alle Umbauten von alt auf neu gemacht (Radio,gelbe Teile, Kofferträger,...)
Das war für mich wie Weihnachten!!!!!!!!

Vielen Dank an BMW!!!!

Bei ca.6000km habe ich 400ml Öl nachgefüllt und die knapp 9.000km ist die Olga gefahren wie geschmiert! Zwischen 4,8...5,5 km/100km!!! Hut ab!!!

@Achim, ich hatte wieder Erlebnisse, die ein Buch füllen könnten und Fotos, die ich nicht im Internet veröffentlichen kann/will, weil ich es den entsprechenden Personen versprochen habe...
Die Reise war so intensiv, dass ich noch nach einer Woche nicht richtig hier war und abschalten konnte.
Erst jetzt komme ich langsam wieder "runter"...

Nun gut, mit dieser kleinen Ergänzung wünsche ich allen einen schönen Sonntag und schöne Touren durch unser tolles, perfektes und schönes Land!!!

Grüßle, Euer Harry



"Es sind nicht die Stärksten, die überleben, auch nicht die Intelligentesten, sondern diejenigen, die sich am besten anpassen können!"

Charles Darwin


...meinen glückwunsch zum neuen moped, harry

...du hast sie ja dann auch gleich richtig rangenommen....schöne bilder

gruss

jochen


Hallo Jochen,
danke, bist Du mit Deiner "Neuen" Zufrieden - weinst Du der K nicht paar Tränen nach???
Bin gerade mit Karin in CZ, wir haben vor, das "Böhmerland" etwas auszuschnüffeln. Je nach Wetter/Lust/Laune bleiben wir 1 Woche hier!

Na gut, dann viele Grüße aus CZ und Hoffnung, dass es im Forum wieder etwas lebendiger wird!!!!!!!!!!!!

Grüßle Harry aus Böhmen



"Es sind nicht die Stärksten, die überleben, auch nicht die Intelligentesten, sondern diejenigen, die sich am besten anpassen können!"

Charles Darwin

Zuletzt bearbeitet: 11.09.11 21:11 von HarryHirsch


Hallo Harry,
"Du Abenteurer" has´t Karin schon angesteckt??
Wünsche euch eine schöne Woche bei den östlichen Nachbarn, soll ja super Strecken dort geben. Ich erwarte, wie immer von dir, eine Menge Bilder. Im Forum ist es warlich sehr still zur Zeit, schade.

Gruß Achim

Leistung ist durch nichts zu ersetzen, außer durch Hubraum




HarryHirsch:
Hallo Jochen,
danke, bist Du mit Deiner "Neuen" Zufrieden - weinst Du der K nicht paar Tränen nach???
Bin gerade mit Karin in CZ, wir haben vor, das "Böhmerland" etwas auszuschnüffeln. Je nach Wetter/Lust/Laune bleiben wir 1 Woche hier!

Na gut, dann viele Grüße aus CZ und Hoffnung, dass es im Forum wieder etwas lebendiger wird!!!!!!!!!!!!

Grüßle Harry aus Böhmen



...hallo harry,

...ich bin mit meiner kuh sehr zufrieden. die k13s hat mich nicht mehr gereizt...schönen urlaub in böhmen

gruss

jochen


Bergeleo:
Hallo Harry,
"Du Abenteurer" has´t Karin schon angesteckt??
Wünsche euch eine schöne Woche bei den östlichen Nachbarn, soll ja super Strecken dort geben. Ich erwarte, wie immer von dir, eine Menge Bilder. Im Forum ist es warlich sehr still zur Zeit, schade.




Ja nix Achim,
wir sind mit der Blechbüchse und unserem Hund hier!!!

...aber wenigstens ist das Wetter traumhaft!

Grüßle Karin und Harry



"Es sind nicht die Stärksten, die überleben, auch nicht die Intelligentesten, sondern diejenigen, die sich am besten anpassen können!"

Charles Darwin
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten